• Ein Fest im Grünen – Sommerküche
  • Ein Fest im Grünen – Sommerküche
  • Ein Fest im Grünen – Sommerküche
  • Ein Fest im Grünen – Sommerküche
  • Ein Fest im Grünen – Sommerküche
  • Ein Fest im Grünen – Sommerküche
  • Ein Fest im Grünen – Sommerküche
  • Ein Fest im Grünen – Sommerküche
  • Ein Fest im Grünen – Sommerküche
  • Ein Fest im Grünen – Sommerküche
  • Ein Fest im Grünen – Sommerküche

Ein Fest im Grünen – Sommerküche

Einfache vegetarische Rezepte inspiriert von der Sonne Kaliforniens

Buch (Gebundene Ausgabe)

30,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

14.04.2022

Verlag

Knesebeck

Seitenzahl

256

Maße (L/B/H)

28,2/20,8/2,6 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

14.04.2022

Verlag

Knesebeck

Seitenzahl

256

Maße (L/B/H)

28,2/20,8/2,6 cm

Gewicht

1254 g

Originaltitel

The Forest Feast Road Trip. Simple vegetarian recipes inspired by California.

Übersetzer

Barbara Holle

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95728-587-4

Das meinen unsere Kund*innen

3.3

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

War mir zu viel und zu privat

Kristall86 aus an der Nordseeküste am 09.08.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Klappentext: „Ein Fest im Grünen - Sommerküche nimmt Sie mit auf einen Roadtrip entlang der Westküste der USA und präsentiert Ihnen die vielfältige Schönheit sowie die leichte Küche Kaliforniens. Mit den 100 vegetarischen Rezepten, die mit typischen lokalen Zutaten zubereitet werden, lässt es sich ganz einfach von zu Hause in das kalifornische Lebensgefühl eintauchen. Neben schnellen Snacks und Salaten werden auch Hauptgerichte und Beilagen, Süßes und Desserts bis hin zu Drinks und Cocktails vorgestellt. Abgerundet wird das vegetarische Kochbuch mit atmosphärischen Fotografien von urwüchsigen Wäldern, steilen Klippen und sonnigen Stränden und zahlreichen Tipps für den nächsten Urlaub im Golden State.“ Kalifornien bietet eine unglaubliche Weite und ein besonderes Feeling. „California Dreamin“ wird hier nicht nur zum Ohrwurm sondern zu einer wahren Passion. Das scheint hier einfach Lebensgefühl zu sein wenn man durch die Buchseiten blättert und schnell zeigt sich, das geht auch vegetarisch. Wir Leser erfahren hier neben sehr leckeren und gut beschriebenen Rezepten auch viel über Land und Leute. Ein Kochbuch der besonderen Art. Es ist anders als andere Kochbücher und genau das macht es so „anders“. Die Autorin gewährt recht private Einblicke und reist mit uns quer durchs Land und auch kulinarisch bietet sie den Lesern eine Menge. Egal ob Snacks, Getränke oder besondere Desserts - hier kann der Leser entweder einen Motto-Abend mit Freunden perfekt vegetarisch gestalten oder sein eigenes Fernweh stillen. Für alle Ex-Kalifornier ist es vielleicht ein kleines bisschen Heimatgefühl - amerikanische Küche kann auch vegetarisch und bleibt sich dennoch ihrem Stil treu. ABER: das Buch wirkt eben wie ein Werbeprospekt der noblen Art, denn die Autorin stellt gleichzeitig recht ausführlich ihre Ferienhäuser/wohnungen vor. Alles wirkt wie ein Reisekatalog nur fehlt die Preisliste. Sie gibt Tipps für Weingüter (gibt es soooooo viel mehr und nicht nur die, die die Autorin mag) in der Region oder Einkaufsmöglichkeiten - alles wirkt dann schlussendlich etwas zu viel, etwas zu gewollt und man vermisst gewaltig den Kochbuch-Charakter. Die vielen privaten Bilder waren mir persönlich zu viel. Alles wirkt dann auch noch wie ein Fotobuch, welches der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt wird. Wir sind hier als Leser voll in dem Familienleben integriert. Will man das? Geschmacksache. Der Buchtitel wird dem Inhalt jedenfalls nicht unbedingt gerecht, jedenfalls für meine Begriffe. Mein Fazit: die Mischung war mir hier einfach zu viel und zu privat. Ich vermisste die angepriesenen Rezepte in ihrer Anzahl und eben die gewisse Distanz zum Leser. Wer so viel intimes gern sehen will, geht heutzutage auf Instagram oder Facebook bei den Leuten auf die jeweilige Seite, dafür bedarf es kein Buch. 2 von 5 Sterne

War mir zu viel und zu privat

Kristall86 aus an der Nordseeküste am 09.08.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Klappentext: „Ein Fest im Grünen - Sommerküche nimmt Sie mit auf einen Roadtrip entlang der Westküste der USA und präsentiert Ihnen die vielfältige Schönheit sowie die leichte Küche Kaliforniens. Mit den 100 vegetarischen Rezepten, die mit typischen lokalen Zutaten zubereitet werden, lässt es sich ganz einfach von zu Hause in das kalifornische Lebensgefühl eintauchen. Neben schnellen Snacks und Salaten werden auch Hauptgerichte und Beilagen, Süßes und Desserts bis hin zu Drinks und Cocktails vorgestellt. Abgerundet wird das vegetarische Kochbuch mit atmosphärischen Fotografien von urwüchsigen Wäldern, steilen Klippen und sonnigen Stränden und zahlreichen Tipps für den nächsten Urlaub im Golden State.“ Kalifornien bietet eine unglaubliche Weite und ein besonderes Feeling. „California Dreamin“ wird hier nicht nur zum Ohrwurm sondern zu einer wahren Passion. Das scheint hier einfach Lebensgefühl zu sein wenn man durch die Buchseiten blättert und schnell zeigt sich, das geht auch vegetarisch. Wir Leser erfahren hier neben sehr leckeren und gut beschriebenen Rezepten auch viel über Land und Leute. Ein Kochbuch der besonderen Art. Es ist anders als andere Kochbücher und genau das macht es so „anders“. Die Autorin gewährt recht private Einblicke und reist mit uns quer durchs Land und auch kulinarisch bietet sie den Lesern eine Menge. Egal ob Snacks, Getränke oder besondere Desserts - hier kann der Leser entweder einen Motto-Abend mit Freunden perfekt vegetarisch gestalten oder sein eigenes Fernweh stillen. Für alle Ex-Kalifornier ist es vielleicht ein kleines bisschen Heimatgefühl - amerikanische Küche kann auch vegetarisch und bleibt sich dennoch ihrem Stil treu. ABER: das Buch wirkt eben wie ein Werbeprospekt der noblen Art, denn die Autorin stellt gleichzeitig recht ausführlich ihre Ferienhäuser/wohnungen vor. Alles wirkt wie ein Reisekatalog nur fehlt die Preisliste. Sie gibt Tipps für Weingüter (gibt es soooooo viel mehr und nicht nur die, die die Autorin mag) in der Region oder Einkaufsmöglichkeiten - alles wirkt dann schlussendlich etwas zu viel, etwas zu gewollt und man vermisst gewaltig den Kochbuch-Charakter. Die vielen privaten Bilder waren mir persönlich zu viel. Alles wirkt dann auch noch wie ein Fotobuch, welches der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt wird. Wir sind hier als Leser voll in dem Familienleben integriert. Will man das? Geschmacksache. Der Buchtitel wird dem Inhalt jedenfalls nicht unbedingt gerecht, jedenfalls für meine Begriffe. Mein Fazit: die Mischung war mir hier einfach zu viel und zu privat. Ich vermisste die angepriesenen Rezepte in ihrer Anzahl und eben die gewisse Distanz zum Leser. Wer so viel intimes gern sehen will, geht heutzutage auf Instagram oder Facebook bei den Leuten auf die jeweilige Seite, dafür bedarf es kein Buch. 2 von 5 Sterne

Eine kulinarische Reise nach Kalifornien

Eva_G am 02.08.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Erin Gleeson hat in ihrem neuen Kochbuch "Ein Fest im Grünen - Sommerküche" ihr vorhaben, Kalifornien neu zu entdecken umgesetzt. Denn obwohl die Fotografin in Kalifornien aufwuchs, kannte sie noch längst nicht alle Orte und Landschaften dort. In einem Geländewagen fuhr sie mit Mann und Kindern durch das Land und zeigt in ihrem Buch auch ihre verschiedenen Unterkünfte. Auch einige Kurztrips waren noch nötig, um das Land endlich von jeder Seite aus gesehen zu haben. Auch ihr Blog "The Forest Feast" widmet sich der Heimat und der typischen Küche dort. Dieses Kochbuch mit seinen rund hundert vegetarischen Rezepten ist übersichtlich in sieben Kategorien, wie Snacks, Salate, Frühstück oder Desserts gegliedert. Aber auch Reisetipps rund um das Reisen im Van sind ein Bestandteil des Buches. Die Fotografien, die die Gerichte, aber auch die Ferienhäuser und Landschaften zeigen, sind sehr stimmungsvoll und machen Lust auf mehr. Schon das Cover hat mich sofort angesprochen, weshalb ich mir das Buch genauer angesehen habe - und ich muss sagen, ich liebe das ganze Erscheinungsbild sehr. Durch die vielen Fotos ist es nicht nur ein Kochbuch, sondern erinnert an ein Reisejournal. Die Rezepte selbst sind sehr übersichtlich gestaltet und enthalten nur so viel Text, wie zum unkomplizierten Nachkochen nötig ist, trotzdem wird nicht auf eine Beschreibung und Erklärung des Gerichts verzichtet, aber dem Rezept selbst vorangestellt. Uns haben alle nachgekochten Essen geschmeckt, am Besten fanden wir aber das Süßkartoffel-Chili, dicht gefolgt von den gratinierten Parmesankartoffeln, den Pasta mit veganer Sauce und dem Kartoffel-Linsen-Salat. Ich werde sicherlich noch häufig in diesem tollen Buch blättern und in meinem Kopf nach Kalifornien reisen, natürlich auch in kulinarischer Form, beim Verzehren der nachgekochten Gerichte!

Eine kulinarische Reise nach Kalifornien

Eva_G am 02.08.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Erin Gleeson hat in ihrem neuen Kochbuch "Ein Fest im Grünen - Sommerküche" ihr vorhaben, Kalifornien neu zu entdecken umgesetzt. Denn obwohl die Fotografin in Kalifornien aufwuchs, kannte sie noch längst nicht alle Orte und Landschaften dort. In einem Geländewagen fuhr sie mit Mann und Kindern durch das Land und zeigt in ihrem Buch auch ihre verschiedenen Unterkünfte. Auch einige Kurztrips waren noch nötig, um das Land endlich von jeder Seite aus gesehen zu haben. Auch ihr Blog "The Forest Feast" widmet sich der Heimat und der typischen Küche dort. Dieses Kochbuch mit seinen rund hundert vegetarischen Rezepten ist übersichtlich in sieben Kategorien, wie Snacks, Salate, Frühstück oder Desserts gegliedert. Aber auch Reisetipps rund um das Reisen im Van sind ein Bestandteil des Buches. Die Fotografien, die die Gerichte, aber auch die Ferienhäuser und Landschaften zeigen, sind sehr stimmungsvoll und machen Lust auf mehr. Schon das Cover hat mich sofort angesprochen, weshalb ich mir das Buch genauer angesehen habe - und ich muss sagen, ich liebe das ganze Erscheinungsbild sehr. Durch die vielen Fotos ist es nicht nur ein Kochbuch, sondern erinnert an ein Reisejournal. Die Rezepte selbst sind sehr übersichtlich gestaltet und enthalten nur so viel Text, wie zum unkomplizierten Nachkochen nötig ist, trotzdem wird nicht auf eine Beschreibung und Erklärung des Gerichts verzichtet, aber dem Rezept selbst vorangestellt. Uns haben alle nachgekochten Essen geschmeckt, am Besten fanden wir aber das Süßkartoffel-Chili, dicht gefolgt von den gratinierten Parmesankartoffeln, den Pasta mit veganer Sauce und dem Kartoffel-Linsen-Salat. Ich werde sicherlich noch häufig in diesem tollen Buch blättern und in meinem Kopf nach Kalifornien reisen, natürlich auch in kulinarischer Form, beim Verzehren der nachgekochten Gerichte!

Unsere Kund*innen meinen

Ein Fest im Grünen – Sommerküche

von Erin Gleeson

3.3

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Yvonne Grun-Stransky

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Yvonne Grun-Stransky

OSIANDER Pfaffenhofen

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

California dreams ...ein quirliger Sommer, bunt, lebendig ...erfrischende Gerichte für heiße Tage voller Lebensfreude ...tolle Bilder, Fotos und Aufmachung die die Rezepte untermalen, ein Kochbuch dass man immer wieder gerne durchblättert, sich inspirieren läßt, nachkocht!
5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

California dreams ...ein quirliger Sommer, bunt, lebendig ...erfrischende Gerichte für heiße Tage voller Lebensfreude ...tolle Bilder, Fotos und Aufmachung die die Rezepte untermalen, ein Kochbuch dass man immer wieder gerne durchblättert, sich inspirieren läßt, nachkocht!

Yvonne Grun-Stransky
  • Yvonne Grun-Stransky
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Ein Fest im Grünen – Sommerküche

von Erin Gleeson

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Ein Fest im Grünen – Sommerküche
  • Ein Fest im Grünen – Sommerküche
  • Ein Fest im Grünen – Sommerküche
  • Ein Fest im Grünen – Sommerküche
  • Ein Fest im Grünen – Sommerküche
  • Ein Fest im Grünen – Sommerküche
  • Ein Fest im Grünen – Sommerküche
  • Ein Fest im Grünen – Sommerküche
  • Ein Fest im Grünen – Sommerküche
  • Ein Fest im Grünen – Sommerküche
  • Ein Fest im Grünen – Sommerküche