• Wisting und der Tag der Vermissten (Cold Cases 1)
  • Wisting und der Tag der Vermissten (Cold Cases 1)
  • Wisting und der Tag der Vermissten (Cold Cases 1)

Trackliste

  1. Wisting und der Tag der Vermissten (Cold Cases 1)
Artikelbild von Wisting und der Tag der Vermissten (Cold Cases 1)
Jørn Lier Horst

1. Wisting und der Tag der Vermissten (Cold Cases 1)

Wistings Cold Cases Band 1

Wisting und der Tag der Vermissten (Cold Cases 1)

Lesung mit Götz Otto (2 mp3-CDs)

Hörbuch (MP3-CD)

19,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 10,00 €

  • Wisting und der Tag der Vermissten

    Piper

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    Piper
  • Wisting und der Tag der Vermissten

    Piper

    Sofort lieferbar

    15,00 €

    Piper

eBook (ePUB)

8,99 €

Hörbuch (MP3-CD)

19,99 €

Hörbuch-Download

ab 13,99 €

Beschreibung

Kommissar William Wisting holt jedes Jahr am 10. Oktober die Fallakte »Katharina Haugen« hervor, der erste Fall, an dem er 24 Jahre zuvor als Polizeianwärter mitwirkte. Das Verschwinden der jungen Frau, die einen rätselhaften Code hinterließ, wurde nie aufgeklärt. Wisting glaubt an ein Verbrechen – und plötzlich ergibt sich eine neue Spur … Der erste Fall der sensationellen »Cold Case«-Serie mit Kommissar Wisting!

Gekürzte Lesung mit Götz Otto
2 mp3-CDs | ca. 12 h 2 min

»Ganz oben bei den besten Krimiautoren aus dem Norden!« The Times
»Jørn Lier Horsts Bücher sind großartig konzipiert, machen süchtig und haben unvergessliche Charaktere.« Yrsa Sigurðardóttir.

Horst, Jørn LierJørn Lier Horst, 1970 geboren, war Kriminalhauptkommissar bei der norwegischen Polizei, bevor er als Kriminalschriftsteller debütierte. Er schrieb sich mit seinen Romanen um den Polizisten Wisting in die erste Liga der norwegischen Krimiautoren.

Otto, GötzGötz Otto, 1967 geboren, stand auf zahlreichen großen Theaterbühnen. Einem breiten Publikum wurde er durch seine Rolle im James-Bond-Film »Der Morgen stirbt nie« bekannt. Für DAV liest er die Bestseller um den Polizeikommissar Wisting ein.

Details

Medium

MP3-CD

Sprecher

Götz Otto

Spieldauer

12 Stunden und 2 Minuten

Erscheinungsdatum

25.10.2019

Verlag

Der Audio Verlag

Beschreibung

Details

Medium

MP3-CD

Sprecher

Götz Otto

Spieldauer

12 Stunden und 2 Minuten

Erscheinungsdatum

25.10.2019

Verlag

Der Audio Verlag

Anzahl

2

Hörtyp

Lesung

Übersetzer

Andreas Brunstermann

Sprache

Deutsch

EAN

9783742411549

Weitere Bände von Wistings Cold Cases

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

113 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Klasse Auftakt der Cold Cases-Reihe

Elke aus Heiligenhaus am 02.06.2021

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Die erste Frage, die sich mir stellte, als ich den Titel las war, warum er im Deutschen abgewandelt wurde? Im Original heißt er “Katharina-koden”, und das macht auch deutlich mehr Sinn, denn Hauptangelpunkt ist der Code, den Katharina auf einem Zettel in der Küche hat liegen lassen, bevor sie verschwand und den bis dato niemand entschlüsseln konnte. Das ist nun 24 Jahre her, lässt aber William Wisting noch immer nicht los. Der Autor, früher selbst Hauptkommissar und Ermittler, weiß ganz genau, wovon er schreibt, kann sich in seinen Protagonisten sehr gut hineinfühlen, und das bringt meines Erachtens auch das gewisse Etwas mit sich, denn man hat die gesamte Zeit das Gefühl, mit dabei zu sein, Wisting über die Schulter zu schauen und ihm die Daumen zu halten. Seine Ruhe und Stärke färben auf seine Umwelt und uns ab, es ist ein einziges Vergnügen, dabei sein zu dürfen. Mit diesem Fall beginnt die Cold Cases-Reihe, auch wenn dies eigentlich schon Band 12 der Wisting-Reihe ist, aber leider sind nicht alle vorangegangenen Bücher ins Deutsche übersetzt worden. Da ist es wirklich von Vorteil, dass dieser Band mit der Wendung zu den Altfällen geradezu einen Neuanfang startet und scheinbar auch in Deutschland sehr gut ankommt. Die Fälle sind in sich abgeschlossen und lassen sich sehr gut getrennt von einander lesen. Nicht nur Wisting selbst, auch seine Tochter Line, freie Journalistin, werden in zusammenhängende alte Fälle und die neu aufgenommenen Ermittlungen involviert und arbeiten getrennt voneinander in ganz unterschiedlicher Herangehensweise an der Aufklärung. Sehr harmonisch auch das normale Familienleben mit der kleinen Amalie, die Line allein aufzieht und ihren Großvater um den Finger wickelt. Fazit: Ein hervorragender Kriminalroman, der ohne viel Show und Action auskommt und dafür einen guten Einblick in Ermittlungsarbeit bietet. Mir hat Band 1 der Cold Cases-Reihe sehr gut gefallen. Auch der Sprecher Götz Otto hat ausnehmend gut gelesen, ich gebe die volle Punktzahl.

Klasse Auftakt der Cold Cases-Reihe

Elke aus Heiligenhaus am 02.06.2021
Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Die erste Frage, die sich mir stellte, als ich den Titel las war, warum er im Deutschen abgewandelt wurde? Im Original heißt er “Katharina-koden”, und das macht auch deutlich mehr Sinn, denn Hauptangelpunkt ist der Code, den Katharina auf einem Zettel in der Küche hat liegen lassen, bevor sie verschwand und den bis dato niemand entschlüsseln konnte. Das ist nun 24 Jahre her, lässt aber William Wisting noch immer nicht los. Der Autor, früher selbst Hauptkommissar und Ermittler, weiß ganz genau, wovon er schreibt, kann sich in seinen Protagonisten sehr gut hineinfühlen, und das bringt meines Erachtens auch das gewisse Etwas mit sich, denn man hat die gesamte Zeit das Gefühl, mit dabei zu sein, Wisting über die Schulter zu schauen und ihm die Daumen zu halten. Seine Ruhe und Stärke färben auf seine Umwelt und uns ab, es ist ein einziges Vergnügen, dabei sein zu dürfen. Mit diesem Fall beginnt die Cold Cases-Reihe, auch wenn dies eigentlich schon Band 12 der Wisting-Reihe ist, aber leider sind nicht alle vorangegangenen Bücher ins Deutsche übersetzt worden. Da ist es wirklich von Vorteil, dass dieser Band mit der Wendung zu den Altfällen geradezu einen Neuanfang startet und scheinbar auch in Deutschland sehr gut ankommt. Die Fälle sind in sich abgeschlossen und lassen sich sehr gut getrennt von einander lesen. Nicht nur Wisting selbst, auch seine Tochter Line, freie Journalistin, werden in zusammenhängende alte Fälle und die neu aufgenommenen Ermittlungen involviert und arbeiten getrennt voneinander in ganz unterschiedlicher Herangehensweise an der Aufklärung. Sehr harmonisch auch das normale Familienleben mit der kleinen Amalie, die Line allein aufzieht und ihren Großvater um den Finger wickelt. Fazit: Ein hervorragender Kriminalroman, der ohne viel Show und Action auskommt und dafür einen guten Einblick in Ermittlungsarbeit bietet. Mir hat Band 1 der Cold Cases-Reihe sehr gut gefallen. Auch der Sprecher Götz Otto hat ausnehmend gut gelesen, ich gebe die volle Punktzahl.

Der Katharina Tag

Tina Bauer aus Essingen am 17.01.2021

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Katharina Haugen wird seit über zwanzig Jahren vermisst. Kurz vor deren Jahrestag zieht William Wisting die alten Ermittlungsakten aus seinem Kleiderschrank und hofft inständig auf eine Eingebung und um Aufklärung. Mit zum Ritual gehört das jährliche Treffen mit dem hinterbliebenen Ehemann Martin Haugen, doch den sucht Wisting dieses Jahr vergeblich. Wisting, der sich hauptsächlich mit alten ungeklärten Fällen beschäftigt sieht sich plötzlich in einer Zwickmühle. Er traut sich selbst und seinen Überzeugungen nicht mehr, als Adrian Stiller scheinbar zufällig mit der neu gegründeten EU-Gruppe einen weiteren Vermisstenfall einer jungen Schülerin in Wistings Revier wieder aufrollt. Schnell wird klar, dass Stiller ein ganz eigenes Ziel verfolgt und Wisting ihm auf die Schliche kommt. Beide ergänzen sich sodann und dennoch hat jeder ein ganz anderes Ziel vor Augen. Als Stiller auch noch Wistings Tochter als Journalistin mit einer Exklusiv-Story auf die vermisste Schülerin ansetzt, sind die Fronten verhärtet. Horst erzählt über drei Erzählstränge hinweg über diese beiden vermissten jungen Frauen. Während Stiller, von Schlaflosigkeit und Albträumen geplagt, gewagte Ermittlungsmethoden bevorzugt, versucht Wisting sich von einer tief in seinem Inneren feststeckenden Theorie zu befreien. Die beiden Ermittlungsarten sind äußerlich zwar extrem unterschiedlich, aber im Kern treffen beide mit ihren Strategien ins Schwarze. Line, zum Spielball der Polizei auserkoren, hat hingegen eine ganz andere Art, Dinge zu betrachten. Sie hinterfragt weitaus mehr den Menschen, egal ob Opfer oder Täter, was ihrem Ermittlungsstrang eine ganz andere Richtung gibt. Es handelt sich hierbei um den siebten Band der Wisting-Ermittlungsreihe und dennoch lässt er sich völlig unabhängig von den vorherigen Serienteilen lesen. Obwohl Horst seine Ermittler mit unterschiedlichen Ansätzen durch die Vermisstenfälle jagt, fehlte mir am Ende ein wenig die Spannung. Die innere Unruhe, die Stiller wie auch Wisting am Anfang plagten, verlor sich zum Ende hin. Ich fand keinen wirklichen Zugang zu William Wisting, was vielleicht aber daran lag, das es sich um den siebten Band der Krimireihe handelte und man als Hörer somit den Einstieg verpasst hat. Götz Otto verleiht Wisting wie auch Haugen die perfekte Stimme und rundet den Krimi gelungen ab.

Der Katharina Tag

Tina Bauer aus Essingen am 17.01.2021
Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Katharina Haugen wird seit über zwanzig Jahren vermisst. Kurz vor deren Jahrestag zieht William Wisting die alten Ermittlungsakten aus seinem Kleiderschrank und hofft inständig auf eine Eingebung und um Aufklärung. Mit zum Ritual gehört das jährliche Treffen mit dem hinterbliebenen Ehemann Martin Haugen, doch den sucht Wisting dieses Jahr vergeblich. Wisting, der sich hauptsächlich mit alten ungeklärten Fällen beschäftigt sieht sich plötzlich in einer Zwickmühle. Er traut sich selbst und seinen Überzeugungen nicht mehr, als Adrian Stiller scheinbar zufällig mit der neu gegründeten EU-Gruppe einen weiteren Vermisstenfall einer jungen Schülerin in Wistings Revier wieder aufrollt. Schnell wird klar, dass Stiller ein ganz eigenes Ziel verfolgt und Wisting ihm auf die Schliche kommt. Beide ergänzen sich sodann und dennoch hat jeder ein ganz anderes Ziel vor Augen. Als Stiller auch noch Wistings Tochter als Journalistin mit einer Exklusiv-Story auf die vermisste Schülerin ansetzt, sind die Fronten verhärtet. Horst erzählt über drei Erzählstränge hinweg über diese beiden vermissten jungen Frauen. Während Stiller, von Schlaflosigkeit und Albträumen geplagt, gewagte Ermittlungsmethoden bevorzugt, versucht Wisting sich von einer tief in seinem Inneren feststeckenden Theorie zu befreien. Die beiden Ermittlungsarten sind äußerlich zwar extrem unterschiedlich, aber im Kern treffen beide mit ihren Strategien ins Schwarze. Line, zum Spielball der Polizei auserkoren, hat hingegen eine ganz andere Art, Dinge zu betrachten. Sie hinterfragt weitaus mehr den Menschen, egal ob Opfer oder Täter, was ihrem Ermittlungsstrang eine ganz andere Richtung gibt. Es handelt sich hierbei um den siebten Band der Wisting-Ermittlungsreihe und dennoch lässt er sich völlig unabhängig von den vorherigen Serienteilen lesen. Obwohl Horst seine Ermittler mit unterschiedlichen Ansätzen durch die Vermisstenfälle jagt, fehlte mir am Ende ein wenig die Spannung. Die innere Unruhe, die Stiller wie auch Wisting am Anfang plagten, verlor sich zum Ende hin. Ich fand keinen wirklichen Zugang zu William Wisting, was vielleicht aber daran lag, das es sich um den siebten Band der Krimireihe handelte und man als Hörer somit den Einstieg verpasst hat. Götz Otto verleiht Wisting wie auch Haugen die perfekte Stimme und rundet den Krimi gelungen ab.

Unsere Kund*innen meinen

Wisting und der Tag der Vermissten (Cold Cases 1)

von Jørn Lier Horst

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Heidi Jundt

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Heidi Jundt

OSIANDER Böblingen - Mercaden

Zum Portrait

5/5

Grandioser Auftakt einer neuen Krimi-Reihe

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Vor 24 Jahren ist Katharina Haugen spurlos verschwunden. Jedes Jahr am Tag ihres Verschwindens sucht sich Kommissar William Wisting die alte Akte heraus in der Hoffnung, irgendeinen Hinweis zu finden, den er bis jetzt übersehen hat. Außerdem besucht Wisting regelmäßig den Ehemann der vermissten Frau. Aber ausgerechnet an dem Jahrestag, an dem neue Beweise auftauchen, trifft er den Ehemann nicht an ... Grandioser Auftakt einer neuen Krimi-Reihe. Alle Folgebände sind ebenso spannend und lesenswert.
5/5

Grandioser Auftakt einer neuen Krimi-Reihe

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Vor 24 Jahren ist Katharina Haugen spurlos verschwunden. Jedes Jahr am Tag ihres Verschwindens sucht sich Kommissar William Wisting die alte Akte heraus in der Hoffnung, irgendeinen Hinweis zu finden, den er bis jetzt übersehen hat. Außerdem besucht Wisting regelmäßig den Ehemann der vermissten Frau. Aber ausgerechnet an dem Jahrestag, an dem neue Beweise auftauchen, trifft er den Ehemann nicht an ... Grandioser Auftakt einer neuen Krimi-Reihe. Alle Folgebände sind ebenso spannend und lesenswert.

Heidi Jundt
  • Heidi Jundt
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Heidi Jundt

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Heidi Jundt

OSIANDER Böblingen - Mercaden

Zum Portrait

5/5

Grandioser Auftakt einer neuen Krimi-Reihe

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Vor 24 Jahren ist Katharina Haugen spurlos verschwunden. Jedes Jahr am Tag ihres Verschwindens sucht sich Kommissar William Wisting die alte Akte heraus, in der Hoffnung, irgendeinen Hinweis zu finden, den er bis jetzt übersehen hat. Außerdem besucht Wisting regelmäßig den Ehemann der vermissten Frau. Aber ausgerechnet an dem Jahrestag, an dem neue Beweise auftauchen, trifft er den Ehemann nicht an... Grandioser Auftakt einer neuen Krimi-Reihe und alle Folgebände sind ebenso spannend und lesenswert.
5/5

Grandioser Auftakt einer neuen Krimi-Reihe

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Vor 24 Jahren ist Katharina Haugen spurlos verschwunden. Jedes Jahr am Tag ihres Verschwindens sucht sich Kommissar William Wisting die alte Akte heraus, in der Hoffnung, irgendeinen Hinweis zu finden, den er bis jetzt übersehen hat. Außerdem besucht Wisting regelmäßig den Ehemann der vermissten Frau. Aber ausgerechnet an dem Jahrestag, an dem neue Beweise auftauchen, trifft er den Ehemann nicht an... Grandioser Auftakt einer neuen Krimi-Reihe und alle Folgebände sind ebenso spannend und lesenswert.

Heidi Jundt
  • Heidi Jundt
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Wisting und der Tag der Vermissten

von Jørn Lier Horst

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Wisting und der Tag der Vermissten (Cold Cases 1)
  • Wisting und der Tag der Vermissten (Cold Cases 1)
  • Wisting und der Tag der Vermissten (Cold Cases 1)
  • Wisting und der Tag der Vermissten (Cold Cases 1)

    1. Wisting und der Tag der Vermissten (Cold Cases 1)