Ich bin dann mal weg
Artikelbild von Ich bin dann mal weg
Hape Kerkeling

1. Ich bin dann mal weg

Artikelbild von Ich bin dann mal weg
Hape Kerkeling

1. 9. Juni 2001: Saint-Jean-Pied-de-Port - Teil 01

Artikelbild von Ich bin dann mal weg
Hape Kerkeling

1. 12. Juni 2001: Pamplona - Teil 05

Artikelbild von Ich bin dann mal weg
Hape Kerkeling

1. 18. Juni 2001: Santo Domingo de la Calzada - Teil 02

Artikelbild von Ich bin dann mal weg
Hape Kerkeling

1. 26. Juni 2001: Castrojeriz und Fr¢mista - Teil 01

Artikelbild von Ich bin dann mal weg
Hape Kerkeling

1. 29. Juni 2001: Sahagún - Teil 02

Artikelbild von Ich bin dann mal weg
Hape Kerkeling

1. 30. Juni 2001: Le¢n - Teil 08

Artikelbild von Ich bin dann mal weg
Hape Kerkeling

1. 3. Juli 2001: Astorga - Teil 03

Artikelbild von Ich bin dann mal weg
Hape Kerkeling

1. 8. Juli 2001: El Acebo - Teil 01

Artikelbild von Ich bin dann mal weg
Hape Kerkeling

1. 13. Juli 2001: Triacastela - Teil 01

Ich bin dann mal weg

Meine Reise auf dem Jakobsweg: 9 CDs

Hörbuch (CD)

28% sparen

14,39 € UVP 20,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

20,00 €
eBook

eBook

9,99 €

Ich bin dann mal weg

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 20,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 14,39 €

Beschreibung


»Der wichtigste Weg meines Lebens.« – Hape Kerkelings Bestseller zum Jubiläum endlich als ungekürzte Lesung

Es ist ein sonniger Junimorgen, als Hape Kerkeling, bekennende »couch potato«, endgültig seinen inneren Schweinehund besiegt und in Saint-Jean-Pied-de-Port aufbricht. Sechs Wochen liegen vor ihm, allein mit sich und seinem elf Kilo schweren Rucksack: über die schneebedeckten Gipfel der Pyrenäen, durch das Baskenland, Navarra und Rioja bis nach Galicien zum Grab des heiligen Jakob, seit über 1000 Jahren Ziel für Gläubige aus der ganzen Welt. Mit Charme, Witz und Blick für das Besondere erschließt Kerkeling sich die fremden Regionen, lernt er die Einheimischen ebenso wie moderne Pilger und ihre Rituale kennen. Er erlebt Einsamkeit und Stille, Erschöpfung und Zweifel, aber auch Hilfsbereitschaft, Freundschaften und Belohnungen – und eine ganz eigene Nähe zu Gott. In seinem Hörbuch über den Wert des Wanderns zeigt der beliebte Spaßmacher, wie er auch noch ist: abenteuerlustig, weltoffen, meditativ.

Details

Verkaufsrang

849

Medium

CD

Sprecher

Hape Kerkeling

Spieldauer

10 Stunden und 29 Minuten

Erscheinungsdatum

04.01.2021

Verlag

Osterwoldaudio

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

849

Medium

CD

Sprecher

Hape Kerkeling

Spieldauer

10 Stunden und 29 Minuten

Erscheinungsdatum

04.01.2021

Verlag

Osterwoldaudio

Anzahl

9

Fassung

ungekürzt

Hörtyp

Lesung

Sprache

Deutsch

EAN

9783869524849

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

30 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

erfrischend und schön

Bewertung aus Hatten am 31.10.2021

Bewertet: Hörbuch (CD)

Ein wahrer Traum! Bereits die alte gekürzte Fassung war schon toll, aber mich hat immer das gesamte Buch interessiert und bereits damals war ich enttäuscht darüber, das es eine gekürzte Fassung war. Hiermit wird alles gut gemacht. Ich weiß nicht, wie oft ich mir diese CDs jetzt angehört habe, ich werde aber nicht müde! Ein fantastisches Buch/Hörbuch und dann auch noch vom Autor selber mit so viel Hingabe gelesen. Ein unschlagbares Hörerlebnis! Für jeden geeignet und als Geschenk besonders.

erfrischend und schön

Bewertung aus Hatten am 31.10.2021
Bewertet: Hörbuch (CD)

Ein wahrer Traum! Bereits die alte gekürzte Fassung war schon toll, aber mich hat immer das gesamte Buch interessiert und bereits damals war ich enttäuscht darüber, das es eine gekürzte Fassung war. Hiermit wird alles gut gemacht. Ich weiß nicht, wie oft ich mir diese CDs jetzt angehört habe, ich werde aber nicht müde! Ein fantastisches Buch/Hörbuch und dann auch noch vom Autor selber mit so viel Hingabe gelesen. Ein unschlagbares Hörerlebnis! Für jeden geeignet und als Geschenk besonders.

Ein ganz besonderer Reisebericht

Bewertung aus Wien am 31.05.2021

Bewertet: Hörbuch (CD)

Hape Kerkeling sagt an einer Stelle, dass es erstaunlich ist wie viele Leute (himself included) den Jakobsweg gehen, weil sie die Bücher von Shirley MacLaine oder Paulo Coelho gelesen haben. Zu dem Zeitpunkt hat er noch nicht mal geahnt, welchen Boom er mit seinem Reisebericht auslösen wird. Obwohl er ja auch 2001 schon sehr viele deutschsprachige Wanderer auf seiner 600km langen Pilgerreise trifft, so hatte die Mehrheit wohl vor dem Erscheinen seines Bestsellers noch nie was vom "Camino" gehört, oder zumindest in Erwägung gezogen diesen selbst mal zu gehen. Was sich danach ja schlagartig änderte. Es gab zahllose Nachahmer, und Pro7 schickte sogar ein paar Promis auf eine kamerabegleitete Wanderung durch Spanien. Ich selbst habe nicht vor, diesen Weg zu beschreiten. Das liegt zum einen wahrscheinlich am mangelnden Interesse am spirituell-religiösen Aspekt, zum nicht unerheblichen Teil aber auch daran dass ich mir ebenso wie Hape Kerkeling nicht vorstellen kann, in den zumeist sehr primitiven Pilgerherbergen zu übernachten. Er probiert sie immerhin mal aus, aber fragt sich schon schnell "Ich hab sie doch nicht mehr alle, mir so eine Herberge anzutun. Wie alt bin ich eigentlich? 15?" Da er sich bessere Hotels (sofern diese überhaupt vorhanden sind - auch da hat er lustige Anekdoten zu erzählen) leisten kann, tut er das fortan auch. Das Buch hatte ich schon länger in meinem Regal stehen, 'gelesen' habe ich es jetzt aber schlussendlich als Audiobook. In dem Metier bin ich noch recht neu, und gerade diese ungekürzte Lesung ist mit über 10 Stunden nicht unbedingt ein ideales 'Einsteigswerk'. Andererseits liest hier Hape Kerkeling selbst, und was kann es Besseres geben als vom Autor seine sehr persönliche Geschichte erzählt zu bekommen. Noch dazu von einem, dem ich gerne zuhöre - nicht nur wenn er Olaf spricht. Ach, ich vermisse ihn schon sehr auf dem TV-Bildschirm. Zwischendurch erzählt Kerkeling auch mal kleine Anekdoten aus seinem Künstlerleben, zum Beispiel doch recht detailliert wie er einst überhaupt bekannt geworden ist. Von Ottfried Frischer bekam er seinen ersten größeren Preis überreicht, und Otto Waalkes hat ihn bei einer Party in die Künstlerwelt eingeführt. Abschweifungen, denen ich interessiert gelauscht habe. Doch auch seine Erlebnisse auf seinem Weg nach Santiago de Compostella sind sehr unterhaltsam. Nicht zuletzt weil er doch mehrere komische, aber auch berührende Situationen (der Hund Pepe!) erlebt und vor allem haufenweise andere Pilger trifft - und von jedem von ihnen lernt er etwas, wie er gegen Ende aufzählt. Hätte ich das Buch gelesen, hätte ich wahrscheinlich 4 Sterne vergeben. Dass mir hier Hape Kerkeling höchstpersönlich aber von seinem Weg zu sich selbst erzählt, muss ich unbedingt mit einem Bonuspunkt "belohnen".

Ein ganz besonderer Reisebericht

Bewertung aus Wien am 31.05.2021
Bewertet: Hörbuch (CD)

Hape Kerkeling sagt an einer Stelle, dass es erstaunlich ist wie viele Leute (himself included) den Jakobsweg gehen, weil sie die Bücher von Shirley MacLaine oder Paulo Coelho gelesen haben. Zu dem Zeitpunkt hat er noch nicht mal geahnt, welchen Boom er mit seinem Reisebericht auslösen wird. Obwohl er ja auch 2001 schon sehr viele deutschsprachige Wanderer auf seiner 600km langen Pilgerreise trifft, so hatte die Mehrheit wohl vor dem Erscheinen seines Bestsellers noch nie was vom "Camino" gehört, oder zumindest in Erwägung gezogen diesen selbst mal zu gehen. Was sich danach ja schlagartig änderte. Es gab zahllose Nachahmer, und Pro7 schickte sogar ein paar Promis auf eine kamerabegleitete Wanderung durch Spanien. Ich selbst habe nicht vor, diesen Weg zu beschreiten. Das liegt zum einen wahrscheinlich am mangelnden Interesse am spirituell-religiösen Aspekt, zum nicht unerheblichen Teil aber auch daran dass ich mir ebenso wie Hape Kerkeling nicht vorstellen kann, in den zumeist sehr primitiven Pilgerherbergen zu übernachten. Er probiert sie immerhin mal aus, aber fragt sich schon schnell "Ich hab sie doch nicht mehr alle, mir so eine Herberge anzutun. Wie alt bin ich eigentlich? 15?" Da er sich bessere Hotels (sofern diese überhaupt vorhanden sind - auch da hat er lustige Anekdoten zu erzählen) leisten kann, tut er das fortan auch. Das Buch hatte ich schon länger in meinem Regal stehen, 'gelesen' habe ich es jetzt aber schlussendlich als Audiobook. In dem Metier bin ich noch recht neu, und gerade diese ungekürzte Lesung ist mit über 10 Stunden nicht unbedingt ein ideales 'Einsteigswerk'. Andererseits liest hier Hape Kerkeling selbst, und was kann es Besseres geben als vom Autor seine sehr persönliche Geschichte erzählt zu bekommen. Noch dazu von einem, dem ich gerne zuhöre - nicht nur wenn er Olaf spricht. Ach, ich vermisse ihn schon sehr auf dem TV-Bildschirm. Zwischendurch erzählt Kerkeling auch mal kleine Anekdoten aus seinem Künstlerleben, zum Beispiel doch recht detailliert wie er einst überhaupt bekannt geworden ist. Von Ottfried Frischer bekam er seinen ersten größeren Preis überreicht, und Otto Waalkes hat ihn bei einer Party in die Künstlerwelt eingeführt. Abschweifungen, denen ich interessiert gelauscht habe. Doch auch seine Erlebnisse auf seinem Weg nach Santiago de Compostella sind sehr unterhaltsam. Nicht zuletzt weil er doch mehrere komische, aber auch berührende Situationen (der Hund Pepe!) erlebt und vor allem haufenweise andere Pilger trifft - und von jedem von ihnen lernt er etwas, wie er gegen Ende aufzählt. Hätte ich das Buch gelesen, hätte ich wahrscheinlich 4 Sterne vergeben. Dass mir hier Hape Kerkeling höchstpersönlich aber von seinem Weg zu sich selbst erzählt, muss ich unbedingt mit einem Bonuspunkt "belohnen".

Unsere Kund*innen meinen

Ich bin dann mal weg

von Hape Kerkeling

4.6

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Ich bin dann mal weg