Ästhetik des Performativen
Band 2373

Ästhetik des Performativen

Buch (Taschenbuch)

18,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Ästhetik des Performativen

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 18,00 €
eBook

eBook

ab 17,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

28.06.2004

Verlag

Suhrkamp

Seitenzahl

378

Maße (L/B/H)

18/11,3/2,3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

28.06.2004

Verlag

Suhrkamp

Seitenzahl

378

Maße (L/B/H)

18/11,3/2,3 cm

Gewicht

227 g

Auflage

10. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-518-12373-7

Weitere Bände von edition suhrkamp

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Die Wiederverzauberung der Welt

Zitronenblau am 25.02.2009

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Theaterwissenschaftler werden nicht die einzigen sein, die sich an diesen Gedanken von Erika Fischer-Lichte erfreuen können. Dieses Buch ist für jedermann, der sich mit dem Begriff der Kunst im Sinne einer perfomativen Ästhetik beschäftigen will. Ja - mit Kunst überhaupt - wie sie heute existiert in einer mehr und mehr sich ästhetisierenden Welt. "Es ist die Ereignishaftigkeit von Aufführungen, die sich in der leiblichen Ko-Präsenz von Akteuren und Zuschauern, in der performativen Hervorbringung von Materialität, in der Emergenz von Bedeutung artikuliert und in Erscheinung tritt, welche derartige Prozesse der Transformation ermöglicht und bewirkt." Kunst ist heute statt nur Werk auch Ereignis und dieses kann mit althergebrachten ästhetischen Regeln nicht mehr beschrieben werden. Fischer-Lichte führt daher mit ihrer Ästhetik des Perfomativen die Möglichkeit ein, Aufführungen der postmodernen Theaters zu beschreiben und zu verstehen (?). Lesen Sie es! Es ist ein groartiges Buch, sehr spannend und informativ!!!

Die Wiederverzauberung der Welt

Zitronenblau am 25.02.2009
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Theaterwissenschaftler werden nicht die einzigen sein, die sich an diesen Gedanken von Erika Fischer-Lichte erfreuen können. Dieses Buch ist für jedermann, der sich mit dem Begriff der Kunst im Sinne einer perfomativen Ästhetik beschäftigen will. Ja - mit Kunst überhaupt - wie sie heute existiert in einer mehr und mehr sich ästhetisierenden Welt. "Es ist die Ereignishaftigkeit von Aufführungen, die sich in der leiblichen Ko-Präsenz von Akteuren und Zuschauern, in der performativen Hervorbringung von Materialität, in der Emergenz von Bedeutung artikuliert und in Erscheinung tritt, welche derartige Prozesse der Transformation ermöglicht und bewirkt." Kunst ist heute statt nur Werk auch Ereignis und dieses kann mit althergebrachten ästhetischen Regeln nicht mehr beschrieben werden. Fischer-Lichte führt daher mit ihrer Ästhetik des Perfomativen die Möglichkeit ein, Aufführungen der postmodernen Theaters zu beschreiben und zu verstehen (?). Lesen Sie es! Es ist ein groartiges Buch, sehr spannend und informativ!!!

Unsere Kund*innen meinen

Ästhetik des Performativen

von Erika Fischer-Lichte

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Ästhetik des Performativen