• Weiß
  • Weiß
  • Weiß

Weiß

«Ein hervorstechendes Werk der Reiseliteratur.» SZ

Buch (Gebundene Ausgabe)

23,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Weiß

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 19,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 23,00 €
eBook

eBook

ab 19,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

24611

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

14.11.2023

Verlag

Rowohlt

Seitenzahl

256

Maße (L/B/H)

20,8/13,1/2,5 cm

Beschreibung

Rezension

«Der französische Reiseschriftsteller, der mit ‹Der Schneeleopard› 2019 einen Riesenbestseller hatte, entpuppt sich in seinem neuesten Werk endgültig als Proust des Nature Writing.» ("Welt am Sonntag")
«"Weiß" reinigt die Seele, klärt das Herz und belebt den Geist.» ("Le Point")
Ein bemerkenswertes Buch. ("sueddeutsche.de")
«Ein philosophisch-literarisches Outdoor-Experiment.» ("WDR Lesestoff")
«Ein Buch, das dazu bestimmt ist, Ihren Blick zu klären!» ("Télématin")

Details

Verkaufsrang

24611

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

14.11.2023

Verlag

Rowohlt

Seitenzahl

256

Maße (L/B/H)

20,8/13,1/2,5 cm

Gewicht

340 g

Auflage

2. Auflage

Originaltitel

Blanc

Übersetzt von

Nicola Denis

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-498-00373-9

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Sabine Meinert

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sabine Meinert

OSIANDER Speyer

Zum Portrait

5/5

Poetisches Abenteuer

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Sylvain Tesson ist ein französischer Schriftsteller, Weltenbummler und Abenteurer und für mich auch ein Poet, der das Leben sucht. In seinem neuen Buch erwandert er sich mit drei Freunden in den Wintermonaten von 4 Jahren, insgesamt 85 Tagen, die Alpen von Frankreich aus bis an die Küste von Slowenien. Endpunkt ist der beginnende Frühling und das Meer. Die Alpen im Winter, voller Weiß. "Gehen wir, es gibt noch so viel zu sehen" sagt der Freund, der die Tour leitet, gleich einem Kernsatz der Antrieb zu allen Strapazen ist. Übermässige körperliche Anstrengungen, Kälte, Wind, Eintönigkeit, Schnelligkeit und Langsamkeit, Lebensgefahr und pure Natur prägen die weißen Monate dieser vier Winter. Warum macht er das? Weil Tesson ganz tief schaut, das Leben ganz tief fühlt. Er braucht "die Leiden des Körpers" um in der Einfachheit einer Holzhütte das Paradies zu finden. Er gibt sein Leben in die Hand eines Anderen und erlebt Vertrauen absolut. Umkehren oder weiter gehen? Die Bergkämme sind die Linien zwischen Leben und Tod, ankommen heißt überlebt zu haben. Das Weiß gibt Klarheit, Licht und Raum. Schriftsteller und Philosophen begleiten die Gedanken der Freunde, bieten Themen über die es zu sprechen lohnt. Ein Buch für Menschen die genau lesen, die gerne denken, die Worte und Sätze in ihren Gedanken behalten und sie mit durch den Tag nehmen. Nicht einfach aber sehr gut. Vor allem in kalten Wintermonaten... Aus dem Französischen von Nicola Denis übersetzt.
5/5

Poetisches Abenteuer

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Sylvain Tesson ist ein französischer Schriftsteller, Weltenbummler und Abenteurer und für mich auch ein Poet, der das Leben sucht. In seinem neuen Buch erwandert er sich mit drei Freunden in den Wintermonaten von 4 Jahren, insgesamt 85 Tagen, die Alpen von Frankreich aus bis an die Küste von Slowenien. Endpunkt ist der beginnende Frühling und das Meer. Die Alpen im Winter, voller Weiß. "Gehen wir, es gibt noch so viel zu sehen" sagt der Freund, der die Tour leitet, gleich einem Kernsatz der Antrieb zu allen Strapazen ist. Übermässige körperliche Anstrengungen, Kälte, Wind, Eintönigkeit, Schnelligkeit und Langsamkeit, Lebensgefahr und pure Natur prägen die weißen Monate dieser vier Winter. Warum macht er das? Weil Tesson ganz tief schaut, das Leben ganz tief fühlt. Er braucht "die Leiden des Körpers" um in der Einfachheit einer Holzhütte das Paradies zu finden. Er gibt sein Leben in die Hand eines Anderen und erlebt Vertrauen absolut. Umkehren oder weiter gehen? Die Bergkämme sind die Linien zwischen Leben und Tod, ankommen heißt überlebt zu haben. Das Weiß gibt Klarheit, Licht und Raum. Schriftsteller und Philosophen begleiten die Gedanken der Freunde, bieten Themen über die es zu sprechen lohnt. Ein Buch für Menschen die genau lesen, die gerne denken, die Worte und Sätze in ihren Gedanken behalten und sie mit durch den Tag nehmen. Nicht einfach aber sehr gut. Vor allem in kalten Wintermonaten... Aus dem Französischen von Nicola Denis übersetzt.

Sabine Meinert
  • Sabine Meinert
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Weiß

von Sylvain Tesson

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Weiß
  • Weiß
  • Weiß