Das Leben in unseren Händen

Das Leben in unseren Händen

eBook

50% sparen 4,99 € 9,99 € * inkl. gesetzl. MwSt. *befristete Preissenkung des Verlages.

Weitere Formate

Beschreibung

Manchmal macht Liebe uns blind, und manchmal lehrt sie uns sehen.
1939: Mit einem der letzten Schiffe gelingt Hannah und Ada Rosenbaum die Ausreise aus Deutschland nach New York. Während Hannah davon träumt, Ärztin zu werden, ist ihre Schwester Ada schwanger, verheimlicht jedoch den Kindsvater. Kaum sind sie in New York angekommen, kommt Adas Tochter zur Welt - viel zu früh. Hannah kann ihre Nichte nur vor dem sicheren Tod bewahren, weil sie diese in die Obhut des berühmten Martin A. Couney übergibt, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Frühgeborene zu versorgen - ein umstrittenes Unterfangen. Während Hannah wochenlang um das Leben ihrer Nichte bangt, kann sie nicht umhin, die Arbeit von Mr. Couney zu bewundern. Als er ihr anbietet, in seinem Krankenhaus zu arbeiten, ergreift sie die Chance - und kommt ihrem Traum Stück für Stück näher.

Details

Verkaufsrang

14

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

15.12.2021

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

14

Erscheinungsdatum

15.12.2021

Verlag

Fischer E-Books

Seitenzahl

416 (Printausgabe)

Dateigröße

2705 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783104914237

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

29 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Bewegend und unterhaltsam

Bewertung aus Dorsten am 21.03.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Das Cover gefällt mir sehr gut und passt perfekt zur Geschichte. Zwei Frauen Hand in Hand in New York vor der Brooklyn Bridge in Kleider, die in die Zeit, der Kriegsjahren passen. Die Autorin Eva Neiss passt die Geschichte zweier bewegender Frauenschicksale mit spannenden Details aus dem Leben des Doktors Martin A. Couney, dem Pionier der Neonatologie an. Der Leser erfährt Informationen über Überlebenschancen von Frühgeborenen. Eine bewegende Lebensgeschichte zweier Schwestern in den Kriegsjahren und Judenverfolgung mit Flucht nach Amerika. Die beiden Hauptprotagonisten Hannah und Ada wollen in New ein neues Leben anfangen. Hannah ist sehr sympathisch, da sie allen nur helfen will und für ihre Lieben und sich kämpft. Ada ist egoistisch, lässt alles ihre Schwester machen und will nur noch leben. Eva Neiss schreibt fesselnd, mitfühlend und sehr einfühlsam. Der Roman hat mich sehr bewegt und zugleich gut unterhalten

Bewegend und unterhaltsam

Bewertung aus Dorsten am 21.03.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Das Cover gefällt mir sehr gut und passt perfekt zur Geschichte. Zwei Frauen Hand in Hand in New York vor der Brooklyn Bridge in Kleider, die in die Zeit, der Kriegsjahren passen. Die Autorin Eva Neiss passt die Geschichte zweier bewegender Frauenschicksale mit spannenden Details aus dem Leben des Doktors Martin A. Couney, dem Pionier der Neonatologie an. Der Leser erfährt Informationen über Überlebenschancen von Frühgeborenen. Eine bewegende Lebensgeschichte zweier Schwestern in den Kriegsjahren und Judenverfolgung mit Flucht nach Amerika. Die beiden Hauptprotagonisten Hannah und Ada wollen in New ein neues Leben anfangen. Hannah ist sehr sympathisch, da sie allen nur helfen will und für ihre Lieben und sich kämpft. Ada ist egoistisch, lässt alles ihre Schwester machen und will nur noch leben. Eva Neiss schreibt fesselnd, mitfühlend und sehr einfühlsam. Der Roman hat mich sehr bewegt und zugleich gut unterhalten

Ein interessanter historischer Roman

Sissy am 18.02.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Die jüdischen Schwestern Hannah und Ada flüchten von Deutschland nach Amerika. Ihre Eltern und der Bruder wollen noch nachkommen. So lange sollen sie bei einer Tante in New York unterkommen. Was niemand außer Hannah weiß - Ada ist schwanger. Kaum in New York angekommen, kommt Adas Tochter viel zu früh zur Welt. Hannah bekommt den HInweis auf die Frühchenstation von Martin A. Couney und übergibt das Baby in seine Obhut. Während Ada sich gar nicht für ihr Baby interessiert, hängt Hannah umso mehr ihr Herz an ihre kleine Nichte und besucht sie jeden Tag. Als Martin A. Couney erfährt, das Hannah Krankenschwester ist, bietet er ihr einen Job an. In dieser Geschichte geht es um zwei sehr unterschiedliche Schwestern. Hannah ist ein Herzensmensch und hat den Traum, Ärztin zu werden. Sie verfolgt sehr zielstrebig ihre Ziele. Ada ist dagegen ein eher kühler Mensch, die gerne gut heiraten möchte und der ihr Kind eher ein Klotz am Bein ist. Anfangs tat ich mich etwas schwer in das Buch hineinzukommen. Vor allem mit dem Charakter Ada hatte ich so meine Schwierigkeiten, während ich Hannahs liebenswürdige Art sofort mochte. Doch mit der Zeit konnte mich die Geschichte immer mehr ergreifen. Vor allem Hannahs Lebensweg war sehr interessant zu lesen. Auch das es Martin A. Couney und seine Mission, Frühgeborenen zu helfen, wirklich gab, fand ich sehr interessant. Dieses Thema wurde auch sehr gut in den Roman mit eingebunden. Man erfährt wirklich viel über seine Arbeit. Alles in allem hat mich das Buch letztendlich sehr gut unterhalten mit einer interessanten Thematik und einer liebenswerten Hauptperson.

Ein interessanter historischer Roman

Sissy am 18.02.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Die jüdischen Schwestern Hannah und Ada flüchten von Deutschland nach Amerika. Ihre Eltern und der Bruder wollen noch nachkommen. So lange sollen sie bei einer Tante in New York unterkommen. Was niemand außer Hannah weiß - Ada ist schwanger. Kaum in New York angekommen, kommt Adas Tochter viel zu früh zur Welt. Hannah bekommt den HInweis auf die Frühchenstation von Martin A. Couney und übergibt das Baby in seine Obhut. Während Ada sich gar nicht für ihr Baby interessiert, hängt Hannah umso mehr ihr Herz an ihre kleine Nichte und besucht sie jeden Tag. Als Martin A. Couney erfährt, das Hannah Krankenschwester ist, bietet er ihr einen Job an. In dieser Geschichte geht es um zwei sehr unterschiedliche Schwestern. Hannah ist ein Herzensmensch und hat den Traum, Ärztin zu werden. Sie verfolgt sehr zielstrebig ihre Ziele. Ada ist dagegen ein eher kühler Mensch, die gerne gut heiraten möchte und der ihr Kind eher ein Klotz am Bein ist. Anfangs tat ich mich etwas schwer in das Buch hineinzukommen. Vor allem mit dem Charakter Ada hatte ich so meine Schwierigkeiten, während ich Hannahs liebenswürdige Art sofort mochte. Doch mit der Zeit konnte mich die Geschichte immer mehr ergreifen. Vor allem Hannahs Lebensweg war sehr interessant zu lesen. Auch das es Martin A. Couney und seine Mission, Frühgeborenen zu helfen, wirklich gab, fand ich sehr interessant. Dieses Thema wurde auch sehr gut in den Roman mit eingebunden. Man erfährt wirklich viel über seine Arbeit. Alles in allem hat mich das Buch letztendlich sehr gut unterhalten mit einer interessanten Thematik und einer liebenswerten Hauptperson.

Unsere Kund*innen meinen

Das Leben in unseren Händen

von Eva Neiss

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Leben in unseren Händen