• Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer
  • Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer
  • Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer
  • Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer
  • Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer

Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer

Bd. 1

Buch (Taschenbuch)

19,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 16,00 €

  • Das Erbe von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 2

    Blanvalet

    Sofort lieferbar

    16,00 €

    Blanvalet
  • Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer

    Panini

    Erscheint demnächst (Nachdruck)

    19,99 €

    Panini
  • Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer

    Panini

    Sofort lieferbar

    19,99 €

    Panini
  • Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer

    Panini

    Sofort lieferbar

    19,99 €

    Panini
  • Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer

    Panini

    Sofort lieferbar

    19,99 €

    Panini

gebundene Ausgabe

ab 29,99 €

  • Hört mich brüllen / Game of Thrones Bd. 3

    Penhaligon

    Sofort lieferbar

    29,99 €

    Penhaligon
  • Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer (Collectors Edition)

    Panini

    Sofort lieferbar

    39,95 €

    Panini
  • Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer (Collectors Edition)

    Panini

    Sofort lieferbar

    39,99 €

    Panini
  • Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer (Collectors Edition)

    Panini

    Sofort lieferbar

    39,99 €

    Panini

eBook

ab 14,99 €

Beschreibung

DAS SPIEL UM DEN EISERNEN THRON BEGINNT! Jeder spricht über die Bücher. Jeder schaut die TV-Serie. Nun machen sich Fantasy-Autor Daniel Abraham und Comic-Künstler Tommy Patterson daran, George R. R. Martins episches Fantasy-Meisterwerk Game of Thrones in Panelform zu adaptieren. Die Schlachten und Intrigen um den Eisernen Thron bekommen auf majestätische Art und Weise neues Leben eingehaucht. Doch Vorsicht: Der Winter naht! Dieser Sammelband enthält die ersten sechs Comic-Kapitel des internationalen Bestsellers.

GEORGE R. R. MARTIN wurde 1948 in Bayonne, New Jersey geboren und machte sich ab den 70er-Jahren als Autor von Science-Fiction und Fantasy einen Namen. Für seine Romane, Novellen und Kurzgeschichten wurde er u. a. mit dem Hugo und dem Nebula Award ausgezeichnet, zwei der wichtigsten Genre-Preise überhaupt. Zwischenzeitlich arbeitete Martin hinter den Kulissen an TV-Serien wie Twilight Zone oder Die Schöne und das Biest, nur um 1996 eine viel gepriesene Bestseller-Romanreihe A Game of Thrones alias Das Lied von Eis und Feuer zu beginnen. George R. R. Martin lebt in Santa Fe, New Mexico und schreibt an der Fortsetzung des wichtigsten High-Fantasy-Epos seit J. R. R. Tolkien. DANIEL ABRAHAM hat diverse Kurzgeschichten veröffentlicht, bevor 2006 der erste Band einer Fantasy-Romanreihe Die magischen Städte erschien, die ihn auch in Deutschland bekannt gemacht hat. Zuletzt schrieb er einige Romane unter Pseudonym. Nachdem er in der Vergangenheit bereits diverse Male mit George R. R. Martin zusammengearbeitet und darüber hinaus dessen Vampir-Roman Fiebertraum als Comic umgesetzt hatte, begann Abraham Ende 2011, als Autor A Game of Thrones in Comic-Form zu adaptieren. (.) TOMMY PATTERSON ist seit 2008 als Comic-Zeichner aktiv und hat an Serien wie Farscape, Tales from Wonderland, Grimm Fairy Tales, Stingers und The Warriors gearbeitet, ehe er dazu auserkoren wurde, GAME OF THRONES zu zeichnen. Er lebt mit Frau und Tochter in Murray, Kentucky und verdingt sich abseits der Comic-Welt als Grafik-Designer.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.07.2012

Illustrator

Tommy Patterson

Verlag

Panini

Seitenzahl

192

Maße (L/B/H)

26,1/16,9/1,5 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.07.2012

Illustrator

Tommy Patterson

Verlag

Panini

Seitenzahl

192

Maße (L/B/H)

26,1/16,9/1,5 cm

Gewicht

610 g

Originaltitel

A Game of Thrones 1 - 6

Übersetzer

Andreas Helweg

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-86201-361-6

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

28 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

[Rezension] Game of Thrones. Die Graphic-Novel

Philip am 03.02.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

George R. R. Martin's Fantasy-Welt Westeros aus dem High-Fantasy-Epos Game of Thrones ist aktuell in aller Munde. Vor Kurzem feierte die zweite Staffel der TV-Serie in Deutschland Free-TV-Premiere während in den USA in der vergangenen Woche die dritte Staffel sehr erfolgreich angelaufen ist. Auch die Buchvorlage, Das Lied von Eis und Feuer, welche in Deutschland in den Verlagen Blanvalet und Penhaligon erscheint, ist ganz oben in den Bestsellerlisten und hochgelobt. Da war es nur eine Frage der Zeit, dass diese Welt seinen Weg in ein weiteres Medium findet. Dieses Medium sind die sogenannten Graphic-Novels, Comics mit detaillierteren und ausgeprägteren Dialogen. Den ersten Band dieser Reihe habe ich mir genauer angesehen. Die Graphic-Novel zu Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer basiert auf der gleichnamigen Buchvorlage Das Lied von Eis und Feuer 01: Die Herren von Winterfell und gibt diese Handlung in einer sehr interessanten Art und Weise wider. Los geht es mit drei Grenzern der Nachtwache, die auf der Jagd nach Wildlingen jenseits der Mauer unterwegs sind und auf eine verschwunden-geglaubte Bedrohung treffen. Nach diesem kurzen Prolog macht man einen Sprung in einen anderen Teil der sieben Königslande und wird nach und nach in die komplexe Welt von Westeros eingeführt, wodurch man die Familien Stark, Lannister, Baratheon und Targaryen kennenlernt, welche in dieser Graphic-Novel sehr unterschiedlich und detailliert gestaltet sind. "Wenn sie dir einen Namen geben, dann nimm ihn und mach ihn dir zu Eigen. dann kann dir niemand damit wehtun" - Tyrion Lannister zu Jon Schnee Viele der Charaktere sind sehr gut gelungen, andere wirken, wenn man die TV Serie vor Augen hat, etwas befremdlich und benötigen einige Zeit zur Eingewöhnung. Darüber hinaus bin ich sehr erstaunt darüber, dass die gute Erzählweise aus der Buchvorlage in dieser Graphic-Novel gut integriert werden konnte. Die einzelnen Perspektiven der Charaktere werden anhand von unterschiedlichen Farben verdeutlicht, damit man als Leser weiß, um wen es aktuell primär geht. So kann man ohne Probleme der Handlung folgen und verliert sich sehr schnell in dieser faszinierenden Welt die einen packt und mitreißt. Die sehr ansehnlichen Zeichnungen, die zum Teil sehr viel Haut und Blut zeigen, sind sehr schick anzusehen, wodurch man noch leichter in diese einzigartige Geschichte findet. Wer sowohl die Buchvorlage als auch die TV-Serie kennt, wird viele der Dialoge wiedererkennen und die gute Umsetzung der Vorlage tollfinden, aber auch Neulinge in dieser Welt werden sehr auf ihre Kosten kommen, da diese Geschichte absolut unterhaltsam ist. Zwar ist die Geschichte nicht so gut wie die Vorlage, aber auf ihre eigene Art sehr gut gelungen. Lediglich der sehr hohe Preis stört in diesem ansonsten gelungenen Gesamtbild, da nur ein Teil des ersten Romans als Comic vorhanden ist, was ich echt schade finde. Fazit: Liebevolle Gestaltung, große Nähe zu der Buchvorlage, tolle Zeichnungen nur ist der Preis etwas überzogen. Ansonsten ist diese Graphic-Novel sehr zu empfehlen und ein Muss für Game of Thones Fans!

[Rezension] Game of Thrones. Die Graphic-Novel

Philip am 03.02.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

George R. R. Martin's Fantasy-Welt Westeros aus dem High-Fantasy-Epos Game of Thrones ist aktuell in aller Munde. Vor Kurzem feierte die zweite Staffel der TV-Serie in Deutschland Free-TV-Premiere während in den USA in der vergangenen Woche die dritte Staffel sehr erfolgreich angelaufen ist. Auch die Buchvorlage, Das Lied von Eis und Feuer, welche in Deutschland in den Verlagen Blanvalet und Penhaligon erscheint, ist ganz oben in den Bestsellerlisten und hochgelobt. Da war es nur eine Frage der Zeit, dass diese Welt seinen Weg in ein weiteres Medium findet. Dieses Medium sind die sogenannten Graphic-Novels, Comics mit detaillierteren und ausgeprägteren Dialogen. Den ersten Band dieser Reihe habe ich mir genauer angesehen. Die Graphic-Novel zu Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer basiert auf der gleichnamigen Buchvorlage Das Lied von Eis und Feuer 01: Die Herren von Winterfell und gibt diese Handlung in einer sehr interessanten Art und Weise wider. Los geht es mit drei Grenzern der Nachtwache, die auf der Jagd nach Wildlingen jenseits der Mauer unterwegs sind und auf eine verschwunden-geglaubte Bedrohung treffen. Nach diesem kurzen Prolog macht man einen Sprung in einen anderen Teil der sieben Königslande und wird nach und nach in die komplexe Welt von Westeros eingeführt, wodurch man die Familien Stark, Lannister, Baratheon und Targaryen kennenlernt, welche in dieser Graphic-Novel sehr unterschiedlich und detailliert gestaltet sind. "Wenn sie dir einen Namen geben, dann nimm ihn und mach ihn dir zu Eigen. dann kann dir niemand damit wehtun" - Tyrion Lannister zu Jon Schnee Viele der Charaktere sind sehr gut gelungen, andere wirken, wenn man die TV Serie vor Augen hat, etwas befremdlich und benötigen einige Zeit zur Eingewöhnung. Darüber hinaus bin ich sehr erstaunt darüber, dass die gute Erzählweise aus der Buchvorlage in dieser Graphic-Novel gut integriert werden konnte. Die einzelnen Perspektiven der Charaktere werden anhand von unterschiedlichen Farben verdeutlicht, damit man als Leser weiß, um wen es aktuell primär geht. So kann man ohne Probleme der Handlung folgen und verliert sich sehr schnell in dieser faszinierenden Welt die einen packt und mitreißt. Die sehr ansehnlichen Zeichnungen, die zum Teil sehr viel Haut und Blut zeigen, sind sehr schick anzusehen, wodurch man noch leichter in diese einzigartige Geschichte findet. Wer sowohl die Buchvorlage als auch die TV-Serie kennt, wird viele der Dialoge wiedererkennen und die gute Umsetzung der Vorlage tollfinden, aber auch Neulinge in dieser Welt werden sehr auf ihre Kosten kommen, da diese Geschichte absolut unterhaltsam ist. Zwar ist die Geschichte nicht so gut wie die Vorlage, aber auf ihre eigene Art sehr gut gelungen. Lediglich der sehr hohe Preis stört in diesem ansonsten gelungenen Gesamtbild, da nur ein Teil des ersten Romans als Comic vorhanden ist, was ich echt schade finde. Fazit: Liebevolle Gestaltung, große Nähe zu der Buchvorlage, tolle Zeichnungen nur ist der Preis etwas überzogen. Ansonsten ist diese Graphic-Novel sehr zu empfehlen und ein Muss für Game of Thones Fans!

Der Winter naht!

Meggie aus Mertesheim am 06.03.2015

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Winter naht! Haus Stark macht sich dafür bereit. Doch als Ned Stark die Nachricht erreicht, dass sein guter Freund Jon Arryn gestorben ist, kommen ihm große Zweifel. Der König ist auf dem Weg zu ihm und Ned weiß, was für ein Angebot er ihm machen will. Kaum ist der König angekommen, gibt es Ärger, denn das Geheimnis der Gemahlin des Königs und deren Zwillingbruder Jaime wird aufgedeckt. Währenddessen macht sich Ned Starks Bastard Jon Schnee auf, um seine Nachtwache auf der Mauer anzutreten. Er hat es nicht leicht, wird als Emporkömmling behandelt und muss sich beweisen. Und Daenerys Targaryen wird mit Khal Drogo verheiratet, damit ihr Bruder Viserys eine Armee aufstellen kann, um sich den Eisernen Thron zurückholen zu können. Doch Daenerys hat Zweifel, ob ihr Bruder der Richtige dafür ist. „Game of Thrones“ ist in aller Munde. Die Bücher, die Filme, Hörbücher sowie diverse andere Merchandising-Artikel finden den Weg in das Heim vieler Fans. So auch bei mir. Nach der TV-Serie und den Büchern habe ich mir einiges zugelegt, sei es um hinter die Kulissen schauen zu können, sei es um Westeros bei mir zu Hause zu haben. So auch die Graphic Novel aus dem Hause Panini Comics. Schon allein das Cover ist ein echter Aufmacher und sobald man das lustige Vorwort des Autors George R.R. Martin gelesen hat, taucht man ein in die düstere Welt rund um den Eisernen Thron. In einer ganz anderen Welt. Nicht zu vergleichen mit der TV-Serie. Hat man Bilder der Schauspieler im Kopf, muss man nun umdenken und sich an neue Gesichter gewöhnen, die aber keinesfalls schlechter sind. Nein, denn gerade bei drei oder vier Charakteren hatte ich in der Serie Probleme. Aber im Comic passen sie einfach perfekt. Der Zeichenstil ist sehr detailiert, sehr scharf und kantig. Brauntöne sind vorranging, unterbrochen jedoch von „Nahaufnahmen“ von grünen oder blauen Augen. Haare sind Farbtupfer. Hier vor allem das blonde Haar von Cersei und Jaime oder das rotbraune Haar von Sansa. Egal, wo man sich aufhält, sei es Winterfell, Königsmund oder dem Grünen Meer der Dothraki, alles ist einzigartig und wunderschön. Da die Bücher ja nicht gerade Friede, Freude, Eierkuchen sind, ist es natürlich auch in der Graphic Novel so, dass Morde geschehen, Blut hervortritt (um es mal freundlich auszudrücken) und auch einige nackte Leiber zu sehen sind. Deswegen finde ich auch hier eine Altersgrenze von 14, wenn nicht sogar 16 Jahren mehr als geeignet. Ich bin gerne nochmals in dem Lied von Eis und Feuer abgetaucht, habe das Wiedersehen mit geliebten und weniger geliebten Charakteren genossen und so nochmals mein Gedächtnis aufgefrischt, auch wenn das Lesen des ersten Romanes von George R.R. Martin gerade mal ein jahr her ist. Die erste Graphic Novel umfasst die erste Hälfte des ersten Buches, hat sich aber auf alle Fälle gelohnt. Fans von gezeichneten Worten und natürlich auch Fans der Reihe „Game of Thrones“ werden sicherlich nicht enttäuscht sein. Fazit: Ein Muss für alle Fans.

Der Winter naht!

Meggie aus Mertesheim am 06.03.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Winter naht! Haus Stark macht sich dafür bereit. Doch als Ned Stark die Nachricht erreicht, dass sein guter Freund Jon Arryn gestorben ist, kommen ihm große Zweifel. Der König ist auf dem Weg zu ihm und Ned weiß, was für ein Angebot er ihm machen will. Kaum ist der König angekommen, gibt es Ärger, denn das Geheimnis der Gemahlin des Königs und deren Zwillingbruder Jaime wird aufgedeckt. Währenddessen macht sich Ned Starks Bastard Jon Schnee auf, um seine Nachtwache auf der Mauer anzutreten. Er hat es nicht leicht, wird als Emporkömmling behandelt und muss sich beweisen. Und Daenerys Targaryen wird mit Khal Drogo verheiratet, damit ihr Bruder Viserys eine Armee aufstellen kann, um sich den Eisernen Thron zurückholen zu können. Doch Daenerys hat Zweifel, ob ihr Bruder der Richtige dafür ist. „Game of Thrones“ ist in aller Munde. Die Bücher, die Filme, Hörbücher sowie diverse andere Merchandising-Artikel finden den Weg in das Heim vieler Fans. So auch bei mir. Nach der TV-Serie und den Büchern habe ich mir einiges zugelegt, sei es um hinter die Kulissen schauen zu können, sei es um Westeros bei mir zu Hause zu haben. So auch die Graphic Novel aus dem Hause Panini Comics. Schon allein das Cover ist ein echter Aufmacher und sobald man das lustige Vorwort des Autors George R.R. Martin gelesen hat, taucht man ein in die düstere Welt rund um den Eisernen Thron. In einer ganz anderen Welt. Nicht zu vergleichen mit der TV-Serie. Hat man Bilder der Schauspieler im Kopf, muss man nun umdenken und sich an neue Gesichter gewöhnen, die aber keinesfalls schlechter sind. Nein, denn gerade bei drei oder vier Charakteren hatte ich in der Serie Probleme. Aber im Comic passen sie einfach perfekt. Der Zeichenstil ist sehr detailiert, sehr scharf und kantig. Brauntöne sind vorranging, unterbrochen jedoch von „Nahaufnahmen“ von grünen oder blauen Augen. Haare sind Farbtupfer. Hier vor allem das blonde Haar von Cersei und Jaime oder das rotbraune Haar von Sansa. Egal, wo man sich aufhält, sei es Winterfell, Königsmund oder dem Grünen Meer der Dothraki, alles ist einzigartig und wunderschön. Da die Bücher ja nicht gerade Friede, Freude, Eierkuchen sind, ist es natürlich auch in der Graphic Novel so, dass Morde geschehen, Blut hervortritt (um es mal freundlich auszudrücken) und auch einige nackte Leiber zu sehen sind. Deswegen finde ich auch hier eine Altersgrenze von 14, wenn nicht sogar 16 Jahren mehr als geeignet. Ich bin gerne nochmals in dem Lied von Eis und Feuer abgetaucht, habe das Wiedersehen mit geliebten und weniger geliebten Charakteren genossen und so nochmals mein Gedächtnis aufgefrischt, auch wenn das Lesen des ersten Romanes von George R.R. Martin gerade mal ein jahr her ist. Die erste Graphic Novel umfasst die erste Hälfte des ersten Buches, hat sich aber auf alle Fälle gelohnt. Fans von gezeichneten Worten und natürlich auch Fans der Reihe „Game of Thrones“ werden sicherlich nicht enttäuscht sein. Fazit: Ein Muss für alle Fans.

Unsere Kund*innen meinen

Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer

von George R.R. Martin, Daniel Abraham, Tommy Patterson

4.7

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer
  • Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer
  • Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer
  • Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer
  • Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer