Grenzfall - Ihr Schrei in der Nacht
Jahn und Krammer ermitteln Band 2

Grenzfall - Ihr Schrei in der Nacht

Kriminalroman

eBook

9,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Sie könnten unterschiedlicher nicht sein und müssen doch gemeinsam einen Mörder jagen - der zweite Fall für das deutsch-österreichische Ermittlerteam Alexa Jahn und Bernhard Krammer

Nichts geht mehr in der Grenzregion Karwendel, heftige Schneefälle bringen über Nacht alles zum Erliegen. Mitten im Chaos verschwindet in der Jachenau eine junge Frau auf dem Weg zu ihrem Elternhaus. In Innsbruck kommt es zu einem Zwischenfall in einem Studentenwohnheim, zwei Studentinnen werden seither vermisst.
Alexa Jahn und Bernhard Krammer haben alle Mühe, unter den erschwerten Bedingungen grenzübergreifend zusammenarbeiten, als zwei weitere Vermisstenmeldungen eingehen. Ein Zufall ist nun ausgeschlossen, die Fälle müssen zusammenhängen.
Bald beschleicht Bernhard Krammer eine ungute Ahnung, er fühlt sich an einen alten Fall erinnert. Doch noch bevor er Alexa Jahn einweihen kann, macht sie einen folgenschweren Fehler.

"Mein Fazit: Besser kann man einen Krimi nicht schreiben." Deutschlandfunk Kultur, Mike Altwicker zu "Grenzfall - Der Tod in ihren Augen"

"Ein fulminanter Reihenauftakt, den man nicht verpassen sollte - düster, fesselnd, nicht aus der Hand zu legen." Ursula Poznanski zu "Grenzfall - Der Tod in ihren Augen"

"Anna Schneider ist ein Rising Star für mich, definitiv ein >Label to watch<." Elisabeth Herrmann

Band 2 der packenden Krimiserie in der Grenzregion Deutschland - Österreich

Details

Verkaufsrang

1770

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

26.01.2022

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

1770

Erscheinungsdatum

26.01.2022

Verlag

Fischer E-Books

Seitenzahl

432 (Printausgabe)

Dateigröße

4741 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783104913278

Weitere Bände von Jahn und Krammer ermitteln

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

54 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Wo sind die Mädchen?

MissJaneMarple am 30.03.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Meine Meinung: Anna Schneider ist es gelungen nahtlos an die Spannung des ersten Teiles anzuknüpfen. Auch dieses Mal müssen Alexa Jahn und Bernhard Krammer zusammenarbeiten, was anfangs noch gar nicht so klar ist. Neben dem Fall, der wieder sehr spannend ist, erfahren wir mehr über Alexas und Krammers Leben und über ihre Beziehung zueinander. Die Autorin gewährt auch einen persönlichen Blick auf die Kollegen der Beiden. Das macht die Geschichte für mich sehr authentisch und ich konnte so einige Handlungen besser nachvollziehen. Die Schilderungen der Jachenau und von Innsbruck sind wundervoll. Die Jachenau mit ihren verschlossenen Einwohnern und Innsbruck, als pulsierende Studentenstadt. Gut ganz so düster und unfreundlich ist die Jachenau natürlich nicht. Aber das betont Schneider in ihrem Nachwort auch noch einmal. Zur Stimmung des Krimis passt es aber wirklich gut. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen, so fliegen die über 400 Seiten nur so dahin. Ich freue mich jetzt schon auf den 3. Teil der Reihe. Fazit: Was für ein gelungener und spannender zweiter Teil der Grenzfallreihe! Absolute Leseempfehlung

Wo sind die Mädchen?

MissJaneMarple am 30.03.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Meine Meinung: Anna Schneider ist es gelungen nahtlos an die Spannung des ersten Teiles anzuknüpfen. Auch dieses Mal müssen Alexa Jahn und Bernhard Krammer zusammenarbeiten, was anfangs noch gar nicht so klar ist. Neben dem Fall, der wieder sehr spannend ist, erfahren wir mehr über Alexas und Krammers Leben und über ihre Beziehung zueinander. Die Autorin gewährt auch einen persönlichen Blick auf die Kollegen der Beiden. Das macht die Geschichte für mich sehr authentisch und ich konnte so einige Handlungen besser nachvollziehen. Die Schilderungen der Jachenau und von Innsbruck sind wundervoll. Die Jachenau mit ihren verschlossenen Einwohnern und Innsbruck, als pulsierende Studentenstadt. Gut ganz so düster und unfreundlich ist die Jachenau natürlich nicht. Aber das betont Schneider in ihrem Nachwort auch noch einmal. Zur Stimmung des Krimis passt es aber wirklich gut. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen, so fliegen die über 400 Seiten nur so dahin. Ich freue mich jetzt schon auf den 3. Teil der Reihe. Fazit: Was für ein gelungener und spannender zweiter Teil der Grenzfallreihe! Absolute Leseempfehlung

Fesselnd bis zur letzten Seite

Gertie G. aus Wien am 27.03.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

In diesem zweiten, grenzüberschreitenden Krimi arbeiten Alexa Jahn und Bernhard Krammer wieder miteinander an der Auflösung eines komplexen Kriminalfalles. Was ist passiert? Zum einen verschwinden in einem Studentenheim in Innsbruck zwei junge Frauen spurlos und zum anderen kommt eine Frau während ihres Heimweges in der bayrischen Jachenau mitten im Schneechaos nicht bei ihren Eltern an. Alexa Jahn beginnt mit den Ermittlungen und stößt auf lang verborgene Nachbarschaftsstreitigkeiten und Familienkonflikte. Außerdem wird ihr ein junger Mann von der Dorfgemeinschaft als möglicher Täter präsentiert, der schon mit dem Gesetz in Konflikt gekommen ist. Aber, hat er wirklich etwas mit der vermissten Frau zu tun? Während Jahn und Krammer mit den widrigen Wetterbedingungen kämpfen, werden wenig später zwei weitere Personen vermisst. Krammers untrügliches Gespür für Verbrechen, glaubt, den Urheber zu kennen, nämlich jenen Mann, der ihm im ersten Fall entwischt ist. Bevor Krammer jedoch Alexa Jahn in seine Überlegungen einbeziehen kann, gerät sie in die Fänge eines Mannes, der nichts zu verlieren hat ... Meine Meinung: Dieser Krimi, der hart an der Grenze zum Thriller balanciert, ist für mich das erste Buch dieser Reihe. Neben der packenden Krimihandlung entwickelt sich auch die Beziehung zwischen den beiden Ermittlern. Denn Bernhard Krammer ist der bislang von Alexas Mutter verschwiegene Vater. Er lebt in Innsbruck, sie in Bayern. Die aus dieser Verwandtschaft entstehenden Konflikte sorgen zusätzlich für spannende Momente. Ein großes Thema ist die Ausweglosigkeit von jungen Menschen, vor allem Männern, im ländlichen Raum. Wenige Jobs und wenige Möglichkeiten, eine Partnerin kennenzulernen, machen es manipulativen Gurus leicht, mit diffusen Heilsversprechen, diese Personen zu Marionetten ihrer eigenen kriminellen Energie zu machen. Nachdem ich den ersten Fall nicht kenne, muss ich das schleunigst nachholen. Für Frühjahr 2023 ist ein dritter Krimi für das Vater&Tochter-Duo geplant. Fazit: Ein spannender Krimi, dem ich gerne 4 Sterne gebe.

Fesselnd bis zur letzten Seite

Gertie G. aus Wien am 27.03.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

In diesem zweiten, grenzüberschreitenden Krimi arbeiten Alexa Jahn und Bernhard Krammer wieder miteinander an der Auflösung eines komplexen Kriminalfalles. Was ist passiert? Zum einen verschwinden in einem Studentenheim in Innsbruck zwei junge Frauen spurlos und zum anderen kommt eine Frau während ihres Heimweges in der bayrischen Jachenau mitten im Schneechaos nicht bei ihren Eltern an. Alexa Jahn beginnt mit den Ermittlungen und stößt auf lang verborgene Nachbarschaftsstreitigkeiten und Familienkonflikte. Außerdem wird ihr ein junger Mann von der Dorfgemeinschaft als möglicher Täter präsentiert, der schon mit dem Gesetz in Konflikt gekommen ist. Aber, hat er wirklich etwas mit der vermissten Frau zu tun? Während Jahn und Krammer mit den widrigen Wetterbedingungen kämpfen, werden wenig später zwei weitere Personen vermisst. Krammers untrügliches Gespür für Verbrechen, glaubt, den Urheber zu kennen, nämlich jenen Mann, der ihm im ersten Fall entwischt ist. Bevor Krammer jedoch Alexa Jahn in seine Überlegungen einbeziehen kann, gerät sie in die Fänge eines Mannes, der nichts zu verlieren hat ... Meine Meinung: Dieser Krimi, der hart an der Grenze zum Thriller balanciert, ist für mich das erste Buch dieser Reihe. Neben der packenden Krimihandlung entwickelt sich auch die Beziehung zwischen den beiden Ermittlern. Denn Bernhard Krammer ist der bislang von Alexas Mutter verschwiegene Vater. Er lebt in Innsbruck, sie in Bayern. Die aus dieser Verwandtschaft entstehenden Konflikte sorgen zusätzlich für spannende Momente. Ein großes Thema ist die Ausweglosigkeit von jungen Menschen, vor allem Männern, im ländlichen Raum. Wenige Jobs und wenige Möglichkeiten, eine Partnerin kennenzulernen, machen es manipulativen Gurus leicht, mit diffusen Heilsversprechen, diese Personen zu Marionetten ihrer eigenen kriminellen Energie zu machen. Nachdem ich den ersten Fall nicht kenne, muss ich das schleunigst nachholen. Für Frühjahr 2023 ist ein dritter Krimi für das Vater&Tochter-Duo geplant. Fazit: Ein spannender Krimi, dem ich gerne 4 Sterne gebe.

Unsere Kund*innen meinen

Grenzfall - Ihr Schrei in der Nacht

von Anna Schneider

4.6

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Grenzfall - Ihr Schrei in der Nacht