Krieg der Seesterne
Band 12

Krieg der Seesterne

Ein Küsten-Krimi | Der 12. Band der kultigen SPIEGEL-Bestseller-Krimireihe von der Nordseeküste: Überirdisch gut!

Buch (Taschenbuch)

13,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Krieg der Seesterne

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 14,89 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1361

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.03.2024

Verlag

dtv

Seitenzahl

304

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1361

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.03.2024

Verlag

dtv

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

18,9/12/3,2 cm

Gewicht

294 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-423-22049-1

Weitere Bände von Thies Detlefsen & Nicole Stappenbek

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

15 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Fredenbüll steckt voller Überraschungen

Bewertung am 27.04.2024

Bewertungsnummer: 2188564

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Krischan Koch hat seine Leserschaft zum zwölften Mal nach Fredenbüll entführt. Oftmals ist es so, dass sich solche Reihen nach einigen Büchern abnutzen. Bei Krischan Koch sind allerdings keinerlei Ermüdungserscheinungen zu erkennen und ich hoffe es wird noch viele Ermittlungen mit Thies, Nicole und der Crew aus der "Hidden Kist" geben. Jedes Buch von Krischan Koch aus dieser Reihe ist für mich ein kleiner Urlaub an einem wohlbekannten Urlaubsort. Ich bin mittlerweile durch die umfassenden und detailreichen Beschreibungen der Gegend und der Menschen, die dort leben so vertraut mit Fredenbüll, dass es sich ein bisschen wie nach Hause kommen anfühlt. Der Autor vermittelt viel Lokalkolorit, nicht zuletzt dadurch, dass er seine Protagonisten hin und wieder Plattdeutsch reden lässt. Er gibt allen seinen Protagonisten die größtmögliche Individualität und es ist sehr spannend mitzuerleben, wie sie sich im Laufe seiner Bücher entwickelt haben. Am deutlichsten zu sehen bei Thies Töchtern, die wir als Grundschüler, oder noch etwas früher kennenlernen durften, die wir begleitet haben durch die Schulzeit, die Pubertät und erste Liebe. Nun sind sie erwachsen und im Studium bzw. in der Ausbildung. Dies schafft eine Vertrautheit bis hin zur familiären Verbundenheit mit den Protagonisten. Als Leser fühlt und leidet man mit und empfindet echte Angst in bedrohlichen Situationen. Der aktuelle Fall war mysteriös bis außerirdisch und spannend Thies wusste natürlich wie immer sofort und unanfechtbar: Dat war Mord. Er ist mit seinem Urteil immer schnell bei der Hand und hat meistens Recht. Nicole und Thies haben sich diesmal in abstruse Theorien verstiegen, gemeinsam mit ihrem Hintergrundteam in der Hidden Kist. Dies ist ein sehr geschickter Schachzug des Autors, denn so lenkt er den Leser von einer Theorie zur anderen und von einer falschen Fährte auf die nächste; ab und an lässt er seine Leserschaft auch mal in einer Sackgasse zurück und streut dann neue Hinweise. Für mich ist dieser weitere Fall aus Fredenbüll ideal zum mit raten und ermitteln. Ein nicht zu blutiger Krimi, der nichts an Spannung vermissen lässt. Bezeichnend für Krischan Koch ist sein hohes Erzähltempo und sein einzigartiger Humor. Mich hat er zum zwölften Mal in die Welt von Thies und Nicole entführt und mich so meinen Alltag für einige Stunden vergessen lassen. Ich habe das Buch sehr genossen und kann es nur jedem ans Herz legen, der sich gerne unterhalten und in eine andere Region entführen lässt. Ab und an hatte ich tatsächlich das Gefühl, den Wind auf der Haut zu spüren und das Rauschen der Wellen zu hören. Von mir gibt es eine klare Lesempfehlung und fünf Sterne, weiterhin eine klare Empfehlung für die Hörbücher gelesen vom Autor selbst. für mich immer wieder ein wunderbares Hörerlebnis und Kino für Ohren.
Melden

Fredenbüll steckt voller Überraschungen

Bewertung am 27.04.2024
Bewertungsnummer: 2188564
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Krischan Koch hat seine Leserschaft zum zwölften Mal nach Fredenbüll entführt. Oftmals ist es so, dass sich solche Reihen nach einigen Büchern abnutzen. Bei Krischan Koch sind allerdings keinerlei Ermüdungserscheinungen zu erkennen und ich hoffe es wird noch viele Ermittlungen mit Thies, Nicole und der Crew aus der "Hidden Kist" geben. Jedes Buch von Krischan Koch aus dieser Reihe ist für mich ein kleiner Urlaub an einem wohlbekannten Urlaubsort. Ich bin mittlerweile durch die umfassenden und detailreichen Beschreibungen der Gegend und der Menschen, die dort leben so vertraut mit Fredenbüll, dass es sich ein bisschen wie nach Hause kommen anfühlt. Der Autor vermittelt viel Lokalkolorit, nicht zuletzt dadurch, dass er seine Protagonisten hin und wieder Plattdeutsch reden lässt. Er gibt allen seinen Protagonisten die größtmögliche Individualität und es ist sehr spannend mitzuerleben, wie sie sich im Laufe seiner Bücher entwickelt haben. Am deutlichsten zu sehen bei Thies Töchtern, die wir als Grundschüler, oder noch etwas früher kennenlernen durften, die wir begleitet haben durch die Schulzeit, die Pubertät und erste Liebe. Nun sind sie erwachsen und im Studium bzw. in der Ausbildung. Dies schafft eine Vertrautheit bis hin zur familiären Verbundenheit mit den Protagonisten. Als Leser fühlt und leidet man mit und empfindet echte Angst in bedrohlichen Situationen. Der aktuelle Fall war mysteriös bis außerirdisch und spannend Thies wusste natürlich wie immer sofort und unanfechtbar: Dat war Mord. Er ist mit seinem Urteil immer schnell bei der Hand und hat meistens Recht. Nicole und Thies haben sich diesmal in abstruse Theorien verstiegen, gemeinsam mit ihrem Hintergrundteam in der Hidden Kist. Dies ist ein sehr geschickter Schachzug des Autors, denn so lenkt er den Leser von einer Theorie zur anderen und von einer falschen Fährte auf die nächste; ab und an lässt er seine Leserschaft auch mal in einer Sackgasse zurück und streut dann neue Hinweise. Für mich ist dieser weitere Fall aus Fredenbüll ideal zum mit raten und ermitteln. Ein nicht zu blutiger Krimi, der nichts an Spannung vermissen lässt. Bezeichnend für Krischan Koch ist sein hohes Erzähltempo und sein einzigartiger Humor. Mich hat er zum zwölften Mal in die Welt von Thies und Nicole entführt und mich so meinen Alltag für einige Stunden vergessen lassen. Ich habe das Buch sehr genossen und kann es nur jedem ans Herz legen, der sich gerne unterhalten und in eine andere Region entführen lässt. Ab und an hatte ich tatsächlich das Gefühl, den Wind auf der Haut zu spüren und das Rauschen der Wellen zu hören. Von mir gibt es eine klare Lesempfehlung und fünf Sterne, weiterhin eine klare Empfehlung für die Hörbücher gelesen vom Autor selbst. für mich immer wieder ein wunderbares Hörerlebnis und Kino für Ohren.

Melden

Große Leseempfehlung!

Benundtimsmama am 27.04.2024

Bewertungsnummer: 2188556

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung zum Buch: 
 Bestsellerautor Krischan Koch hat einen neuen Küsten-Krimi geschrieben und ich habe mich sehr gefreut, Polizeihauptmeister Thies Dethlefsen und die Bewohner von Fredenbüll bei diesem neuen Fall zu begleiten. Endlich bin ich wieder zurück in Fredenbüll, schon zum 12. Mal und ich muss sagen, es fühlt sich total toll an. Diese Bucherscheinungen gehören in jedem Lesejahrzu meinen Highlights. Im letzten Jahr habe ich dem Autor Krischan Koch bei seiner Lesung zu „Schnappt Scholle“ begeistert zugehört und auch im vorherigen Jahr war ich bei „Mord im Nord-Ostsee-Express“ dabei. Ich hoffe, es bietet sich auch in diesem Jahr eine Gelegenheit an, bei einer Lesung dabei zu sein. Ich habe lustigerweise immer noch die Stimmen, die der Autor seinen Protagonisten gibt, in meinem Kopf, und so macht das Lesen des Buches gleich noch etwas mehr Spaß. Nach nur wenigen Seiten war ich schon voll in Fredenbüll angekommen.  Viele der Protagonisten sind mir aus vorherigen Bänden vertraut. Ich kenne mittlerweile ihre Macken und Eigenarten und habe jeden Bewohner in mein Herz geschlossen. Die Unterhaltungen sind einfach nur komisch und bereits im ersten Kapitel habe ich lauthals lachen können. Piet Paulsen entdeckt UFOS in seinem Garten und die Vorstellung wie er mit Hausschuhen, Bademantel und inkl. Gleitsichtbrille auf der Nase durch den Garten schleicht ist sehr lustig. Auch diesmal beweist der Autor sein großes Können. Humorvolle Unterhaltungen, ein locker-leichter Schreibstil und detailreiche Ortsbeschreibungen ziehen sich wie ein roter Faden durchs Buch. Am liebsten würde ich die Koffer packen und in Antjes „De Hidde Kist“ mit Bounty und Co. bei einem Fischbrötchen über Gott und die Welt schnacken. :-) Auch dieses Buch hat einen großen Suchtfaktor. Einmal gestartet ist es fast unmöglich, es aus den Händen zu legen.  Die Kapitel sind lesefreundlich kurz und der Wechsel zwischen den verschiedenen Protagonisten sehr gelungen.  Der von Anfang an aufgebaute Spannungsbogen wird durch die komplette Geschichte getragen, die vielen Wendungen steigern das Lesevergnügen, so kommt es zu keiner Leseflaute. Das Buch endet mit einem perfekten Finale und mach definitiv Lust auf viele weitere Fortsetzungen, die ich alle unbedingt lesen muss :-). Die Covergestaltung ist auch diesmal wieder genial und hat einen sehr großen Wiedererkennungsfaktor. Ein echter Hingucker auf allen Büchertischen. Hier kommt eine dicke Leseempfehlung für diese Buchreihe. Wer die Möglichkeit hat, den Autor mal live zu sehen, dem kann ich nur empfehlen, unbedingt eine Karte zu kaufen. Ans Herz legen möchte ich auch die Hörbücher, die nicht nur vom Autor, sondern unter anderem auch vom großartigen Bjarne Mädel gesprochen werden. 
Melden

Große Leseempfehlung!

Benundtimsmama am 27.04.2024
Bewertungsnummer: 2188556
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung zum Buch: 
 Bestsellerautor Krischan Koch hat einen neuen Küsten-Krimi geschrieben und ich habe mich sehr gefreut, Polizeihauptmeister Thies Dethlefsen und die Bewohner von Fredenbüll bei diesem neuen Fall zu begleiten. Endlich bin ich wieder zurück in Fredenbüll, schon zum 12. Mal und ich muss sagen, es fühlt sich total toll an. Diese Bucherscheinungen gehören in jedem Lesejahrzu meinen Highlights. Im letzten Jahr habe ich dem Autor Krischan Koch bei seiner Lesung zu „Schnappt Scholle“ begeistert zugehört und auch im vorherigen Jahr war ich bei „Mord im Nord-Ostsee-Express“ dabei. Ich hoffe, es bietet sich auch in diesem Jahr eine Gelegenheit an, bei einer Lesung dabei zu sein. Ich habe lustigerweise immer noch die Stimmen, die der Autor seinen Protagonisten gibt, in meinem Kopf, und so macht das Lesen des Buches gleich noch etwas mehr Spaß. Nach nur wenigen Seiten war ich schon voll in Fredenbüll angekommen.  Viele der Protagonisten sind mir aus vorherigen Bänden vertraut. Ich kenne mittlerweile ihre Macken und Eigenarten und habe jeden Bewohner in mein Herz geschlossen. Die Unterhaltungen sind einfach nur komisch und bereits im ersten Kapitel habe ich lauthals lachen können. Piet Paulsen entdeckt UFOS in seinem Garten und die Vorstellung wie er mit Hausschuhen, Bademantel und inkl. Gleitsichtbrille auf der Nase durch den Garten schleicht ist sehr lustig. Auch diesmal beweist der Autor sein großes Können. Humorvolle Unterhaltungen, ein locker-leichter Schreibstil und detailreiche Ortsbeschreibungen ziehen sich wie ein roter Faden durchs Buch. Am liebsten würde ich die Koffer packen und in Antjes „De Hidde Kist“ mit Bounty und Co. bei einem Fischbrötchen über Gott und die Welt schnacken. :-) Auch dieses Buch hat einen großen Suchtfaktor. Einmal gestartet ist es fast unmöglich, es aus den Händen zu legen.  Die Kapitel sind lesefreundlich kurz und der Wechsel zwischen den verschiedenen Protagonisten sehr gelungen.  Der von Anfang an aufgebaute Spannungsbogen wird durch die komplette Geschichte getragen, die vielen Wendungen steigern das Lesevergnügen, so kommt es zu keiner Leseflaute. Das Buch endet mit einem perfekten Finale und mach definitiv Lust auf viele weitere Fortsetzungen, die ich alle unbedingt lesen muss :-). Die Covergestaltung ist auch diesmal wieder genial und hat einen sehr großen Wiedererkennungsfaktor. Ein echter Hingucker auf allen Büchertischen. Hier kommt eine dicke Leseempfehlung für diese Buchreihe. Wer die Möglichkeit hat, den Autor mal live zu sehen, dem kann ich nur empfehlen, unbedingt eine Karte zu kaufen. Ans Herz legen möchte ich auch die Hörbücher, die nicht nur vom Autor, sondern unter anderem auch vom großartigen Bjarne Mädel gesprochen werden. 

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Krieg der Seesterne

von Krischan Koch

4.7

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Krieg der Seesterne