Das Haus mit der goldenen Tür
Band 2

Das Haus mit der goldenen Tür

Historischer Roman

eBook

6,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Das Haus mit der goldenen Tür

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 22,00 €
eBook

eBook

ab 6,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

11802

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

30.11.2023

Verlag

Piper

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

11802

Erscheinungsdatum

30.11.2023

Verlag

Piper

Seitenzahl

544 (Printausgabe)

Dateigröße

6628 KB

Auflage

1. Auflage

Übersetzt von

Martina Schwarz

Sprache

Deutsch

EAN

9783492989930

Weitere Bände von Wolfshöhlen-Trilogie

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Der hohe Preis der Freiheit

Philiene aus Süsel am 05.12.2023

Bewertungsnummer: 2082621

Bewertet: eBook (ePUB)

Das Haus mit der goldenen Tür ist die Fortsetzung des Romans Die Wölfe von Pompeii und setzt nahtlos an diesen an. Ich war mir nicht ganz Sicher ob ich das Buch lesen möchte, da mich der erste Teil nicht zu hunder Prozent überzeugt hat. Zum Glück habe ich mich dafür entschieden. Hat mich im ersten Teil noch die teilweise zu moderne Sprache gestört, habe ich mich hier vielmehr im alten Pompeii gefühlt. Amara ist mittlerweile die Geliebte von Rufus und keine Sklavin mehr. Doch macht sie dieses Leben glücklich? Die Autorin beschreibt für mich sehr anschaulich die Zerrissenheit der jungen Frau. Einerseits glücklich das Bordell verlassen zu haben und sich relativ frei bewegen zu dürfen, andererseits komplett abhängig von der Gunst ihres Gönners. Sie kann ihr altes Leben nicht vergessen und befreit eine ihrer Freundinnen, doch waren sie das wirklich? Freundinnen? Und sie kann den Tod ihrer wirklichen Freundin nicht vergessen. Sie lebt ein Leben im goldenen Käfig und kann sich von ihrem alten Leben nicht befreien. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen ich fand es authentisch und gut recherchiert. Amara hat mir in diesem Teil sehr gefallen und die Geschichte hat mich mitgerissen.. Ich würde auf jeden Fall empfehlen den ersten Teil vorher zu lesen, um alle Zusammenhänge zu verstehen.
Melden

Der hohe Preis der Freiheit

Philiene aus Süsel am 05.12.2023
Bewertungsnummer: 2082621
Bewertet: eBook (ePUB)

Das Haus mit der goldenen Tür ist die Fortsetzung des Romans Die Wölfe von Pompeii und setzt nahtlos an diesen an. Ich war mir nicht ganz Sicher ob ich das Buch lesen möchte, da mich der erste Teil nicht zu hunder Prozent überzeugt hat. Zum Glück habe ich mich dafür entschieden. Hat mich im ersten Teil noch die teilweise zu moderne Sprache gestört, habe ich mich hier vielmehr im alten Pompeii gefühlt. Amara ist mittlerweile die Geliebte von Rufus und keine Sklavin mehr. Doch macht sie dieses Leben glücklich? Die Autorin beschreibt für mich sehr anschaulich die Zerrissenheit der jungen Frau. Einerseits glücklich das Bordell verlassen zu haben und sich relativ frei bewegen zu dürfen, andererseits komplett abhängig von der Gunst ihres Gönners. Sie kann ihr altes Leben nicht vergessen und befreit eine ihrer Freundinnen, doch waren sie das wirklich? Freundinnen? Und sie kann den Tod ihrer wirklichen Freundin nicht vergessen. Sie lebt ein Leben im goldenen Käfig und kann sich von ihrem alten Leben nicht befreien. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen ich fand es authentisch und gut recherchiert. Amara hat mir in diesem Teil sehr gefallen und die Geschichte hat mich mitgerissen.. Ich würde auf jeden Fall empfehlen den ersten Teil vorher zu lesen, um alle Zusammenhänge zu verstehen.

Melden

Wirklich frei?

S. L. aus Berlin am 30.11.2023

Bewertungsnummer: 2078889

Bewertet: eBook (ePUB)

Amara, ehemalige Wölfin, ist jetzt frei und pflegt dank ihres Gönners einen gehobenen Lebensstil. Gut, wenn man den ersten Teil der Geschichte um die Wölfinnen von Pompeji kennt, es wird oft darauf Bezug genommen. Elldie Harper beschreibt detailreich das Leben der ehemaligen Wölfin, ihre Einschränkungen und Möglichkeiten, Existenzängste und Abhängigkeiten. Was für ein schreckliches Leben sowohl Frauen als auch Sklaven oder andere Abhängige hatten. Wie brutal die Männer ihre Macht ausnutzten. Gut recherchiert, geschickt mit Aussagen römischer Persönlichkeiten illustriert, wird ein Bild der damaligen Zeit facettenreich und lebendig gezeichnet. Die wichtigsten Personen sind gut vorstellbar beschrieben, man kann ihre Gefühle gut nachvollziehen. Allerdings hätten dem Roman einige Kürzungen gut getan. Trotzdem gut zu lesen, auf einen weiteren Teil von Amaras Geschichte darf man gespannt sein.
Melden

Wirklich frei?

S. L. aus Berlin am 30.11.2023
Bewertungsnummer: 2078889
Bewertet: eBook (ePUB)

Amara, ehemalige Wölfin, ist jetzt frei und pflegt dank ihres Gönners einen gehobenen Lebensstil. Gut, wenn man den ersten Teil der Geschichte um die Wölfinnen von Pompeji kennt, es wird oft darauf Bezug genommen. Elldie Harper beschreibt detailreich das Leben der ehemaligen Wölfin, ihre Einschränkungen und Möglichkeiten, Existenzängste und Abhängigkeiten. Was für ein schreckliches Leben sowohl Frauen als auch Sklaven oder andere Abhängige hatten. Wie brutal die Männer ihre Macht ausnutzten. Gut recherchiert, geschickt mit Aussagen römischer Persönlichkeiten illustriert, wird ein Bild der damaligen Zeit facettenreich und lebendig gezeichnet. Die wichtigsten Personen sind gut vorstellbar beschrieben, man kann ihre Gefühle gut nachvollziehen. Allerdings hätten dem Roman einige Kürzungen gut getan. Trotzdem gut zu lesen, auf einen weiteren Teil von Amaras Geschichte darf man gespannt sein.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Das Haus mit der goldenen Tür

von Elodie Harper

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Haus mit der goldenen Tür