Auf Asphalt

Auf Asphalt

Passion Rennrad

Buch (Gebundene Ausgabe)

45,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

„Eine Liebeserklärung – das Radsport-Buch des Jahres!“ – Saarländischer Rundfunk ----
Bräunungsstreifen an Armen und Beinen, an der Ampel vom Rad kippen, weil man es wieder nicht aus den Pedalen geschafft hat und eincremen am ... also, dort, wo die Sonne niemals scheint. So sexy ist Rennradfahren manchmal gar nicht. Unvergleichlich emotional und mitreißend ist es aber immer!
Autor Max Marquardt hat das Lebensgefühl Rennrad in diesem Buch herausgearbeitet und Antworten zu Fragen gefunden, wie: Was hat eigentlich Italo-Pop mit Rennradfahren zu tun? Wie war das gleich nochmal mit den rasierten Beinen und warum ist schnell nicht immer gut? Zusätzlich lassen spannende Persönlichkeiten wie Weltklasse-Fahrer Fabian Cancellara und John Degenkolb, Comic-Artistin Tegan Phillipps oder Leinwandgröße Uwe Rohde einmal tief in ihre ganz eigenen Rennrad-Erfahrungen blicken.

Details

Verkaufsrang

36419

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

15.03.2022

Verlag

Callwey

Seitenzahl

256

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

36419

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

15.03.2022

Verlag

Callwey

Seitenzahl

256

Maße (L/B/H)

28,5/26/2,7 cm

Gewicht

1712 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7667-2560-8

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Adrenalin, schmale Reifen und jede Menge Serpentinen

katikatharinenhof am 23.03.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Sie sind mir schon ganz oft begegnet und ich habe mir jedes Mal die Frage gestellt, was Rennradfahrer:innen dazu bewegt, sich die Passstrassen von Stilfserjoch oder Sellajoch, die Gardesana entlang des Gardasees oder die Strada Panoramico di Tremosine mit schmalen Reifen zu erobern. Die Antwort liegt im wahrsten Sinne des Wortes auf der Hand, denn in "Auf Asphalt" spüren die Leser:innen sofort, dass der Funke der Begeisterung überspringt und ansteckend wirkt. Persönliche Geschichten, die von der Faszination des Rennradfahrens auf den schönsten Passstrassen erzählen, von unglaublichen Eindrücken berichten und vom Adrenalin, dass immer wieder durch die Adern schießt, weil jede Menge Serpentinen locken und die Abfahrten süchtig machen. Zwischen Radfieber, Kettenöl und und Hungerästen werden spektakuläre Routen, von zart bis hart, in Wort und Bild vorgestellt und verführen nicht nur Radprofis wie Jon Degenkolb und Lucas Brunelle immer wieder dazu, die ultimative Freiheit mit dem Rennrad zu genießen und ihre Leidenschaft auszuleben. Die Porträts sind informativ und kurzweilig zu lesen, klären die Frage, wie Italo-Pop mit den Radsport zusammenhängen und vermitteln immer das Gefühl der Zusammengehörigkeit. Die Aufnahmen sind teilweise sehr spektakulär und zeigen die Passstrassen in ihrer ganzen Schönheit. Der Serviceteil ist knapp bemessen, beinhaltet aber trotzdem alles Wissenswerte. Die im Buch befindlichen QR-Codes führen zu einer Routing-App, die die vorgestellten Touren schon fix und fertig geplant bereit hält und die dazu einlädt, dass eigene Rennrad-Abenteuer zu starten. Ergänzt wird das Buch um eine Rennrad-Bucket-List, bekannten Rundfahrten, Regeln beim Rennradfahren und den wichtigsten Handzeichen, die Anfänger:innen kennen sollten, um sich in der Bike-Community zu verständigen. Das Layout ist absolut perfekt und sehr stimmig. Die Vorsatzblätter in Asphaltoptik ziehen die Blicke auf sich und bereiten die Leser:innen auf das Rennrad-Abenteuer im Innenteil vor. Besonders hervorzuheben ist die rückwärtige Covergestaltung, denn die goldgeprägte Serpentinen verleiht dem Buch einen edlen und hochwertigen Charakter.

Adrenalin, schmale Reifen und jede Menge Serpentinen

katikatharinenhof am 23.03.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Sie sind mir schon ganz oft begegnet und ich habe mir jedes Mal die Frage gestellt, was Rennradfahrer:innen dazu bewegt, sich die Passstrassen von Stilfserjoch oder Sellajoch, die Gardesana entlang des Gardasees oder die Strada Panoramico di Tremosine mit schmalen Reifen zu erobern. Die Antwort liegt im wahrsten Sinne des Wortes auf der Hand, denn in "Auf Asphalt" spüren die Leser:innen sofort, dass der Funke der Begeisterung überspringt und ansteckend wirkt. Persönliche Geschichten, die von der Faszination des Rennradfahrens auf den schönsten Passstrassen erzählen, von unglaublichen Eindrücken berichten und vom Adrenalin, dass immer wieder durch die Adern schießt, weil jede Menge Serpentinen locken und die Abfahrten süchtig machen. Zwischen Radfieber, Kettenöl und und Hungerästen werden spektakuläre Routen, von zart bis hart, in Wort und Bild vorgestellt und verführen nicht nur Radprofis wie Jon Degenkolb und Lucas Brunelle immer wieder dazu, die ultimative Freiheit mit dem Rennrad zu genießen und ihre Leidenschaft auszuleben. Die Porträts sind informativ und kurzweilig zu lesen, klären die Frage, wie Italo-Pop mit den Radsport zusammenhängen und vermitteln immer das Gefühl der Zusammengehörigkeit. Die Aufnahmen sind teilweise sehr spektakulär und zeigen die Passstrassen in ihrer ganzen Schönheit. Der Serviceteil ist knapp bemessen, beinhaltet aber trotzdem alles Wissenswerte. Die im Buch befindlichen QR-Codes führen zu einer Routing-App, die die vorgestellten Touren schon fix und fertig geplant bereit hält und die dazu einlädt, dass eigene Rennrad-Abenteuer zu starten. Ergänzt wird das Buch um eine Rennrad-Bucket-List, bekannten Rundfahrten, Regeln beim Rennradfahren und den wichtigsten Handzeichen, die Anfänger:innen kennen sollten, um sich in der Bike-Community zu verständigen. Das Layout ist absolut perfekt und sehr stimmig. Die Vorsatzblätter in Asphaltoptik ziehen die Blicke auf sich und bereiten die Leser:innen auf das Rennrad-Abenteuer im Innenteil vor. Besonders hervorzuheben ist die rückwärtige Covergestaltung, denn die goldgeprägte Serpentinen verleiht dem Buch einen edlen und hochwertigen Charakter.

Unsere Kund*innen meinen

Auf Asphalt

von Max Marquardt

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Auf Asphalt