• Wir sind das Feuer
  • Wir sind das Feuer
  • Wir sind das Feuer
  • Wir sind das Feuer
  • Wir sind das Feuer
Redstone-Reihe Band 1

Wir sind das Feuer

Roman

Buch (Taschenbuch)

12,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Wir sind das Feuer

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 6,95 €

Beschreibung


Seine Liebe wird sie verbrennen. Doch sie kann ihm nicht widerstehen.

Endlich vergessen, was vor fünf Jahren geschah. Die Flammen, den Lärm, und all das, was ihr Leben danach zerstörte. Das ist es, was Louisa sich wünscht, als sie ans Redstone College kommt. Und tatsächlich: Gleich zu Beginn ihres Studiums begegnet sie Paul und alles scheint plötzlich anders. Mit seinem unwiderstehlichen Lachen und seinen Bernsteinaugen weckt er Gefühle in ihr, die sie schon längst vergessen glaubte. Mit ihm ist sie wild und frei und endlich wieder glücklich. Sie ist dabei, sich unwiederbringlich in ihn zu verlieben. Doch was sie nicht ahnt: Paul hütet ein dunkles Geheimnis. Die Wahrheit könnte ihre Liebe in Flammen aufgehen lassen …

Der Auftakt zur Redstone Reihe von Sophie Bichon

»Eine unfassbar berührende Geschichte, die jedes Leserherz gleich mit der ersten Seite erobert.« zeilenverliebt

@wir_sind_redstone

#WirsindRedstone

»Eine unfassbar berührende Geschichte, die jedes Leserherz gleich mit der ersten Seite erobert.« zeilenverliebt

Details

Verkaufsrang

47069

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

10.02.2020

Verlag

Heyne

Seitenzahl

432

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

47069

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

10.02.2020

Verlag

Heyne

Seitenzahl

432

Maße (L/B/H)

20,5/13,4/4,3 cm

Gewicht

566 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-453-42384-8

Weitere Bände von Redstone-Reihe

Das meinen unsere Kund*innen

3.9

37 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Mutmachende Worte und unendliche Traurigkeit

kein.lesezeichen am 13.01.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wunderschönes Buch, dass aber nur spannend bleibt, wenn man den Klappentext von Band 2 nicht kennt. Ich habe die Geschichte sehr geliebt, doch ahnte ich bereits sehr früh, was am Ende geschehen würde. Schreibweise: Wundervolle blumige Worte und tolle Zitate - die Schreibweise der Autorin fühlte sich so vertraut an. So als könnte ich mich komplett fallen lassen und einfach nur genießen. Ich habe die Perspektivenwechsel sehr gemocht. Sie kamen wirklich immer in den richtigen Momenten. Setting: Redstone und die Clique sind mir sofort ans Herz gewachsen. Das Firefly, die Bar in der Louisa und Trish arbeiten, die WG, die Stadt. Ich habe mich gleich wie zuhause gefühlt. Es war einfach zum Wohlfühlen. Charaktere: Nicht nur die Protagonisten Louisa und Paul, sondern auch Aiden, Trish und Bowie waren fester Bestandteil der Story. Die Story ist nur durch sie alle zusammen so wundervoll gewesen. Die Art und Weise mit der sie alle Louisa in ihrer Clique aufgenommen haben, war einfach toll. Jeder war für mich einzigartig und großartig. Mit Louisa konnte ich mich sehr gut identifizieren. Ich mochte ihr ganzes Wesen und konnte ihr Handlungen gut nachvollziehen. Auch Paul fand ich ziemlich toll. Ich habe ihn niemals als den badboy gesehen, als der er anfangs bezeichnet wurde. Ihre Liebe wuchs langsam und innig und riss am Ende alles mit sich. Handlung (ab hier eventuell Spoiler!!!): Die Geschichte ist mutmachend und fröhlich. Doch rückblickend betrachtet ist sie eigentlich unendlich traurig. Leider ahnte ich bereits sehr früh, auf was alles hinausläuft. Und das brach mir das Herz. Ich denke, ich wäre überraschter gewesen, wenn ich nicht wüsste, um was es in Band 2 geht. Somit hatte ich beim Lesen immer eine innere Unruhe und konnte nicht alles genießen, da ich immer auf den großen Knall wartete, der alles zerstörte. Metaphorisch gesprochen. Fazit: Eine bewegende Geschichte, mit der man gar nicht rechnet. Wundervolle Protagonisten, ein traumhaftes Setting und eine Autorin, die wirklich weiß, wie man Leser mit Worten in den Bann zieht. Nur leider ein bisschen zu vorhersehbar.

Mutmachende Worte und unendliche Traurigkeit

kein.lesezeichen am 13.01.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wunderschönes Buch, dass aber nur spannend bleibt, wenn man den Klappentext von Band 2 nicht kennt. Ich habe die Geschichte sehr geliebt, doch ahnte ich bereits sehr früh, was am Ende geschehen würde. Schreibweise: Wundervolle blumige Worte und tolle Zitate - die Schreibweise der Autorin fühlte sich so vertraut an. So als könnte ich mich komplett fallen lassen und einfach nur genießen. Ich habe die Perspektivenwechsel sehr gemocht. Sie kamen wirklich immer in den richtigen Momenten. Setting: Redstone und die Clique sind mir sofort ans Herz gewachsen. Das Firefly, die Bar in der Louisa und Trish arbeiten, die WG, die Stadt. Ich habe mich gleich wie zuhause gefühlt. Es war einfach zum Wohlfühlen. Charaktere: Nicht nur die Protagonisten Louisa und Paul, sondern auch Aiden, Trish und Bowie waren fester Bestandteil der Story. Die Story ist nur durch sie alle zusammen so wundervoll gewesen. Die Art und Weise mit der sie alle Louisa in ihrer Clique aufgenommen haben, war einfach toll. Jeder war für mich einzigartig und großartig. Mit Louisa konnte ich mich sehr gut identifizieren. Ich mochte ihr ganzes Wesen und konnte ihr Handlungen gut nachvollziehen. Auch Paul fand ich ziemlich toll. Ich habe ihn niemals als den badboy gesehen, als der er anfangs bezeichnet wurde. Ihre Liebe wuchs langsam und innig und riss am Ende alles mit sich. Handlung (ab hier eventuell Spoiler!!!): Die Geschichte ist mutmachend und fröhlich. Doch rückblickend betrachtet ist sie eigentlich unendlich traurig. Leider ahnte ich bereits sehr früh, auf was alles hinausläuft. Und das brach mir das Herz. Ich denke, ich wäre überraschter gewesen, wenn ich nicht wüsste, um was es in Band 2 geht. Somit hatte ich beim Lesen immer eine innere Unruhe und konnte nicht alles genießen, da ich immer auf den großen Knall wartete, der alles zerstörte. Metaphorisch gesprochen. Fazit: Eine bewegende Geschichte, mit der man gar nicht rechnet. Wundervolle Protagonisten, ein traumhaftes Setting und eine Autorin, die wirklich weiß, wie man Leser mit Worten in den Bann zieht. Nur leider ein bisschen zu vorhersehbar.

Bewertung am 13.10.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Romantisch, emotionsvoll, dramatisch, im besten Sinne! Danach brauch man unbedingt Teil 2!!! Diese Liebesgeschichte hat einen Wohlfühlfaktor und dennoch so viele unvorhergesehene Wendungen, sodass man es kaum aus der Hand legen möchte. Ganz große Gefühle und ein fulminantes Ende

Bewertung am 13.10.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Romantisch, emotionsvoll, dramatisch, im besten Sinne! Danach brauch man unbedingt Teil 2!!! Diese Liebesgeschichte hat einen Wohlfühlfaktor und dennoch so viele unvorhergesehene Wendungen, sodass man es kaum aus der Hand legen möchte. Ganz große Gefühle und ein fulminantes Ende

Unsere Kund*innen meinen

Wir sind das Feuer

von Sophie Bichon

3.9

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Stephanie Forster

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Stephanie Forster

OSIANDER Marktoberdorf

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Buch, das mich die Zeit vergessen lassen hat ... Kraftvoll und berührend erzählt uns Sophie Bichon die Geschichte von Louisa Davis und Paul Berger, die beide erst wieder lernen müssen, dem Glück die Pforten zu öffnen. Denn beide haben sie mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen. Neben der Liebe zu schönen Wörtern finden sie Trost und Hoffnung beieinander, bis die Vergangenheit sie doch wieder einzuholen droht. Eine erobernde Geschichte vom Loslassen und Nach-Vorne-Blicken.
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Buch, das mich die Zeit vergessen lassen hat ... Kraftvoll und berührend erzählt uns Sophie Bichon die Geschichte von Louisa Davis und Paul Berger, die beide erst wieder lernen müssen, dem Glück die Pforten zu öffnen. Denn beide haben sie mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen. Neben der Liebe zu schönen Wörtern finden sie Trost und Hoffnung beieinander, bis die Vergangenheit sie doch wieder einzuholen droht. Eine erobernde Geschichte vom Loslassen und Nach-Vorne-Blicken.

Stephanie Forster
  • Stephanie Forster
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Wir sind das Feuer

von Sophie Bichon

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Wir sind das Feuer
  • Wir sind das Feuer
  • Wir sind das Feuer
  • Wir sind das Feuer
  • Wir sind das Feuer