Ambivalenz

Ambivalenz

eBook

16,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Ambivalenz

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 20,00 €
eBook

eBook

ab 16,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 6,95 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

41215

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

22.06.2022

Verlag

Diogenes

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

41215

Erscheinungsdatum

22.06.2022

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

128 (Printausgabe)

Dateigröße

640 KB

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

Les prénoms épicènes

Übersetzer

Brigitte Grosse

Sprache

Deutsch

EAN

9783257612745

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

9 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein treffender Buchtitel

Bewertung aus Heinsberg am 22.06.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Nach ihrer Eheschließung gründen die beiden Protagonisten in Paris eine Familie. Ihr Leben ist wohl typisch für das Zeitalter, anders als der außergewöhnliche Name ihrer Tochter. Das Verhältnis der Eheleute zueinander wird im Laufe der Zeit zwiespältig, die Tochter erlebt ein nicht alltägliches Familienleben, das ihre Entwicklung beeinflusst. Ausdrucksstarke Charaktere werden in einem Drama mit moralischen und emotionalen Facetten kurzweilig dargestellt. Der Buchtitel könnte treffender nicht sein. Die Besessenheit beider Elternteile sorgt für ein zwiespältiges Familienleben mit einer deutlichen Zerrissenheit menschlicher Natur. Vom Kennenlernen über das Familienleben bis zum bitteren Ende der Beziehungen mit einer doch überraschenden Wendung erleben wir schonungslose Erkenntnisse bei der Auflösung. Das Sprichwort „In der Kürze liegt die Würze“ trifft exakt mein Empfinden beim Lesen dieses anspruchsvollen Buches mit psychologischem Tiefgang. Der Schreibstil ist äußerst pointiert, keine unnützen Sätze, alles greift ineinander. Die rasante Abfolge von Geschehnisse bei sehr ruhiger und trauriger Atmosphäre finde ich absolut gelungen. Dies ist mein erstes Buch der Autorin, ihre treffenden Formulierungen haben mich begeistert.

Ein treffender Buchtitel

Bewertung aus Heinsberg am 22.06.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Nach ihrer Eheschließung gründen die beiden Protagonisten in Paris eine Familie. Ihr Leben ist wohl typisch für das Zeitalter, anders als der außergewöhnliche Name ihrer Tochter. Das Verhältnis der Eheleute zueinander wird im Laufe der Zeit zwiespältig, die Tochter erlebt ein nicht alltägliches Familienleben, das ihre Entwicklung beeinflusst. Ausdrucksstarke Charaktere werden in einem Drama mit moralischen und emotionalen Facetten kurzweilig dargestellt. Der Buchtitel könnte treffender nicht sein. Die Besessenheit beider Elternteile sorgt für ein zwiespältiges Familienleben mit einer deutlichen Zerrissenheit menschlicher Natur. Vom Kennenlernen über das Familienleben bis zum bitteren Ende der Beziehungen mit einer doch überraschenden Wendung erleben wir schonungslose Erkenntnisse bei der Auflösung. Das Sprichwort „In der Kürze liegt die Würze“ trifft exakt mein Empfinden beim Lesen dieses anspruchsvollen Buches mit psychologischem Tiefgang. Der Schreibstil ist äußerst pointiert, keine unnützen Sätze, alles greift ineinander. Die rasante Abfolge von Geschehnisse bei sehr ruhiger und trauriger Atmosphäre finde ich absolut gelungen. Dies ist mein erstes Buch der Autorin, ihre treffenden Formulierungen haben mich begeistert.

Besessenheit

Bewertung am 22.06.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Von Amelie Nothomb habe ich schon viele Bücher gelesen. Wie schon die vorherigen ist auch dieser Roman von geringen Umfang, originell und sehr gut lesbar. Einige Elemente erinnern mich an Nothombs früheren Roman „Klopf an dein Herz“, z.B. die Erkenntnis eines Kindes von einem Elternteil nicht geliebt zu werden. Im Mittelpunkt steht der Unternehmer Claude, den nur die Rache an die Frau vorantreibt, die ihn verschmäht hatte. Das bestimmt sein Leben und schließlich auch das seiner Frau und Tochter. Die Idee von Claudes Besessenheit ist vielleicht etwas weit hergeholt, doch es ist spannend gemacht und als Leser bleibt man lange am Stück am lesen. Zum Ende gibt es noch eine unerwartete Überraschung, die für Nothomb so typisch ist. Der Stil der Autorin ist unverändert direkt und frisch! Nothomb-Fans werden auch von diesen Roman begeistert sein.

Besessenheit

Bewertung am 22.06.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Von Amelie Nothomb habe ich schon viele Bücher gelesen. Wie schon die vorherigen ist auch dieser Roman von geringen Umfang, originell und sehr gut lesbar. Einige Elemente erinnern mich an Nothombs früheren Roman „Klopf an dein Herz“, z.B. die Erkenntnis eines Kindes von einem Elternteil nicht geliebt zu werden. Im Mittelpunkt steht der Unternehmer Claude, den nur die Rache an die Frau vorantreibt, die ihn verschmäht hatte. Das bestimmt sein Leben und schließlich auch das seiner Frau und Tochter. Die Idee von Claudes Besessenheit ist vielleicht etwas weit hergeholt, doch es ist spannend gemacht und als Leser bleibt man lange am Stück am lesen. Zum Ende gibt es noch eine unerwartete Überraschung, die für Nothomb so typisch ist. Der Stil der Autorin ist unverändert direkt und frisch! Nothomb-Fans werden auch von diesen Roman begeistert sein.

Unsere Kund*innen meinen

Ambivalenz

von Amélie Nothomb

4.7

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Alexander Watkiss

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Alexander Watkiss

OSIANDER Lindau

Zum Portrait

4/5

Besessenheit oder Liebe, wo liegt der Unterschied?

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Innerhalb weniger Wochen verführt und heiratet der charmant wirkende Claude die schüchterne Dominique. Sie liebt ihn aufrichtig und auch er scheint sie zu verehren. Doch mit Fortschreiten der Jahre und besonders nach der Geburt ihres gemeinsamen Kindes lässt sich schnell erahnen wie sehr erste Eindrücke und oberflächlicher Charm täuschen können. Mit schlichten, eindrücklichen Sätzen lässt uns Amélie Nothomb am oft heftig schwankenden Gefühlsleben ihrer Figuren teilhaben und kreiert einen mitreißenden, kurzweiligen Roman. Erinnert an Simenon und Seethaler.
4/5

Besessenheit oder Liebe, wo liegt der Unterschied?

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Innerhalb weniger Wochen verführt und heiratet der charmant wirkende Claude die schüchterne Dominique. Sie liebt ihn aufrichtig und auch er scheint sie zu verehren. Doch mit Fortschreiten der Jahre und besonders nach der Geburt ihres gemeinsamen Kindes lässt sich schnell erahnen wie sehr erste Eindrücke und oberflächlicher Charm täuschen können. Mit schlichten, eindrücklichen Sätzen lässt uns Amélie Nothomb am oft heftig schwankenden Gefühlsleben ihrer Figuren teilhaben und kreiert einen mitreißenden, kurzweiligen Roman. Erinnert an Simenon und Seethaler.

Alexander Watkiss
  • Alexander Watkiss
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Bärbel Isermeyer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Bärbel Isermeyer

OSIANDER Ditzingen

Zum Portrait

5/5

Die Geschichte einer vermeintlich schwachen Frau

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dominique wähnt sich im Glück als Claude sie umwirbt, heiratet und aus der französischen Provinz mit nach Paris nimmt. Doch während er die Karriereleiter immer höher steigt, wird sie immer weniger von ihm beachtet. Auch seine lang ersehnte Tochter lässt er "links liegen". Nur warum? Bis zum Befreiungsschlag und der Auflösung des Rätsels durchlebt der Leser eine Mischung aus Glück, Trauer, Freude und Verzweiflung.
5/5

Die Geschichte einer vermeintlich schwachen Frau

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dominique wähnt sich im Glück als Claude sie umwirbt, heiratet und aus der französischen Provinz mit nach Paris nimmt. Doch während er die Karriereleiter immer höher steigt, wird sie immer weniger von ihm beachtet. Auch seine lang ersehnte Tochter lässt er "links liegen". Nur warum? Bis zum Befreiungsschlag und der Auflösung des Rätsels durchlebt der Leser eine Mischung aus Glück, Trauer, Freude und Verzweiflung.

Bärbel Isermeyer
  • Bärbel Isermeyer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Ambivalenz

von Amélie Nothomb

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Ambivalenz