Der Junge, der Rache schwor
Band 1

Der Junge, der Rache schwor

Ein Norwegen-Krimi

eBook

8,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Junge, der Rache schwor

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 9,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

2225

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

04.07.2023

Verlag

Aufbau Verlage GmbH

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

2225

Erscheinungsdatum

04.07.2023

Verlag

Aufbau Verlage GmbH

Seitenzahl

362 (Printausgabe)

Dateigröße

2203 KB

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

Noen vet

Übersetzt von

  • Gabriele Haefs
  • Andreas Brunstermann

Sprache

Deutsch

EAN

9783841230065

Weitere Bände von Kajsa Coren

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

9 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Niemals vergessen

mesu am 31.05.2024

Bewertungsnummer: 2212574

Bewertet: eBook (ePUB)

Eine durchaus spannende aber auch etwas vorhersehbare Geschichte. Kajsa Coren ist Fernsehjournalistin und ihr Mann arbeitet als Profiler für die Polizei. Der Mord an einem älteren Ehepaar verwickelt beide in die Ermittlungen um diese seltsame Tat. Kajsa recherchiert außerdem in einem ehemaligen Kinderheim, dort sollen sich Missbrauchsfälle ereignet haben. Diese Taten haben scheinbar keinen Zusammenhang, doch die Eheleute ahnen nicht wie tief sie noch in diese Fälle hineingezogen werden. Es handelt sich um einen sehr cleveren Täter und er kommt ihnen gefährlich nahe. Dieser Auftakt ist spannend aber auch zu lang erzählt. Die Geschichte verzettelt sich etwas und die privaten Probleme von Kajsa und ihrem Mann nehmen Überhand. Die Journalistin ist keine einfache Person und nur bedingt sympathisch. Die Handlung auch etwas vorhersehbar. Ich konnte keinen rechten Zugang zu der Geschichte finden. Schade.
Melden

Niemals vergessen

mesu am 31.05.2024
Bewertungsnummer: 2212574
Bewertet: eBook (ePUB)

Eine durchaus spannende aber auch etwas vorhersehbare Geschichte. Kajsa Coren ist Fernsehjournalistin und ihr Mann arbeitet als Profiler für die Polizei. Der Mord an einem älteren Ehepaar verwickelt beide in die Ermittlungen um diese seltsame Tat. Kajsa recherchiert außerdem in einem ehemaligen Kinderheim, dort sollen sich Missbrauchsfälle ereignet haben. Diese Taten haben scheinbar keinen Zusammenhang, doch die Eheleute ahnen nicht wie tief sie noch in diese Fälle hineingezogen werden. Es handelt sich um einen sehr cleveren Täter und er kommt ihnen gefährlich nahe. Dieser Auftakt ist spannend aber auch zu lang erzählt. Die Geschichte verzettelt sich etwas und die privaten Probleme von Kajsa und ihrem Mann nehmen Überhand. Die Journalistin ist keine einfache Person und nur bedingt sympathisch. Die Handlung auch etwas vorhersehbar. Ich konnte keinen rechten Zugang zu der Geschichte finden. Schade.

Melden

solider Auftakt

Bewertung aus München am 30.01.2024

Bewertungsnummer: 2120068

Bewertet: eBook (ePUB)

Mein erster Krimi von Trude Teige. Kajsa ist Journalistin und als solche vor allem im Bereich der Polit-Themen gut aufgestellt. Das Thema Kindesmissbrauch liegt ihr am Herzen. Während ihrer Recherche wird sie in einen Doppelmord verwickelt und beginnt auf eigene Faust zu ermitteln. Die Autorin legt wert darauf, dass der Leser die Hauptdarstellerin auch in ihrem Privatleben begleiten kann. Dieses läuft gerade nicht so gut. Die Ehe steckt in der Krise, sie fühlt sich überfordert wegen der Kinder, die hinter der Arbeit zu oft zurückstecken müssen. Das übliche Dilemma erfolgreicher engagierter Frauen. Hier also nichts Neues. Die Entwicklung der Nachforschungen wird logisch aufgebaut und klug erzählt. Kurze Einschübe aus Sicht des Mörders machen die Erzählung dramatischer und befeuert die Spannung. Alles in allem ein solider erster Band mit Luft nach Oben, was Spannung, Überraschungsmomente und Entwicklung der Darsteller hat.
Melden

solider Auftakt

Bewertung aus München am 30.01.2024
Bewertungsnummer: 2120068
Bewertet: eBook (ePUB)

Mein erster Krimi von Trude Teige. Kajsa ist Journalistin und als solche vor allem im Bereich der Polit-Themen gut aufgestellt. Das Thema Kindesmissbrauch liegt ihr am Herzen. Während ihrer Recherche wird sie in einen Doppelmord verwickelt und beginnt auf eigene Faust zu ermitteln. Die Autorin legt wert darauf, dass der Leser die Hauptdarstellerin auch in ihrem Privatleben begleiten kann. Dieses läuft gerade nicht so gut. Die Ehe steckt in der Krise, sie fühlt sich überfordert wegen der Kinder, die hinter der Arbeit zu oft zurückstecken müssen. Das übliche Dilemma erfolgreicher engagierter Frauen. Hier also nichts Neues. Die Entwicklung der Nachforschungen wird logisch aufgebaut und klug erzählt. Kurze Einschübe aus Sicht des Mörders machen die Erzählung dramatischer und befeuert die Spannung. Alles in allem ein solider erster Band mit Luft nach Oben, was Spannung, Überraschungsmomente und Entwicklung der Darsteller hat.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der Junge, der Rache schwor

von Trude Teige

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Junge, der Rache schwor