Glücklich die Glücklichen

Roman

Hochkaräter Band 49

Yasmina Reza

(19)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 12,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Glücklich die Glücklichen

    ePUB (Hanser)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (Hanser)

Hörbuch (CD)

12,29 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

10,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der Bestseller von YASMINA REZA - jetzt als Fischer Taschenbuch!

Die große französische Autorin Yasmina Reza erzählt auf unvergleichliche Weise einen Reigen von Paaren, Einzelgängern und Familien, die durch vielerlei Beziehungen miteinander verbunden sind. Ein unerhört lebensnaher Roman, ein Feuerwerk aus klugem Witz, tiefen Einsichten und geballter Gegenwart.

Yasmina Reza, 1957 geboren, ist Autorin, Regisseurin und Schauspielerin. Ihre Theaterstücke sind in 30 Sprachen übersetzt. Ihr Stück ›Der Gott des Gemetzels‹ wurde auf 145 deutschsprachigen Bühnen aufgeführt und 2011 mit Jodie Foster, Kate Winslet und Christoph Waltz verfilmt.

Yasmina Reza, 1957 geboren, ist Autorin, Regisseurin und die meistgespielte zeitgenössische Theaterautorin überhaupt. Ihre Romane und Theaterstücke wurden in mehr als 30 Sprachen übersetzt, ›Der Gott des Gemetzels‹ 2011 mit großem Erfolg mit Jodie Foster, Kate Winslet und Christoph Waltz verfilmt. Zuletzt erschien der Roman ›Babylon‹ (2017). Im Fischer Taschenbuch liegen ebenfalls vor: ›Adam Haberberg‹, ›Eine Verzweiflung‹, ›Frühmorgens, abends oder nachts‹ und ›Glücklich die Glücklichen‹..
Hinrich Schmidt-Henkel übersetzt seit 1987 Belletristik und Theaterstücke aus dem Französischen, Italienischen und Norwegischen, darunter Werke von Jon Fosse, Henrik Ibsen, Jean Echenoz, Louis-Ferdinand Céline, Stefano Benni und Massimo Carlotto. Er ist u.a. Träger des Jane-Scatcherd-Preises der Ledig-Rowohlt-Stiftung, des Paul-Celan-Preises und des Deutschen Jugendliteraturpreises..
Frank Heibert (geb. 1960) übersetzt seit 1983 aus dem Englischen, Französischen, Italienischen und Portugiesischen, unter anderem William Faulkner, Raymond Chandler, Raymond Queneau, Don DeLillo, George Saunders und Richard Ford. Er wurde mit dem Ledig-Rowohlt-Preis für literarische Übersetzer, dem Helmut-M.-Braem-Übersetzerpreis und dem Straelener Übersetzerpreis der Kunststiftung NRW ausgezeichnet.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 24.09.2015
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Seitenzahl 176
Maße (L) 19/12,5/1,7 cm
Gewicht 160 g
Auflage 3. Auflage
Originaltitel Heureux les heureux
Übersetzer Hinrich Schmidt-Henkel, Frank Heibert
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-03267-9

Weitere Bände von Hochkaräter

Buchhändler-Empfehlungen

Glücklich die Glücklichen

Konstantin Klaiber, Osiander-Buchhandlung

„Was sind wir bereit zu tun, um geliebt zu werden?“In ihrem Buch hat Yasmina Reza die unendlichen Verstrickungen der Beziehungen mit einer gnadenlosen Wahrhaftigkeit und vor allem mit humorvoll beschrieben. Ein Ehepaar im Supermarkt, Robert und Odile. Ihr an sich lächerlicher Streit an der Käsetheke eskaliert, die Nerven liegen blank, weil es hier um viel mehr als um die Wahl des richtigen Käses geht. Odile, Mutter zweier Kinder, wird sich schon bald einen Liebhaber nehmen, der sie dann seinerseits betrügt. Yasmina Reza beschreibt Paare, Einzelgänger und Familien in unverschämt komischen Alltagsszenen. Inmitten von gesellschaftlichem Ansehen und beruflichen Erfolgen werden ihre Träume vom Alltag zerrieben. Doch aufgeben? Niemals! Mit scharfer Beobachtungsgabe und schmerzhaft treffenden Dialogen entzündet die Autorin ein Feuerwerk aus klugem Witz, Humor und tiefen Einsichten in unsere heutige Gesellschaft. 

Kundenbewertungen

Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
12
2
4
1
0

sehr interssant
von einer Kundin/einem Kunden aus Meilen am 06.04.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

das Buch hat mir sehr gefallen, es ist sehr gut geschrieben und könnte überall, also auch bei mir passieren.....

Miniaturen und Versatzstücke
von maleur aus Berlin am 01.11.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

In der Beschreibung des Romans heißt es u.a.: „Yasmina Reza beschreibt Paare, Einzelgänger und Familien in unverschämt komischen Alltagsszenen. Inmitten von gesellschaftlichem Ansehen und beruflichen Erfolgen werden ihre Träume vom Alltag zerrieben. Doch aufgeben? Niemals! Mit scharfer Beobachtungsgabe und schmerzhaft treffenden... In der Beschreibung des Romans heißt es u.a.: „Yasmina Reza beschreibt Paare, Einzelgänger und Familien in unverschämt komischen Alltagsszenen. Inmitten von gesellschaftlichem Ansehen und beruflichen Erfolgen werden ihre Träume vom Alltag zerrieben. Doch aufgeben? Niemals! Mit scharfer Beobachtungsgabe und schmerzhaft treffenden Dialogen entzündet die Autorin ein Feuerwerk aus klugem Witz, Humor und tiefen Einsichten in unsere heutige Gesellschaft.“ Das Buch besteht aus 21 kurzen Situationen von 18 unterschiedlichen Menschen, die auch irgendwie miteinander in unterschiedlicher Beziehung stehen. Die 21 Teile sind mit dem Namen der Person betitelt, aus deren Sicht die Episode beschrieben wird. Diese Teile umfassen ca. 6 bis 7 Seiten und sind locker miteinander verbunden. Der Schreibstil ist wie Teigmasse aus der erst noch das Gebäckstück geformt werden muss. Die jeweilige Situation beginnt und endet in einem Stück ohne Absätze, mal mit willkürlich gesetzten Gedankenstrichen. Dialoge werden nicht durch An- und Ausführungszeichen gekennzeichnet. Es ist nicht immer leicht zu erkennen was eine Überlegung bzw. Erinnerung oder ein Dialog ist. Bei den Dialogen musste ich manchmal zwei Mal lesen um zu erkennen wer gerade was sagt. Soll das witzig sein oder ist das anspruchsvolle Literatur? Denn auch das Formen des Teigstückes wird dem Leser überlassen. Ich will aber nicht formen sondern lesen und zwar von Anfang bis Ende ohne über Texstellen zu stolpern. Die einzelnen Situationen sind unterschiedlich dargestellt, manchmal humorvoll, skurril, melancholisch bis zu depressiv. Das soll sicherlich die tiefe Einsicht in unsere heutige Gesellschaft sein. Für mich ist das aber nur oberflächlich und nur hin und wieder amüsant zu lesen. Die Verbindung der einzelnen Personen lässt sich auch nur schwer nachvollziehen, da diese charakterlich eher blass bleiben. (man erkennt im Teig eben nicht mehr Ei, Zucker und Mehl als solches). Mein Fazit: der Verfasser der o.g. Beschreibung hat möglicherweise ein anderes Buch gelesen als ich. Denn das Feuerwerk, das die Autorin entzündet hat, ist leider verpufft. Für mich hat das Buch gutes Einschlafpotenzial. Aber ich habe es durchgelesen. War ja auch nicht so dick.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Also ich war beim lesen nicht ganz so glücklich, hatte mir nach all den Loben einfach mehr erhofft. Die einzelnen Episoden waren zu lose miteinander verknüpft.


  • artikelbild-0