Florance Bell und die Melodie der Maschinen
Artikelbild von Florance Bell und die Melodie der Maschinen
Carsten Steenbergen

1. Florance Bell und die Melodie der Maschinen

Florance Bell und die Melodie der Maschinen

Hörbuch-Download (MP3)

Florance Bell und die Melodie der Maschinen

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 17,95 €
eBook

eBook

ab 14,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 16,99 €

Beschreibung

Reise mit uns in eine Vergangenheit, in der die Melodie der Maschinen den Rhythmus deines Lebens bestimmt und werde Teil der Revolution!

1820: Napoleon hält England besetzt. Die 15-jährige Florance arbeitet als talentierte rechte Hand des Meistermechanikers eines maschinenverrückten Earls. Doch als dessen Anwesen plötzlich von Luftschiff-Rebellen überfallen wird, stehlen sie nicht nur den Prototypen einer revolutionären Erfindung, sondern auch die in dessen Maschinenraum unfreiwillig gefangene Florance. Von nun an als Rebellin gejagt, findet sich Florance mit einem Mal in einer Verschwörung wieder, die sie niemals für möglich gehalten hätte …

Ein aufregendes Abenteuer in einem alternativen England voll Intrigen, Kämpfen und der Sehnsucht nach Freiheit!

Details

Sprecher

Peter Bieringer

Spieldauer

9 Stunden und 11 Minuten

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Family Sharing

Ja

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Sprecher

Peter Bieringer

Spieldauer

9 Stunden und 11 Minuten

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Erscheinungsdatum

03.09.2021

Verlag

The Aos

Hörtyp

Lesung

Sprache

Deutsch

EAN

4066338153883

Das meinen unsere Kund*innen

4.2

48 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Spannendes Abenteuer mit tollem Schauplatz

Bewertung aus Wien am 09.05.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Als Engländerin ist es der fünfzehnjährigen Florance Bell im von Napoleon regierten Großbritannien verboten, eine höhere Schule zu besuchen. Zum Glück darf sie auf dem Anwesen Birch Manor als rechte Hand des Meistermechanikers Monsieur Pignon arbeiten. Doch dann greifen Rebellen ihr Zuhause an und Florance wird von ihnen entführt. Und plötzlich gilt sie selbst als Rebellin. Das Cover ist traumhaft schön. Die Idee an sich ist schon sehr gut und die Umsetzung sehr gelungen. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Man fiebert sofort mit den Protagonisten mit. Die Figuren sind alle sehr gut geschrieben. Alle haben ihre Fehler, sind aber sympathisch. Florance ist eine tolle Hauptfigur. Ich habe mit ihr gehofft, gebangt und getrauert. Auch dass sich Florance und die Kinder des Earls im Laufe des Buches entwickeln, ist authentisch. Das Setting ist wundervoll. Das England in einer alternativen Vergangenheit, in der Napoleon Großbritannien herrscht, hat mir sehr gut gefallen. Das Setting, die Figuren und der Schreibstil haben "Florance Bell und die Melodie der Maschinen" zu einem spannenden Leseerlebnis gemacht, aus dem ich gar nicht mehr auftauchen wollte. Fazit: Eine interessante und spannende Geschichte, die garantiert lesenswert ist! Eine absolute Leseempfehlung!

Spannendes Abenteuer mit tollem Schauplatz

Bewertung aus Wien am 09.05.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Als Engländerin ist es der fünfzehnjährigen Florance Bell im von Napoleon regierten Großbritannien verboten, eine höhere Schule zu besuchen. Zum Glück darf sie auf dem Anwesen Birch Manor als rechte Hand des Meistermechanikers Monsieur Pignon arbeiten. Doch dann greifen Rebellen ihr Zuhause an und Florance wird von ihnen entführt. Und plötzlich gilt sie selbst als Rebellin. Das Cover ist traumhaft schön. Die Idee an sich ist schon sehr gut und die Umsetzung sehr gelungen. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Man fiebert sofort mit den Protagonisten mit. Die Figuren sind alle sehr gut geschrieben. Alle haben ihre Fehler, sind aber sympathisch. Florance ist eine tolle Hauptfigur. Ich habe mit ihr gehofft, gebangt und getrauert. Auch dass sich Florance und die Kinder des Earls im Laufe des Buches entwickeln, ist authentisch. Das Setting ist wundervoll. Das England in einer alternativen Vergangenheit, in der Napoleon Großbritannien herrscht, hat mir sehr gut gefallen. Das Setting, die Figuren und der Schreibstil haben "Florance Bell und die Melodie der Maschinen" zu einem spannenden Leseerlebnis gemacht, aus dem ich gar nicht mehr auftauchen wollte. Fazit: Eine interessante und spannende Geschichte, die garantiert lesenswert ist! Eine absolute Leseempfehlung!

Die Sprache der Maschinen!

Wortklecks am 31.01.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Florance ist ein beeindruckendes, junges Mädchen, das sich mit einem großen Herzen und einer frechen Zunge auszeichnet. Meistens ist ihr Mund zu schnell und sie müsste ihrem Stand entsprechend vorsichtiger sein, aber ich fand das unglaublich charmant. Ihre Begeisterung für die Technik, ihr feines Gespür für die Zahnräder und das Herz der Maschinen haben mir richtig imponiert. Der Schreibstil von Carsten Steenbergen ist rasant und lässt viele Bilder im Kopf entstehen. Ich habe mitgefiebert, geschraubt und hatte Herzklopfen. Der Autor lässt keine Langeweile aufkommen, arbeitet mit vielen Überraschungen und Knalleffekten - im wahrsten Sinne des Wortes. Die Einpflechtung der Themen Selbstbestimmung, Unterdrückung und Machtgier, kombiniert mit dem aufregenden Abenteuer haben mir total viel Spaß gemacht zu lesen. Dass es viele Wendungen in der Handlung, spannende Offenbarungen gab und Lügen aufgedeckt wurden, machte die Geschehnisse nur umso interessanter. Fazit: Mit »Florance Bell und die Melodie der Maschinen« hat Carsten Steenbergen mich in ein Steampunk-Abenteuer aus Verstrickungen, Gier und Lügen gezogen. Dazu gab es viele Überraschungen, Knalleffekte und die absolute Hingabe zu den Maschinen. 4,5 Sterne!

Die Sprache der Maschinen!

Wortklecks am 31.01.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Florance ist ein beeindruckendes, junges Mädchen, das sich mit einem großen Herzen und einer frechen Zunge auszeichnet. Meistens ist ihr Mund zu schnell und sie müsste ihrem Stand entsprechend vorsichtiger sein, aber ich fand das unglaublich charmant. Ihre Begeisterung für die Technik, ihr feines Gespür für die Zahnräder und das Herz der Maschinen haben mir richtig imponiert. Der Schreibstil von Carsten Steenbergen ist rasant und lässt viele Bilder im Kopf entstehen. Ich habe mitgefiebert, geschraubt und hatte Herzklopfen. Der Autor lässt keine Langeweile aufkommen, arbeitet mit vielen Überraschungen und Knalleffekten - im wahrsten Sinne des Wortes. Die Einpflechtung der Themen Selbstbestimmung, Unterdrückung und Machtgier, kombiniert mit dem aufregenden Abenteuer haben mir total viel Spaß gemacht zu lesen. Dass es viele Wendungen in der Handlung, spannende Offenbarungen gab und Lügen aufgedeckt wurden, machte die Geschehnisse nur umso interessanter. Fazit: Mit »Florance Bell und die Melodie der Maschinen« hat Carsten Steenbergen mich in ein Steampunk-Abenteuer aus Verstrickungen, Gier und Lügen gezogen. Dazu gab es viele Überraschungen, Knalleffekte und die absolute Hingabe zu den Maschinen. 4,5 Sterne!

Unsere Kund*innen meinen

Florance Bell und die Melodie der Maschinen

von Carsten Steenbergen

4.2

0 Bewertungen filtern

  • Florance Bell und die Melodie der Maschinen