Flock
Band 1 - 23%

Flock

The Hottest, Most Addictive Enemies To Lovers Romance You'll Read All Year . . .

Buch (Taschenbuch, Englisch)

23% sparen

9,99 € UVP 13,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
eBook

eBook

13,49 €

Flock

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,99 €
eBook

eBook

ab 13,49 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

687

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 18 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

27.10.2022

Verlag

Pan Macmillan

Beschreibung

Rezension

For our romance fantasy readers, you are going to want to take note of this one. A modern day re-telling of Robin Hood, Book One of The Ravenhood series is set to be a viral read . . . giving us all the steam. Buckle up. Glamour Magazine

Details

Verkaufsrang

687

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 18 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

27.10.2022

Verlag

Pan Macmillan

Seitenzahl

400

Maße (L/B/H)

19,4/12,7/2,8 cm

Gewicht

284 g

Sprache

Englisch

ISBN

978-1-03-501348-7

Weitere Bände von The Ravenhood (english)

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(2)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Wer geheimnisvolles, verruchtes mag, wird hier auf seine Kosten kommen…

frannys.buecherwelt am 30.10.2023

Bewertungsnummer: 2057799

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch The Ravenhood - Flock von Kate Stewart ist das erste Buch der Ravenhood Trilogie. Es ist eine Spicy Liebesgeschichte, die im März 2023 mit einem Umfang von 416 Seiten beim Blanvalet Verlag erschienen ist. Das Buch behandelt unter anderem Themen wie Gangs, Gruppierungen, aber auch polyamoröse Beziehungen oder Enemies to Lovers u.w.m. Zum Inhalt: Da ich nicht zu viel spoilern will, versuche ich mich etwas vage zu halten. Die 19 jährige Cecilia zieht nach einem Nervenzusammenbruch ihrer Mutter nach Triple Falls zu ihrem Vater, einem wohlhabenden Unternehmer, mit dem Cecilia kaum Kontakt hat. Ein Jahr lang soll sie in seiner Firma arbeiten, bevor sie Zugang zu seinem Vermögen kriegt, was sie braucht, um ihrer Mutter zu helfen. In Triple Falls angekommen, lernt sie ziemlich schnell Sean kennen, ihr Vorgesetzter und erster Vertrauter in Triple Falls. Sie freundet sich mit Sean an, verliebt sich in ihn, aber auch seine geheimnisvollen Freunde, die alle dasselbe Rabentattoo haben, faszinieren sie. Ganz besonders beim geheimnisvollen Dominic, der wie ein Bruder für Sean ist, weiss sie nicht so recht, was sie von ihm halten soll, schliesslich hat sie auch Gefühle für ihn… Zum Plot: Die Geschichte war fesselnd und packend von der ersten Seite an und definitiv etwas, das ich noch nie so gelesen habe. Zu Beginn hatte ich ein wenig Mühe in die Geschichte zu finden, weil ich manchmal doch etwas verwirrt war, aber das konnte ich schnell überwinden. Mir haben ganz besonders die vielen, überraschenden Momente gefallen, wenn etwas passierte, mit dem ich so gar nicht gerechnet hätte. Die Situation auf dem Floss mit den Jungs, beispielsweise. ;) Awwww, hot hoch 10! Das Buch blieb dadurch nicht nur spannend, sondern konnte mich doch immer wieder überraschen, weil ich anderes erwartet hätte, als dann tatsächlich passierte. Für mich etwas, dass es nur schwieriger machte, das Buch wegzulegen, da bei vielen Geschichten die Handlungen irgendwie voraussehbar sind. Cecilia dagegen hat mich ständig aufs Neue überrascht. Aber auch die Geheimniskrämerei der Jungs oder ihr Lebensstil, der so anders ist als bei den meisten, hat mich fasziniert und obwohl es teilweise etwas verwirrend war, wollte ich unbedingt rausfinden, wie es weiter geht und was es mit den Jungs und ihren Tattoos genau auf sich hat. Es gibt im Buch viele Spicy-Stellen, einige „oh nein“ Momente, aber auch voll süsse Passagen. Für jemanden, der Bücher markiert, rate ich auf jeden Fall ausreichend Material dafür zu haben. Zum Schreibstil: Kate Stewart hat es geschafft, dass ich sogar Bücher mag, die weitgehendst im Präsens geschrieben sind! Der Schreibstil war sehr flüssig zu lesen, die Sprache teilweise etwas derb, aber angenehm und nicht übertrieben. Dadurch, dass die Kapitel eher kurz sind und auf ausschweifende Beschreibungen verzichtet wurde, fliegt man förmlich durch das Buch. Die Charaktere: Ceclia hat mich mit ihrer zwiegespaltenen Art - mal das Mauerblümchen, mal das Mädchen, dass selbstbewusster und weniger Mauerblümchen sein will - sehr an mich selbst erinnert. Auch wenn ich ihre Gedankengänge und Entscheidungen nicht immer ganz nachvollziehen konnte, erinnerte es mich sehr an meinen eigenen Zwiespalt, als ich aus der Mauerblümchenrolle hinaus kommen wollte. Leider gab es bei mir einiges weniger Spicy dabei als bei Cecilia, dennoch konnte ich mich sehr gut mit ihr identifizieren. Sean ist ein Sunnyboy wie er im Buche steht. Süss, zuvorkommend und meistens bester Laune. Sein geheimnisvoller Lebensstil passt nicht so ganz zu seiner sonnigen Erscheinung, aber genau das machte ihn als Charakter so interessant. Dominic dagegen ist das typische, mürrische BadAss. Seine geheimnisvolle, unnahbare Art haben mich wie Cecilia in ihren Bann gezogen und ich bin definitiv Team Dominic. Dieser Typ ist so unglaublich heiss! Fazit: Das Buch bewegt sich an moralischen Grenzen, behandelt toxische Beziehungen und hat sehr, sehr viel Spice… es ist also sicher nicht für jederman etwas! Ich habe das Buch aber geliebt und innerhalb weniger Tage verschlungen und bereits mit dem zweiten Band angefangen, weil ich die Bücher einfach nicht weglegen kann. Das Buch war geheimnisvoll, spannend und heiss - sehr heiss sogar - und ich hoffe die Reihe wird genauso weitergehen. Sie hat definitiv Potential, in meine Lieblingsbücher aufzusteigen. Ich würde das Buch auf jeden Fall weiter empfehlen und werde es mit Sicherheit auch in Zukunft noch einige Male lesen.
Melden

Wer geheimnisvolles, verruchtes mag, wird hier auf seine Kosten kommen…

frannys.buecherwelt am 30.10.2023
Bewertungsnummer: 2057799
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch The Ravenhood - Flock von Kate Stewart ist das erste Buch der Ravenhood Trilogie. Es ist eine Spicy Liebesgeschichte, die im März 2023 mit einem Umfang von 416 Seiten beim Blanvalet Verlag erschienen ist. Das Buch behandelt unter anderem Themen wie Gangs, Gruppierungen, aber auch polyamoröse Beziehungen oder Enemies to Lovers u.w.m. Zum Inhalt: Da ich nicht zu viel spoilern will, versuche ich mich etwas vage zu halten. Die 19 jährige Cecilia zieht nach einem Nervenzusammenbruch ihrer Mutter nach Triple Falls zu ihrem Vater, einem wohlhabenden Unternehmer, mit dem Cecilia kaum Kontakt hat. Ein Jahr lang soll sie in seiner Firma arbeiten, bevor sie Zugang zu seinem Vermögen kriegt, was sie braucht, um ihrer Mutter zu helfen. In Triple Falls angekommen, lernt sie ziemlich schnell Sean kennen, ihr Vorgesetzter und erster Vertrauter in Triple Falls. Sie freundet sich mit Sean an, verliebt sich in ihn, aber auch seine geheimnisvollen Freunde, die alle dasselbe Rabentattoo haben, faszinieren sie. Ganz besonders beim geheimnisvollen Dominic, der wie ein Bruder für Sean ist, weiss sie nicht so recht, was sie von ihm halten soll, schliesslich hat sie auch Gefühle für ihn… Zum Plot: Die Geschichte war fesselnd und packend von der ersten Seite an und definitiv etwas, das ich noch nie so gelesen habe. Zu Beginn hatte ich ein wenig Mühe in die Geschichte zu finden, weil ich manchmal doch etwas verwirrt war, aber das konnte ich schnell überwinden. Mir haben ganz besonders die vielen, überraschenden Momente gefallen, wenn etwas passierte, mit dem ich so gar nicht gerechnet hätte. Die Situation auf dem Floss mit den Jungs, beispielsweise. ;) Awwww, hot hoch 10! Das Buch blieb dadurch nicht nur spannend, sondern konnte mich doch immer wieder überraschen, weil ich anderes erwartet hätte, als dann tatsächlich passierte. Für mich etwas, dass es nur schwieriger machte, das Buch wegzulegen, da bei vielen Geschichten die Handlungen irgendwie voraussehbar sind. Cecilia dagegen hat mich ständig aufs Neue überrascht. Aber auch die Geheimniskrämerei der Jungs oder ihr Lebensstil, der so anders ist als bei den meisten, hat mich fasziniert und obwohl es teilweise etwas verwirrend war, wollte ich unbedingt rausfinden, wie es weiter geht und was es mit den Jungs und ihren Tattoos genau auf sich hat. Es gibt im Buch viele Spicy-Stellen, einige „oh nein“ Momente, aber auch voll süsse Passagen. Für jemanden, der Bücher markiert, rate ich auf jeden Fall ausreichend Material dafür zu haben. Zum Schreibstil: Kate Stewart hat es geschafft, dass ich sogar Bücher mag, die weitgehendst im Präsens geschrieben sind! Der Schreibstil war sehr flüssig zu lesen, die Sprache teilweise etwas derb, aber angenehm und nicht übertrieben. Dadurch, dass die Kapitel eher kurz sind und auf ausschweifende Beschreibungen verzichtet wurde, fliegt man förmlich durch das Buch. Die Charaktere: Ceclia hat mich mit ihrer zwiegespaltenen Art - mal das Mauerblümchen, mal das Mädchen, dass selbstbewusster und weniger Mauerblümchen sein will - sehr an mich selbst erinnert. Auch wenn ich ihre Gedankengänge und Entscheidungen nicht immer ganz nachvollziehen konnte, erinnerte es mich sehr an meinen eigenen Zwiespalt, als ich aus der Mauerblümchenrolle hinaus kommen wollte. Leider gab es bei mir einiges weniger Spicy dabei als bei Cecilia, dennoch konnte ich mich sehr gut mit ihr identifizieren. Sean ist ein Sunnyboy wie er im Buche steht. Süss, zuvorkommend und meistens bester Laune. Sein geheimnisvoller Lebensstil passt nicht so ganz zu seiner sonnigen Erscheinung, aber genau das machte ihn als Charakter so interessant. Dominic dagegen ist das typische, mürrische BadAss. Seine geheimnisvolle, unnahbare Art haben mich wie Cecilia in ihren Bann gezogen und ich bin definitiv Team Dominic. Dieser Typ ist so unglaublich heiss! Fazit: Das Buch bewegt sich an moralischen Grenzen, behandelt toxische Beziehungen und hat sehr, sehr viel Spice… es ist also sicher nicht für jederman etwas! Ich habe das Buch aber geliebt und innerhalb weniger Tage verschlungen und bereits mit dem zweiten Band angefangen, weil ich die Bücher einfach nicht weglegen kann. Das Buch war geheimnisvoll, spannend und heiss - sehr heiss sogar - und ich hoffe die Reihe wird genauso weitergehen. Sie hat definitiv Potential, in meine Lieblingsbücher aufzusteigen. Ich würde das Buch auf jeden Fall weiter empfehlen und werde es mit Sicherheit auch in Zukunft noch einige Male lesen.

Melden

Eine Spicy Geschichte, wie sie mir noch nie begegnet ist! I love it!

Frannys.Buecherwelt am 28.08.2023

Bewertungsnummer: 2009405

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch The Ravenhood - Flock von Kate Stewart ist das erste Buch der Ravenhood Trilogie. Es ist eine Spicy Liebesgeschichte, die im März 2023 mit einem Umfang von 416 Seiten beim Blanvalet Verlag erschienen ist. Das Buch behandelt unter anderem Themen wie Gangs, Gruppierungen, aber auch polyamoröse Beziehungen oder Enemies to Lovers u.w.m. Zum Inhalt: Da ich nicht zu viel spoilern will, versuche ich mich etwas vage zu halten. Die 19 jährige Cecilia zieht nach einem Nervenzusammenbruch ihrer Mutter nach Triple Falls zu ihrem Vater, einem wohlhabenden Unternehmer, mit dem Cecilia kaum Kontakt hat. Ein Jahr lang soll sie in seiner Firma arbeiten, bevor sie Zugang zu seinem Vermögen kriegt, was sie braucht, um ihrer Mutter zu helfen. In Triple Falls angekommen, lernt sie ziemlich schnell Sean kennen, ihr Vorgesetzter und erster Vertrauter in Triple Falls. Sie freundet sich mit Sean an, verliebt sich in ihn, aber auch seine geheimnisvollen Freunde, die alle dasselbe Rabentattoo haben, faszinieren sie. Ganz besonders beim geheimnisvollen Dominic, der wie ein Bruder für Sean ist, weiss sie nicht so recht, was sie von ihm halten soll, schliesslich hat sie auch Gefühle für ihn… Zum Plot:  Die Geschichte war fesselnd und packend von der ersten Seite an und definitiv etwas, das ich noch nie so gelesen habe. Zu Beginn hatte ich ein wenig Mühe in die Geschichte zu finden, weil ich manchmal doch etwas verwirrt war, aber das konnte ich schnell überwinden. Mir haben ganz besonders die vielen, überraschenden Momente gefallen, wenn etwas passierte, mit dem ich so gar nicht gerechnet hätte. Die Situation auf dem Floss mit den Jungs, beispielsweise. ;) Awwww, hot hoch 10! Das Buch blieb dadurch nicht nur spannend, sondern konnte mich doch immer wieder überraschen, weil ich anderes erwartet hätte, als dann tatsächlich passierte. Für mich etwas, dass es nur schwieriger machte, das Buch wegzulegen, da bei vielen Geschichten die Handlungen irgendwie voraussehbar sind. Cecilia dagegen hat mich ständig aufs Neue überrascht. Aber auch die Geheimniskrämerei der Jungs oder ihr Lebensstil, der so anders ist als bei den meisten, hat mich fasziniert und obwohl es teilweise etwas verwirrend war, wollte ich unbedingt rausfinden, wie es weiter geht und was es mit den Jungs und ihren Tattoos genau auf sich hat. Es gibt im Buch viele Spicy-Stellen, einige „oh nein“ Momente, aber auch voll süsse Passagen. Für jemanden, der Bücher markiert, rate ich auf jeden Fall ausreichend Material dafür zu haben. Zum Schreibstil: Kate Stewart hat es geschafft, dass ich sogar Bücher mag, die weitgehendst im Präsens geschrieben sind! Der Schreibstil war sehr flüssig zu lesen, die Sprache teilweise etwas derb, aber angenehm und nicht übertrieben. Dadurch, dass die Kapitel eher kurz sind und auf ausschweifende Beschreibungen verzichtet wurde, fliegt man förmlich durch das Buch. Die Charaktere: Ceclia hat mich mit ihrer zwiegespaltenen Art - mal das Mauerblümchen, mal das Mädchen, dass selbstbewusster und weniger Mauerblümchen sein will - sehr an mich selbst erinnert. Auch wenn ich ihre Gedankengänge und Entscheidungen nicht immer ganz nachvollziehen konnte, erinnerte es mich sehr an meinen eigenen Zwiespalt, als ich aus der Mauerblümchenrolle hinaus kommen wollte. Leider gab es bei mir einiges weniger Spicy dabei als bei Cecilia, dennoch konnte ich mich sehr gut mit ihr identifizieren. Sean ist ein Sunnyboy wie er im Buche steht. Süss, zuvorkommend und meistens bester Laune. Sein geheimnisvoller Lebensstil passt nicht so ganz zu seiner sonnigen Erscheinung, aber genau das machte ihn als Charakter so interessant. Dominic dagegen ist das typische, mürrische BadAss. Seine geheimnisvolle, unnahbare Art haben mich wie Cecilia in ihren Bann gezogen und ich bin definitiv Team Dominic. Dieser Typ ist so unglaublich heiss! Fazit: Das Buch bewegt sich an moralischen Grenzen, behandelt toxische Beziehungen und hat sehr, sehr viel Spice… es ist also sicher nicht für jederman etwas! Ich habe das Buch aber geliebt und innerhalb weniger Tage verschlungen und bereits mit dem zweiten Band angefangen, weil ich die Bücher einfach nicht weglegen kann. Das Buch war geheimnisvoll, spannend und heiss - sehr heiss sogar - und ich hoffe die Reihe wird genauso weitergehen. Sie hat definitiv Potential, in meine Lieblingsbücher aufzusteigen. Ich würde das Buch auf jeden Fall weiter empfehlen und werde es mit Sicherheit auch in Zukunft noch einige Male lesen.
Melden

Eine Spicy Geschichte, wie sie mir noch nie begegnet ist! I love it!

Frannys.Buecherwelt am 28.08.2023
Bewertungsnummer: 2009405
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch The Ravenhood - Flock von Kate Stewart ist das erste Buch der Ravenhood Trilogie. Es ist eine Spicy Liebesgeschichte, die im März 2023 mit einem Umfang von 416 Seiten beim Blanvalet Verlag erschienen ist. Das Buch behandelt unter anderem Themen wie Gangs, Gruppierungen, aber auch polyamoröse Beziehungen oder Enemies to Lovers u.w.m. Zum Inhalt: Da ich nicht zu viel spoilern will, versuche ich mich etwas vage zu halten. Die 19 jährige Cecilia zieht nach einem Nervenzusammenbruch ihrer Mutter nach Triple Falls zu ihrem Vater, einem wohlhabenden Unternehmer, mit dem Cecilia kaum Kontakt hat. Ein Jahr lang soll sie in seiner Firma arbeiten, bevor sie Zugang zu seinem Vermögen kriegt, was sie braucht, um ihrer Mutter zu helfen. In Triple Falls angekommen, lernt sie ziemlich schnell Sean kennen, ihr Vorgesetzter und erster Vertrauter in Triple Falls. Sie freundet sich mit Sean an, verliebt sich in ihn, aber auch seine geheimnisvollen Freunde, die alle dasselbe Rabentattoo haben, faszinieren sie. Ganz besonders beim geheimnisvollen Dominic, der wie ein Bruder für Sean ist, weiss sie nicht so recht, was sie von ihm halten soll, schliesslich hat sie auch Gefühle für ihn… Zum Plot:  Die Geschichte war fesselnd und packend von der ersten Seite an und definitiv etwas, das ich noch nie so gelesen habe. Zu Beginn hatte ich ein wenig Mühe in die Geschichte zu finden, weil ich manchmal doch etwas verwirrt war, aber das konnte ich schnell überwinden. Mir haben ganz besonders die vielen, überraschenden Momente gefallen, wenn etwas passierte, mit dem ich so gar nicht gerechnet hätte. Die Situation auf dem Floss mit den Jungs, beispielsweise. ;) Awwww, hot hoch 10! Das Buch blieb dadurch nicht nur spannend, sondern konnte mich doch immer wieder überraschen, weil ich anderes erwartet hätte, als dann tatsächlich passierte. Für mich etwas, dass es nur schwieriger machte, das Buch wegzulegen, da bei vielen Geschichten die Handlungen irgendwie voraussehbar sind. Cecilia dagegen hat mich ständig aufs Neue überrascht. Aber auch die Geheimniskrämerei der Jungs oder ihr Lebensstil, der so anders ist als bei den meisten, hat mich fasziniert und obwohl es teilweise etwas verwirrend war, wollte ich unbedingt rausfinden, wie es weiter geht und was es mit den Jungs und ihren Tattoos genau auf sich hat. Es gibt im Buch viele Spicy-Stellen, einige „oh nein“ Momente, aber auch voll süsse Passagen. Für jemanden, der Bücher markiert, rate ich auf jeden Fall ausreichend Material dafür zu haben. Zum Schreibstil: Kate Stewart hat es geschafft, dass ich sogar Bücher mag, die weitgehendst im Präsens geschrieben sind! Der Schreibstil war sehr flüssig zu lesen, die Sprache teilweise etwas derb, aber angenehm und nicht übertrieben. Dadurch, dass die Kapitel eher kurz sind und auf ausschweifende Beschreibungen verzichtet wurde, fliegt man förmlich durch das Buch. Die Charaktere: Ceclia hat mich mit ihrer zwiegespaltenen Art - mal das Mauerblümchen, mal das Mädchen, dass selbstbewusster und weniger Mauerblümchen sein will - sehr an mich selbst erinnert. Auch wenn ich ihre Gedankengänge und Entscheidungen nicht immer ganz nachvollziehen konnte, erinnerte es mich sehr an meinen eigenen Zwiespalt, als ich aus der Mauerblümchenrolle hinaus kommen wollte. Leider gab es bei mir einiges weniger Spicy dabei als bei Cecilia, dennoch konnte ich mich sehr gut mit ihr identifizieren. Sean ist ein Sunnyboy wie er im Buche steht. Süss, zuvorkommend und meistens bester Laune. Sein geheimnisvoller Lebensstil passt nicht so ganz zu seiner sonnigen Erscheinung, aber genau das machte ihn als Charakter so interessant. Dominic dagegen ist das typische, mürrische BadAss. Seine geheimnisvolle, unnahbare Art haben mich wie Cecilia in ihren Bann gezogen und ich bin definitiv Team Dominic. Dieser Typ ist so unglaublich heiss! Fazit: Das Buch bewegt sich an moralischen Grenzen, behandelt toxische Beziehungen und hat sehr, sehr viel Spice… es ist also sicher nicht für jederman etwas! Ich habe das Buch aber geliebt und innerhalb weniger Tage verschlungen und bereits mit dem zweiten Band angefangen, weil ich die Bücher einfach nicht weglegen kann. Das Buch war geheimnisvoll, spannend und heiss - sehr heiss sogar - und ich hoffe die Reihe wird genauso weitergehen. Sie hat definitiv Potential, in meine Lieblingsbücher aufzusteigen. Ich würde das Buch auf jeden Fall weiter empfehlen und werde es mit Sicherheit auch in Zukunft noch einige Male lesen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Flock

von Kate Stewart

4.0

0 Bewertungen filtern

  • Flock