In unserem Universum sind wir unendlich
Artikelbild von In unserem Universum sind wir unendlich
Sarah Sprinz

1. In unserem Universum sind wir unendlich

In unserem Universum sind wir unendlich

. Ungekürzt.

Hörbuch-Download (MP3)

In unserem Universum sind wir unendlich

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 13,99 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 16,00 €
eBook

eBook

ab 12,99 €

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Sebastian Fitzner + weitere

Spieldauer

9 Stunden und 29 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

27.07.2022

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Gesprochen von

Spieldauer

9 Stunden und 29 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

27.07.2022

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

181

Verlag

Lübbe Audio

Sprache

Deutsch

EAN

9783754004524

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.9

56 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

emotionales gefühlvolles Buch mit ganz viel Liebe und wunderschönen Momenten

feelcozywithbooks aus Dorsten am 16.04.2024

Bewertungsnummer: 2179395

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Schreibstil: Mit diesem Buch hat Sarah Sprinz was ganz Großartiges vollbracht. Ihr Schreibstil lässt sich auf der Zunge zergehen. Wenn man einmal angefangen hat zu lesen, will man gar nicht mehr aufhören. Man hängt so tief in den Worten, dass man alles fühlt. Und doch hat man dieses mulmige Bauchgefühl beim Lesen, da es einen schon sehr mitnimmt. Man will alles fühlen. Man saugt alles in sich auf. Handlung und Charaktere: Zur Handlung kann ich jetzt schlecht etwas schreiben. Sarah hat die Geschichte mit Emils und Ansels Charakterzügen und Gefühlen so echt wirken lassen, dass man beide so gut verstehen konnte und sich in diese beiden wunderbaren Menschen einfühlen konnte. „Gute Freunde und Freundinnen verändern sich mit. Vielleicht nicht immer unbedingt im gleichen Tempo, aber sie würden dich nie zurückhalten, wenn du schneller bist als sie. Wenn du langsamer bist, ziehen sie dich mit. Wichtig ist nur, dass es für alle in die gleiche Richtung geht.“ (Seite 301) Dieses Zitat von Emil an Ansel spricht Bände. Emils Worte sind so oft weise. Emil kann so gut mit Worten umgehen, in Schrift und Gesagtem. Themen: In diesem Buch werden die Themen wie Diversität, Coming-Out, Freundschaft, Krebsbehandlung, und das Krankenhausleben behandelt. Das Thema Krebs gibt mir ein Ohnmachtsgefühl, weil ich meine einzige Tante durch ihre Krebskrankheit verloren habe. Über Krebs wird so wenig gesprochen. Dass dieses Thema eine große Rolle im Buch spielt und eigentlich der Hauptgrund für diese Geschichte ist, finde ich klasse. Athmosphäre/Szenen: Es gab so wunderschöne Szenen. Ich habe jede genossen. Ich habe mir auch einige Zitate aufgeschrieben, die ich sehr schön finde, um die Situationen nochmal mit Worten unterstreichen. „Irgendwie war es egoistisch von ihm. Zuzulassen, dass ich mich in ihn verliebte. Egoistisch und das größte Geschenk, das mir je ein Mensch gemacht hatte. Auch wenn ich Jahre brauchen würde, um das zu begreifen.“ (Seite 187) Der Abschnitt, wo Emil und Ansel die Reise gestartet haben, alles an diesen Momenten ist herzzerreißend schön. Die Reise von Paris nach Edinburgh und die Segeltour. Es fängt mit einem leichten unbeschwerten Gefühl an, da man die beiden gerne glücklich sieht. Gegen Ende, wo man merkt die Energie und Kraft schwindet in Emil, ist der Herzschmerz groß. Auch wenn das Buch ein riesengroßer Herzschmerz ist, hat Sarah einen sehr guten Mix aus humorvollen und ernsten Szenen geschrieben. Sodass es nicht allzu deprimierend ist. Diese unbeschwerte Schwere und Leichtigkeit fühlt man so sehr, weil die Liebe zwischen Emil und Ansel mitreißend ist. „Die Wellen, die dort unten gegen die Felsen krachten. Sie würden niemals damit aufhören. Nie. Sie waren immer in Bewegung, sie würden uns mitreißen, aber sie würden uns auch festhalten.“ (Seite 354) Diese Textpassage zeigt, dass die Liebe zwischen den beiden so groß ist, dass sie den Schmerz überwiegt und am Ende einen bittersüßen Geschmack hinterlässt. Für mich ist es definitiv ein Jahreshighlight. Habe Lust es dieses Jahr irgendwann nochmal zu lesen und mir noch mehr schöne Zitate zu markieren.
Melden

emotionales gefühlvolles Buch mit ganz viel Liebe und wunderschönen Momenten

feelcozywithbooks aus Dorsten am 16.04.2024
Bewertungsnummer: 2179395
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Schreibstil: Mit diesem Buch hat Sarah Sprinz was ganz Großartiges vollbracht. Ihr Schreibstil lässt sich auf der Zunge zergehen. Wenn man einmal angefangen hat zu lesen, will man gar nicht mehr aufhören. Man hängt so tief in den Worten, dass man alles fühlt. Und doch hat man dieses mulmige Bauchgefühl beim Lesen, da es einen schon sehr mitnimmt. Man will alles fühlen. Man saugt alles in sich auf. Handlung und Charaktere: Zur Handlung kann ich jetzt schlecht etwas schreiben. Sarah hat die Geschichte mit Emils und Ansels Charakterzügen und Gefühlen so echt wirken lassen, dass man beide so gut verstehen konnte und sich in diese beiden wunderbaren Menschen einfühlen konnte. „Gute Freunde und Freundinnen verändern sich mit. Vielleicht nicht immer unbedingt im gleichen Tempo, aber sie würden dich nie zurückhalten, wenn du schneller bist als sie. Wenn du langsamer bist, ziehen sie dich mit. Wichtig ist nur, dass es für alle in die gleiche Richtung geht.“ (Seite 301) Dieses Zitat von Emil an Ansel spricht Bände. Emils Worte sind so oft weise. Emil kann so gut mit Worten umgehen, in Schrift und Gesagtem. Themen: In diesem Buch werden die Themen wie Diversität, Coming-Out, Freundschaft, Krebsbehandlung, und das Krankenhausleben behandelt. Das Thema Krebs gibt mir ein Ohnmachtsgefühl, weil ich meine einzige Tante durch ihre Krebskrankheit verloren habe. Über Krebs wird so wenig gesprochen. Dass dieses Thema eine große Rolle im Buch spielt und eigentlich der Hauptgrund für diese Geschichte ist, finde ich klasse. Athmosphäre/Szenen: Es gab so wunderschöne Szenen. Ich habe jede genossen. Ich habe mir auch einige Zitate aufgeschrieben, die ich sehr schön finde, um die Situationen nochmal mit Worten unterstreichen. „Irgendwie war es egoistisch von ihm. Zuzulassen, dass ich mich in ihn verliebte. Egoistisch und das größte Geschenk, das mir je ein Mensch gemacht hatte. Auch wenn ich Jahre brauchen würde, um das zu begreifen.“ (Seite 187) Der Abschnitt, wo Emil und Ansel die Reise gestartet haben, alles an diesen Momenten ist herzzerreißend schön. Die Reise von Paris nach Edinburgh und die Segeltour. Es fängt mit einem leichten unbeschwerten Gefühl an, da man die beiden gerne glücklich sieht. Gegen Ende, wo man merkt die Energie und Kraft schwindet in Emil, ist der Herzschmerz groß. Auch wenn das Buch ein riesengroßer Herzschmerz ist, hat Sarah einen sehr guten Mix aus humorvollen und ernsten Szenen geschrieben. Sodass es nicht allzu deprimierend ist. Diese unbeschwerte Schwere und Leichtigkeit fühlt man so sehr, weil die Liebe zwischen Emil und Ansel mitreißend ist. „Die Wellen, die dort unten gegen die Felsen krachten. Sie würden niemals damit aufhören. Nie. Sie waren immer in Bewegung, sie würden uns mitreißen, aber sie würden uns auch festhalten.“ (Seite 354) Diese Textpassage zeigt, dass die Liebe zwischen den beiden so groß ist, dass sie den Schmerz überwiegt und am Ende einen bittersüßen Geschmack hinterlässt. Für mich ist es definitiv ein Jahreshighlight. Habe Lust es dieses Jahr irgendwann nochmal zu lesen und mir noch mehr schöne Zitate zu markieren.

Melden

Soooo schön

Bewertung am 26.10.2023

Bewertungsnummer: 2053406

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das ist mein absolutes Lieblingsbuch! Es hat mich emotional so zerrissen, ddie Charaktere waren authentisch und soo symphatisch, deren Liebe einfach zuckersüß und gleichzeitig so stark. Eine absolute Weiterempfehlung ich habe mehr als nur ein paar Tränen geweint.
Melden

Soooo schön

Bewertung am 26.10.2023
Bewertungsnummer: 2053406
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das ist mein absolutes Lieblingsbuch! Es hat mich emotional so zerrissen, ddie Charaktere waren authentisch und soo symphatisch, deren Liebe einfach zuckersüß und gleichzeitig so stark. Eine absolute Weiterempfehlung ich habe mehr als nur ein paar Tränen geweint.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

In unserem Universum sind wir unendlich

von Sarah Sprinz

4.9

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Hannah Ballmann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Hannah Ballmann

OSIANDER Lörrach

Zum Portrait

5/5

eine unvergessliche Reise...

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Während seines Praktikums auf der Intensivstation lernt Ansel Emil kennen. Emil, der einen Gehirntumor hat. Emil, der sterben wird. Emil, dessen letzter Wunsch ein Roadtrip nach Schottland ist. Hals über Kopf verlieben sich die beiden ineinander, wobei die Tatsache, dass Emil unheilbar krank ist, immer weiter in den Hintergrund rückt. Da zählt für Ansel nur noch Emils Wunsch, den er ihm unbedingt erfüllen möchte. In einem ausgebauten Van machen sich die beiden auf eine abenteuerliche Reise, ohne genau zu wissen, wann und wie diese enden wird... Die Autorin Sarah Sprinz ist eigentlich bekannt für ihre New-Adult-Romane. Nun hat sie ihr erstes Jugendbuch geschrieben und was soll ich sagen? Ich bin sprachlos. Ihr Sprachstil ist so bildlich, dass man als Leser geradezu das Gefühl hat, Teil der Geschichte zu sein. Als ob man neben den Protagonisten durch Edinburgh spaziert. Als ob man mit Emil zusammen träumt und neben Ansel im Krankenhaus sitzt und weint. Die Liebesgeschichte zwischen Ansel und Emil geht einem unter die Haut. Die beiden sind so unterschiedlich wie Tag und Nacht, aber einfach füreinander bestimmt. Wenn Ansel sich mit seiner Schüchternheit selbst im Weg steht, kitzelt Emil eine Seite an ihm heraus, die er seiner Familie und seinen Freunden nicht so zeigen kann. Und durch Ansel spricht Emil über seine wirklichen Ängste. Sarah Sprinz hat den Leser eine ganz besondere Verbindung zu den Protagonisten aufbauen lassen. Die Geschichte von Ansel und Emil lesen zu dürfen, war eine Achterbahn der Gefühle. So emotional und leidenschaftlich, dass es einen als Leser nicht kalt lässt und man das Buch trotzdem mit einem Lächeln auf den Lippen aus den Händen legt. Ein must-read für alle, die noch immer auf den richtigen Moment warten...
5/5

eine unvergessliche Reise...

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Während seines Praktikums auf der Intensivstation lernt Ansel Emil kennen. Emil, der einen Gehirntumor hat. Emil, der sterben wird. Emil, dessen letzter Wunsch ein Roadtrip nach Schottland ist. Hals über Kopf verlieben sich die beiden ineinander, wobei die Tatsache, dass Emil unheilbar krank ist, immer weiter in den Hintergrund rückt. Da zählt für Ansel nur noch Emils Wunsch, den er ihm unbedingt erfüllen möchte. In einem ausgebauten Van machen sich die beiden auf eine abenteuerliche Reise, ohne genau zu wissen, wann und wie diese enden wird... Die Autorin Sarah Sprinz ist eigentlich bekannt für ihre New-Adult-Romane. Nun hat sie ihr erstes Jugendbuch geschrieben und was soll ich sagen? Ich bin sprachlos. Ihr Sprachstil ist so bildlich, dass man als Leser geradezu das Gefühl hat, Teil der Geschichte zu sein. Als ob man neben den Protagonisten durch Edinburgh spaziert. Als ob man mit Emil zusammen träumt und neben Ansel im Krankenhaus sitzt und weint. Die Liebesgeschichte zwischen Ansel und Emil geht einem unter die Haut. Die beiden sind so unterschiedlich wie Tag und Nacht, aber einfach füreinander bestimmt. Wenn Ansel sich mit seiner Schüchternheit selbst im Weg steht, kitzelt Emil eine Seite an ihm heraus, die er seiner Familie und seinen Freunden nicht so zeigen kann. Und durch Ansel spricht Emil über seine wirklichen Ängste. Sarah Sprinz hat den Leser eine ganz besondere Verbindung zu den Protagonisten aufbauen lassen. Die Geschichte von Ansel und Emil lesen zu dürfen, war eine Achterbahn der Gefühle. So emotional und leidenschaftlich, dass es einen als Leser nicht kalt lässt und man das Buch trotzdem mit einem Lächeln auf den Lippen aus den Händen legt. Ein must-read für alle, die noch immer auf den richtigen Moment warten...

Hannah Ballmann
  • Hannah Ballmann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Natascha Schweizer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Natascha Schweizer

OSIANDER Biberach

Zum Portrait

5/5

Taschentücher bereithalten!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

„In unserem Universum sind wir unendlich“ von Sarah Sprinz hat mich auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle mitgenommen und tief ergriffen zurückgelassen. Es ist schwer die richtigen Worte für dieses Buch zu finden. Obwohl die Liebesgeschichte von Ansel und Emil so unfassbar herzzerreißend und traurig ist, ist sie auch voller Liebe und Hoffnung. Ein wunderschönes, tiefgründiges Buch, das man unbedingt lesen sollte!
5/5

Taschentücher bereithalten!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

„In unserem Universum sind wir unendlich“ von Sarah Sprinz hat mich auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle mitgenommen und tief ergriffen zurückgelassen. Es ist schwer die richtigen Worte für dieses Buch zu finden. Obwohl die Liebesgeschichte von Ansel und Emil so unfassbar herzzerreißend und traurig ist, ist sie auch voller Liebe und Hoffnung. Ein wunderschönes, tiefgründiges Buch, das man unbedingt lesen sollte!

Natascha Schweizer
  • Natascha Schweizer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

In unserem Universum sind wir unendlich

von Sarah Sprinz

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • In unserem Universum sind wir unendlich