Bad Regina

Bad Regina

Roman

eBook

12,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Bad Regina

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 24,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 12,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

34736

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

14.01.2021

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

34736

Erscheinungsdatum

14.01.2021

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

400 (Printausgabe)

Dateigröße

4212 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783462319996

Das meinen unsere Kund*innen

2.7

14 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Ausverkauf

Galladan aus Niederrhein am 23.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Bad Regina von David Schalko, erschienen im Kiepenheuer&Witsch Verlag am 14.01.2021 Die Party ist vorbei und im mondänen Alpenkurort Bad Regina sind nur noch 46 Bewohner übrig geblieben die teils drauf hoffen, dass sie ein Angebot zum Verkauf von Chen, der für alle im Ort „der Chinese“ ist, bekommen, oder aber vom Ausverkauf der Heimat nichts wissen wollen. Die Gerüchteküche brodelt hoch, da niemand weiß, was Chen mit den erworbenen Immobilien anfangen wird und wer dahintersteht. Eine der Gerüchte besagt, dass sie in einem Vergnügungspark als lebendes Inventar versetzt werden, um ihr Leben so weiter zu führen, wie es zu den Zeiten als Bad Regina noch Hip war. David Schalko hat diesen Roman teilweise in einem Hotel in Bad Gastein geschrieben und sie ist im z.T. bitterböse, z.T. sehr humorvoll gelungen. Der Einstieg in die Geschichte ist schnell geschafft, auf Dauer wünscht man sich aber, der Autor hätte sich etwas kürzer gefasst. Da gibt es zu viele Wendungen und irgendwann ist die nächste Überraschung dann keine mehr. Empfehlen würde ich dieses Buch trotzdem, auch wenn mir die politisch unkorrekte Sprache etwas auf die Nerven gefallen ist. Klare Leseempfehlung.

Ausverkauf

Galladan aus Niederrhein am 23.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Bad Regina von David Schalko, erschienen im Kiepenheuer&Witsch Verlag am 14.01.2021 Die Party ist vorbei und im mondänen Alpenkurort Bad Regina sind nur noch 46 Bewohner übrig geblieben die teils drauf hoffen, dass sie ein Angebot zum Verkauf von Chen, der für alle im Ort „der Chinese“ ist, bekommen, oder aber vom Ausverkauf der Heimat nichts wissen wollen. Die Gerüchteküche brodelt hoch, da niemand weiß, was Chen mit den erworbenen Immobilien anfangen wird und wer dahintersteht. Eine der Gerüchte besagt, dass sie in einem Vergnügungspark als lebendes Inventar versetzt werden, um ihr Leben so weiter zu führen, wie es zu den Zeiten als Bad Regina noch Hip war. David Schalko hat diesen Roman teilweise in einem Hotel in Bad Gastein geschrieben und sie ist im z.T. bitterböse, z.T. sehr humorvoll gelungen. Der Einstieg in die Geschichte ist schnell geschafft, auf Dauer wünscht man sich aber, der Autor hätte sich etwas kürzer gefasst. Da gibt es zu viele Wendungen und irgendwann ist die nächste Überraschung dann keine mehr. Empfehlen würde ich dieses Buch trotzdem, auch wenn mir die politisch unkorrekte Sprache etwas auf die Nerven gefallen ist. Klare Leseempfehlung.

Nicht mein Buch

Gavroche am 20.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Ein fiktiver, ehemals glamouröser Kurort, doch diese glanzvollen Zeiten von Bad Regina sind lange vor. Gleich zu Beginn des Buches gibt es eine Warnung, dass hier rassistische Sprache von einigen Personen verwendet wird. Und nicht nur das. Hm, was soll ich von diesem Buch halten? Eine bitterböse Vision, in der der rätselhafte Chen Bad Regina nach und nach aufkauft. Mit Angeboten, die nicht abgelehnt werden können, doch die verbleibenden Anwohner sind damit natürlich nicht einverstanden. Die Charaktere sind - bewusst - überzogen dargestellt, hier gibt es Sarkasmus im Überfluss, doch dann zieht sich das Buch wieder in die Länge, am Ende nimmt es nochmal an Fahrt auf, doch insgesamt war es nicht mein Buch.

Nicht mein Buch

Gavroche am 20.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Ein fiktiver, ehemals glamouröser Kurort, doch diese glanzvollen Zeiten von Bad Regina sind lange vor. Gleich zu Beginn des Buches gibt es eine Warnung, dass hier rassistische Sprache von einigen Personen verwendet wird. Und nicht nur das. Hm, was soll ich von diesem Buch halten? Eine bitterböse Vision, in der der rätselhafte Chen Bad Regina nach und nach aufkauft. Mit Angeboten, die nicht abgelehnt werden können, doch die verbleibenden Anwohner sind damit natürlich nicht einverstanden. Die Charaktere sind - bewusst - überzogen dargestellt, hier gibt es Sarkasmus im Überfluss, doch dann zieht sich das Buch wieder in die Länge, am Ende nimmt es nochmal an Fahrt auf, doch insgesamt war es nicht mein Buch.

Unsere Kund*innen meinen

Bad Regina

von David Schalko

2.7

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Felicitas Bär

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Felicitas Bär

RavensBuch Ravensburg

Zum Portrait

5/5

Mein neuer Buchtipp für Sie!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Nach "Schwere Knochen" legt David Schalko eine weitere verrucht groteske Tragikomödie vor: "Bad Regina". Hauptdarsteller in diesem herrlich morbiden Kammerspiel ist Othmar, ein von Gicht geplagter älterer Herr, einstiger Besitzer des legendären Nachtclubs "Kraken",  zusammen mit "Alpha", einem komplett gelähmten ehemaligen DJ, wohnhaft in eben diesem Bad Regina, einer kleinen Stadt, mitten in den Alpen. Einstig gut besucht mit Nachtleben, Hotels und Skibetrieb, verkommt sie nun langsam zu  einer Geisterstadt - denn ein mysteriöser Chinese namens Chen kauft nach und nach alle Häuser auf - nur um sie dann verfallen zu lassen. Othmar gehört zum eisernen Kern der 46 Verbliebenen und als er erfährt, dass der Chinese nun auch noch das Schloss des verarmten Stadtadeligen Wegenstein aufkaufen will, fasst er im nächtlichen Suff den Entschluss:  Man muss doch rausfinden, was der Chinese vorhat. Nein, am besten soll der Chinese gleich ganz verschwinden. Was ihm im im Rausch des Alkohols als glänzende Idee erscheint, ist am nächsten Morgen nicht mehr wirklich klar - dummerweise ist die halbe Stadt jetzt im Anti-Chen-Widerstandsfieber. Vom Priester, dem "heiligen Helge", mit äußerst dunkler Vergangenheit, über die karatebegabte Masseurin Olga und den  kleinen Max der für sein Alter viel zu viel weiß und viel zu gruselige Angewohnheiten hat, bis hin zum Bahnwärter Grün, der jeden Tag eisern die Stellung hält, obwohl seit Jahren niemand mehr ausgestiegen ist. Alle haben etwas zu verbergen, alle hegen mehr oder weniger heimliche Abneigungen gegen den Rest und all ihre zwischen Tragik und Komik schwankenden Geschichten werden von Schalko meisterhaft erzählt. Es sind keine Charaktere, die man sofort ins Herz schließt - aber es sind Charaktere, die man nicht so leicht vergessen wird. Genauso wenig wie die Geschichte von Bad Regina, die ein so gut zu ihren Bewohnern passend absurdes Ende nimmt.
5/5

Mein neuer Buchtipp für Sie!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Nach "Schwere Knochen" legt David Schalko eine weitere verrucht groteske Tragikomödie vor: "Bad Regina". Hauptdarsteller in diesem herrlich morbiden Kammerspiel ist Othmar, ein von Gicht geplagter älterer Herr, einstiger Besitzer des legendären Nachtclubs "Kraken",  zusammen mit "Alpha", einem komplett gelähmten ehemaligen DJ, wohnhaft in eben diesem Bad Regina, einer kleinen Stadt, mitten in den Alpen. Einstig gut besucht mit Nachtleben, Hotels und Skibetrieb, verkommt sie nun langsam zu  einer Geisterstadt - denn ein mysteriöser Chinese namens Chen kauft nach und nach alle Häuser auf - nur um sie dann verfallen zu lassen. Othmar gehört zum eisernen Kern der 46 Verbliebenen und als er erfährt, dass der Chinese nun auch noch das Schloss des verarmten Stadtadeligen Wegenstein aufkaufen will, fasst er im nächtlichen Suff den Entschluss:  Man muss doch rausfinden, was der Chinese vorhat. Nein, am besten soll der Chinese gleich ganz verschwinden. Was ihm im im Rausch des Alkohols als glänzende Idee erscheint, ist am nächsten Morgen nicht mehr wirklich klar - dummerweise ist die halbe Stadt jetzt im Anti-Chen-Widerstandsfieber. Vom Priester, dem "heiligen Helge", mit äußerst dunkler Vergangenheit, über die karatebegabte Masseurin Olga und den  kleinen Max der für sein Alter viel zu viel weiß und viel zu gruselige Angewohnheiten hat, bis hin zum Bahnwärter Grün, der jeden Tag eisern die Stellung hält, obwohl seit Jahren niemand mehr ausgestiegen ist. Alle haben etwas zu verbergen, alle hegen mehr oder weniger heimliche Abneigungen gegen den Rest und all ihre zwischen Tragik und Komik schwankenden Geschichten werden von Schalko meisterhaft erzählt. Es sind keine Charaktere, die man sofort ins Herz schließt - aber es sind Charaktere, die man nicht so leicht vergessen wird. Genauso wenig wie die Geschichte von Bad Regina, die ein so gut zu ihren Bewohnern passend absurdes Ende nimmt.

Felicitas Bär
  • Felicitas Bär
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Bad Regina

von David Schalko

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Bad Regina