Der Donnerstagsmordclub oder Ein Teufel stirbt immer zuletzt
Band 4

Der Donnerstagsmordclub oder Ein Teufel stirbt immer zuletzt

Kriminalroman | diese Bestseller-Reihe hält nicht nur Rekorde, sondern auch jung

eBook

14,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Donnerstagsmordclub oder Ein Teufel stirbt immer zuletzt

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 17,99 €
eBook

eBook

ab 14,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

175

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

30.11.2023

Verlag

Ullstein Verlag

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

175

Erscheinungsdatum

30.11.2023

Verlag

Ullstein Verlag

Seitenzahl

432 (Printausgabe)

Dateigröße

3383 KB

Auflage

1. Auflage

Übersetzt von

Sabine Roth

Sprache

Deutsch

EAN

9783843730563

Weitere Bände von Mordclub

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.5

123 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein sehr persönlicher Fall für den Club

Sikal am 18.02.2024

Bewertungsnummer: 2133661

Bewertet: eBook (ePUB)

Der Donnerstagsmordclub hat einen Weihnachtswunsch „Ein Jahr ohne Morde“. Doch bereits am 27. Dezember hat sich dieser Wunsch erledigt, denn Stephens Freund Kuldesh Shamar wird ermordet. Kann es wirklich sein, dass er in ein Drogengeschäft verwickelt war? Als sich der Donnerstagsmordclub für die Zusammenhänge zu interessieren beginnt, scheinen sie zwischen die Fronten zu geraten. Denn ungestraft darf der Mörder von Kuldesh nicht davonkommen, das ist eigentlich jedem klar, nur der Mörder weiß eben nicht mit welch hartnäckiger Truppe er es zu tun bekommt. Wer den Club kennt, weiß was man erwarten darf. „Very british“ das Ganze mit subtilem Humor, beharrlicher Recherche und der nötigen Portion an Empathie. Dieses Mal lässt Autor Richard Osman auch persönliche Probleme der Charaktere einfließen. Anfangs dachte ich, das wird mir zu rührselig, doch der Autor schaffte es, hier die richtige Stufe zu finden. Wieder werden viele Wendungen eingebaut und man ist immer wieder überrascht, welche Richtung der Krimi nimmt. Herrlich geschrieben und sehr spannend. Da darf man sich freuen, wenn es wieder eine Fortsetzung gibt. 5 Sterne
Melden

Ein sehr persönlicher Fall für den Club

Sikal am 18.02.2024
Bewertungsnummer: 2133661
Bewertet: eBook (ePUB)

Der Donnerstagsmordclub hat einen Weihnachtswunsch „Ein Jahr ohne Morde“. Doch bereits am 27. Dezember hat sich dieser Wunsch erledigt, denn Stephens Freund Kuldesh Shamar wird ermordet. Kann es wirklich sein, dass er in ein Drogengeschäft verwickelt war? Als sich der Donnerstagsmordclub für die Zusammenhänge zu interessieren beginnt, scheinen sie zwischen die Fronten zu geraten. Denn ungestraft darf der Mörder von Kuldesh nicht davonkommen, das ist eigentlich jedem klar, nur der Mörder weiß eben nicht mit welch hartnäckiger Truppe er es zu tun bekommt. Wer den Club kennt, weiß was man erwarten darf. „Very british“ das Ganze mit subtilem Humor, beharrlicher Recherche und der nötigen Portion an Empathie. Dieses Mal lässt Autor Richard Osman auch persönliche Probleme der Charaktere einfließen. Anfangs dachte ich, das wird mir zu rührselig, doch der Autor schaffte es, hier die richtige Stufe zu finden. Wieder werden viele Wendungen eingebaut und man ist immer wieder überrascht, welche Richtung der Krimi nimmt. Herrlich geschrieben und sehr spannend. Da darf man sich freuen, wenn es wieder eine Fortsetzung gibt. 5 Sterne

Melden

Der Kult-Club übertrifft sich selbst

mesu am 13.02.2024

Bewertungsnummer: 2130052

Bewertet: eBook (ePUB)

Ich liebe diese Reihe und sie ist nicht nur ein Lesevergnügen sondern auch ein absoluter Hörgenuss! Das Hörbuch: Johannes Steck und Beate Himmelstoß sind die fabulösen Erzähler dieser besonderen Reihe. Johannes Steck verleiht den verschiedenen Protagonisten gekonnt nuanchenreich und vielstimmig eine Präsenz, die unvergleichlich ist. Besonders seine Interpretationen von Ron und Ibrahim sind wirklich gelungen. Beate Himmelstoß lässt Elisabeth und Joyce lebendig werden, sehr einfühlsam mit dem gewissen englischen Humor. Ein Hörbuch das fast besser gesprochen wirkt , als das gebundene Buch zu lesen. Das Buch / die Handlung: Diesmal kommt es knüppeldick für die rüstigen, umtriebigen Ermittler. Ein alter Freund von Stephen, der Antiquitätenhändler Kuldesh wird ermordet. Diesmal ist es eine persönliche Sache für alle. Sie geben alles, wie Spürhunde verfolgen sie jeden kleinen Hinweis und locken die Täter auf falsche Fährten. Da muss selbst die Polizei den Hut ziehen und dem Donnerstagsmordclub das Feld überlassen. Ein grandioser neuer Fall für die Senioren, mit viel englischem Humor und einer clever inszenierten Geschichte. Beste Unterhaltung als Hörbuch und ein tolles Lesevergnügen. Bitte mehr davon!
Melden

Der Kult-Club übertrifft sich selbst

mesu am 13.02.2024
Bewertungsnummer: 2130052
Bewertet: eBook (ePUB)

Ich liebe diese Reihe und sie ist nicht nur ein Lesevergnügen sondern auch ein absoluter Hörgenuss! Das Hörbuch: Johannes Steck und Beate Himmelstoß sind die fabulösen Erzähler dieser besonderen Reihe. Johannes Steck verleiht den verschiedenen Protagonisten gekonnt nuanchenreich und vielstimmig eine Präsenz, die unvergleichlich ist. Besonders seine Interpretationen von Ron und Ibrahim sind wirklich gelungen. Beate Himmelstoß lässt Elisabeth und Joyce lebendig werden, sehr einfühlsam mit dem gewissen englischen Humor. Ein Hörbuch das fast besser gesprochen wirkt , als das gebundene Buch zu lesen. Das Buch / die Handlung: Diesmal kommt es knüppeldick für die rüstigen, umtriebigen Ermittler. Ein alter Freund von Stephen, der Antiquitätenhändler Kuldesh wird ermordet. Diesmal ist es eine persönliche Sache für alle. Sie geben alles, wie Spürhunde verfolgen sie jeden kleinen Hinweis und locken die Täter auf falsche Fährten. Da muss selbst die Polizei den Hut ziehen und dem Donnerstagsmordclub das Feld überlassen. Ein grandioser neuer Fall für die Senioren, mit viel englischem Humor und einer clever inszenierten Geschichte. Beste Unterhaltung als Hörbuch und ein tolles Lesevergnügen. Bitte mehr davon!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der Donnerstagsmordclub oder Ein Teufel stirbt immer zuletzt

von Richard Osman

4.5

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Daniela Mayer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Daniela Mayer

OSIANDER Biberach

Zum Portrait

5/5

Der "Stoff" aus dem die Träume sind

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Am Ende eines ereignisreichen Jahres wünschen sich die Mitglieder des illustren Donnerstagsmordclubs nur eines für das Neue Jahr: Ein Jahr ohne Mord! Dieser fromme Wunsch ist jedoch schnell vom Tisch, als ein befreundeter Antiquitätenhändler tot aufgefunden wurde. Natürlich lassen es sich Elizabeth, Joyce, Ron und Ibrahim nicht nehmen, höchstselbst zur Tat zu schreiten, um den Mörder zu entlarven. Richard Osman hat hier wieder einen kriminellen Hochgenuss abgeliefert. für mich sogar der Beste bis dato, weil Berührendste.
5/5

Der "Stoff" aus dem die Träume sind

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Am Ende eines ereignisreichen Jahres wünschen sich die Mitglieder des illustren Donnerstagsmordclubs nur eines für das Neue Jahr: Ein Jahr ohne Mord! Dieser fromme Wunsch ist jedoch schnell vom Tisch, als ein befreundeter Antiquitätenhändler tot aufgefunden wurde. Natürlich lassen es sich Elizabeth, Joyce, Ron und Ibrahim nicht nehmen, höchstselbst zur Tat zu schreiten, um den Mörder zu entlarven. Richard Osman hat hier wieder einen kriminellen Hochgenuss abgeliefert. für mich sogar der Beste bis dato, weil Berührendste.

Daniela Mayer
  • Daniela Mayer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Der Donnerstagsmordclub oder Ein Teufel stirbt immer zuletzt

von Richard Osman

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Donnerstagsmordclub oder Ein Teufel stirbt immer zuletzt