Every (deutsche Ausgabe)

Every (deutsche Ausgabe)

Roman

eBook

19,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Every (deutsche Ausgabe)

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 25,00 €
eBook

eBook

ab 19,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 15,99 €

Beschreibung

Nach »Der Circle« legt Dave Eggers mit »Every« eine rasante Fortschreibung seines Weltbestsellers vor - ein hochbrisanter Thriller
Der Circle ist die größte Suchmaschine gepaart mit dem größten Social-Media-Anbieter der Welt. Eine Fusion mit dem erfolgreichsten Onlineversandhaus brachte das reichste und gefährlichste - und seltsamerweise auch beliebteste - Monopol aller Zeiten hervor: Every.
Delaney Wells ist »die Neue« bei Every und nicht gerade das, was man erwarten würde in einem Tech-Unternehmen. Als ehemalige Försterin und unerschütterliche Technikskeptikerin bahnt sie sich heimlich ihren Weg, mit nur einem Ziel vor Augen: die Firma von innen heraus zu zerschlagen. Zusammen mit ihrem Kollegen, dem nicht gerade ehrgeizigen Wes Kavakian, sucht sie nach den Schwachstellen von Every und hofft, die Menschheit von der allumfassenden Überwachung und der emojigesteuerten Infantilisierung zu befreien. Aber will die Menschheit überhaupt, wofür Delaney kämpft? Will die Menschheit wirklich frei sein?
Wie schon bei »Der Circle« weiß Dave Eggers wie kein zweiter unsere Wirklichkeit so konsequent weiterzudenken, dass einem der Atem stockt beim Lesen. Man kann nur inständig hoffen, dass die Realität nicht schneller voranschreitet, als Dave Eggers schreiben kann.

Details

Verkaufsrang

32399

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

07.10.2021

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

32399

Erscheinungsdatum

07.10.2021

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

592 (Printausgabe)

Dateigröße

1701 KB

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

The Every

Übersetzer

  • Klaus Timmermann
  • Ulrike Wasel

Sprache

Deutsch

EAN

9783462302783

Das meinen unsere Kund*innen

3.9

36 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Gut wie Circle

Bewertung aus Würenlos am 01.08.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Wieder sehr gut geschrieben! Pointiert, auf eine düstere Zukunft blickend, niemand ist mehr unsichtbar im Netz, Informationen über alle und alles immer und überall... Düstere Aussichten aber vermutlich bald Realität.

Gut wie Circle

Bewertung aus Würenlos am 01.08.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Wieder sehr gut geschrieben! Pointiert, auf eine düstere Zukunft blickend, niemand ist mehr unsichtbar im Netz, Informationen über alle und alles immer und überall... Düstere Aussichten aber vermutlich bald Realität.

Der Circle 2.0?

Nicole Korzonnek aus Hamburg am 11.02.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Mit “Der Circle” hat Dave Eggers 2015 einen höchst aktuellen Zeitgeist-Weltbestseller abgeliefert. Die zentrale Frage damals: Wie verändern sich die Menschen, wenn Unternehmen wie Google und Facebook (hier in personalunion als Circle zusammengefasst) deren Alltag bestimmen und moralische Grenzen verschieben? “Every” bildet quasi die Fortsetzung, wobei man den “Circle” nicht unbedingt vorher gelesen haben muss, da die damaligen Protagonisten generell reine Randerscheinungen sind - vom Ende mal abgesehen. Aber ich will nicht spoilern. Hauptfigur hier Delaney, die den Circle, der jetzt Every heißt, nachdem sich das Unternehmen die fiktive Variante von Amazon einverleibt hat, zu Fall bringen möchte. Also ein ähnlicher Plot wie beim Vorgänger. Der Unterschied: die Figuren sind dieses Mal eher flach und stereotyp. Die Probleme und Verhaltensweisen ähneln sich. Wirklich originell ist hier nichts mehr. Auch das Ende ist mehr als deutlich abzusehen. Wenn man den “Circle” gelesen hat, ist dieses Buch leider nur ein fader Abklatsch. Wenn auch gut erzählt. Die sozialkritischen Komponenten kommen hier allerdings sehr konstruiert und dementsprechend handzahm daher. Als wäre Eggers beim Thema die Luft ausgegangen. Schade. Wer den Vorgänger aber nicht kennt, findet hier zumindest gute Unterhaltung.

Der Circle 2.0?

Nicole Korzonnek aus Hamburg am 11.02.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Mit “Der Circle” hat Dave Eggers 2015 einen höchst aktuellen Zeitgeist-Weltbestseller abgeliefert. Die zentrale Frage damals: Wie verändern sich die Menschen, wenn Unternehmen wie Google und Facebook (hier in personalunion als Circle zusammengefasst) deren Alltag bestimmen und moralische Grenzen verschieben? “Every” bildet quasi die Fortsetzung, wobei man den “Circle” nicht unbedingt vorher gelesen haben muss, da die damaligen Protagonisten generell reine Randerscheinungen sind - vom Ende mal abgesehen. Aber ich will nicht spoilern. Hauptfigur hier Delaney, die den Circle, der jetzt Every heißt, nachdem sich das Unternehmen die fiktive Variante von Amazon einverleibt hat, zu Fall bringen möchte. Also ein ähnlicher Plot wie beim Vorgänger. Der Unterschied: die Figuren sind dieses Mal eher flach und stereotyp. Die Probleme und Verhaltensweisen ähneln sich. Wirklich originell ist hier nichts mehr. Auch das Ende ist mehr als deutlich abzusehen. Wenn man den “Circle” gelesen hat, ist dieses Buch leider nur ein fader Abklatsch. Wenn auch gut erzählt. Die sozialkritischen Komponenten kommen hier allerdings sehr konstruiert und dementsprechend handzahm daher. Als wäre Eggers beim Thema die Luft ausgegangen. Schade. Wer den Vorgänger aber nicht kennt, findet hier zumindest gute Unterhaltung.

Unsere Kund*innen meinen

Every (deutsche Ausgabe)

von Dave Eggers

3.9

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Christine Holzner

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Christine Holzner

OSIANDER Aalen

Zum Portrait

4/5

Alle macht dem Megakonzern

Bewertet: Hörbuch-Download

In "Every" geht es so schlimm weiter, wie "Der Circle" endet. Delaney versucht den Konzern von innen heraus zu zerstören, indem sie Apps zur Entwicklung vorschlägt, die völlig überzogen sind und die Empörung der Bevölkerung auslösen sollen. Der Schuss geht nach hinten los, denn die Programme sind sehr erfolgreich und liefern die Nutzer dem Willen des Konzerns hilflos aus. Dave Eggers will provozieren und das gelingt ihm hervorragend. Was habe ich mich aufgeregt. Torben Kessler liest etwas zu angenehm, bei mehrstündigem Zuhören besteht die Gefahr, geistig abzudriften.
4/5

Alle macht dem Megakonzern

Bewertet: Hörbuch-Download

In "Every" geht es so schlimm weiter, wie "Der Circle" endet. Delaney versucht den Konzern von innen heraus zu zerstören, indem sie Apps zur Entwicklung vorschlägt, die völlig überzogen sind und die Empörung der Bevölkerung auslösen sollen. Der Schuss geht nach hinten los, denn die Programme sind sehr erfolgreich und liefern die Nutzer dem Willen des Konzerns hilflos aus. Dave Eggers will provozieren und das gelingt ihm hervorragend. Was habe ich mich aufgeregt. Torben Kessler liest etwas zu angenehm, bei mehrstündigem Zuhören besteht die Gefahr, geistig abzudriften.

Christine Holzner
  • Christine Holzner
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Every

von Dave Eggers

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Every (deutsche Ausgabe)