Wir sehen uns zu Hause
Artikelbild von Wir sehen uns zu Hause
Christiane Wünsche

1. Wir sehen uns zu Hause

Wir sehen uns zu Hause

Roman

Hörbuch-Download (MP3)

Wir sehen uns zu Hause

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 16,00 €
eBook

eBook

ab 12,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 20,95 €

Beschreibung


Vom Reisen im eigenen Land - und vom Ankommen bei sich selbst

Ein paar vergilbte Fotos. Das ist alles, was Anne an persönlichen Erinnerungen und Dokumenten ihres Mannes Peter gefunden hat. Anne fährt an die Orte, an denen sie aufgenommen wurden - auf einer Wohnmobiltour, die sie zusammen hatten machen wollen. Jetzt wird sie zur Reise durch Peters Leben, bevor er Annes Ehemann und Alinas Vater wurde.  Bei ihrem Aufbruch vom Niederrhein nach Rügen und Thüringen erfährt Anne mehr über den Mann, in den sie sich vor dreißig Jahren verliebt hatte.  Vor allem lernt sie sich aber selbst neu kennen - zum Erstaunen ihrer Tochter, die zu Hause auf sie wartet. 

Der neue Roman von Christiane Wünsche, Autorin der Spiegel-Bestseller Aber Töchter sind wir für immer und Heldinnen werden wir dennoch sein. 

Details

Sprecher

Yara Blümel

Spieldauer

10 Stunden und 49 Minuten

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Family Sharing

Ja

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Sprecher

Yara Blümel

Spieldauer

10 Stunden und 49 Minuten

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Erscheinungsdatum

27.07.2022

Verlag

Argon Digital

Hörtyp

Lesung

Sprache

Deutsch

EAN

9783732405640

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

27 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Sehr berührend

Bewertung am 09.09.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Hierbei handelt es sich um meinen 2.Roman von Christiane Wünsche. Die Geschichte wird aus der Sicht von Anne, Alina und Ronny erzählt und der Leser bekommt auch Rückblicke in die Zeit der damaligen DDR. Die Autorin lässt die Gefühle und Gedanken der Figuren real und lebendig werden und ich wollte den Roman keine Minute aus der Hand legen, fühlte und trauert mit Anne und Alina mit. Annes Reise in die Vergangenheit und ihre Reise mit dem Wohnmobil war sehr abenteuerlich und emotional. Den Schreibstil empfand ich als mitreissend und warmherzig. Ich spürte Christianes Liebe zum Camping mit dem Wohnmobil und die detaillierte Beschreibung von Landschaften und Personen machten diesen Roman zu einem Lesehighlight. Das Cover sprüht vor Lebensfreude und ich mag es sehr. Fazit: Ich vergebe 5/5 und eine Leseempfehlung.

Sehr berührend

Bewertung am 09.09.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Hierbei handelt es sich um meinen 2.Roman von Christiane Wünsche. Die Geschichte wird aus der Sicht von Anne, Alina und Ronny erzählt und der Leser bekommt auch Rückblicke in die Zeit der damaligen DDR. Die Autorin lässt die Gefühle und Gedanken der Figuren real und lebendig werden und ich wollte den Roman keine Minute aus der Hand legen, fühlte und trauert mit Anne und Alina mit. Annes Reise in die Vergangenheit und ihre Reise mit dem Wohnmobil war sehr abenteuerlich und emotional. Den Schreibstil empfand ich als mitreissend und warmherzig. Ich spürte Christianes Liebe zum Camping mit dem Wohnmobil und die detaillierte Beschreibung von Landschaften und Personen machten diesen Roman zu einem Lesehighlight. Das Cover sprüht vor Lebensfreude und ich mag es sehr. Fazit: Ich vergebe 5/5 und eine Leseempfehlung.

Lesehighlight des Jahres

Bewertung am 31.08.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein wunderbarer, warmherziger Familienroman, den man gar nicht mehr aus der Hand legen möchte. Schon nach den ersten Seiten von Christiane Wünsches neuem Buch ist man gefesselt von der Geschichte von Anne und Peter, die jeweils im anderen Teil Deutschlands aufgewachsen sind. Spannend durch die verschiedenen Erzählperspektiven und absolut authentisch recherchiert. Meine uneingeschränkte Leseempfehlung!

Lesehighlight des Jahres

Bewertung am 31.08.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein wunderbarer, warmherziger Familienroman, den man gar nicht mehr aus der Hand legen möchte. Schon nach den ersten Seiten von Christiane Wünsches neuem Buch ist man gefesselt von der Geschichte von Anne und Peter, die jeweils im anderen Teil Deutschlands aufgewachsen sind. Spannend durch die verschiedenen Erzählperspektiven und absolut authentisch recherchiert. Meine uneingeschränkte Leseempfehlung!

Unsere Kund*innen meinen

Wir sehen uns zu Hause

von Christiane Wünsche

4.4

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Bärbel Isermeyer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Bärbel Isermeyer

OSIANDER Ditzingen

Zum Portrait

5/5

Wenn man glaubt seinen Mann zu kennen ...

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Anne war über 25 Jahre mit ihrem Mann Peter verheiratet, als dieser plötzlich stirbt. Völlig unerwartet erfährt sie vom Notar, dass Peter in seiner Vergangenheit in der DDR Spuren hinterlassen hat. Anne, in der BRD aufgewachsen, hatte sich in all den Jahren kaum für seinen Lebenslauf vor ihrem Kennenlernen interessiert. Jetzt macht sie sich voller Entdeckungsfreude und mit der Hoffnung Peters Vergangenheit besser zu verstehen auf den Weg, fährt zu den Orten seines Lebens und spürt in mühseliger Detektivarbeit nahestehende Menschen auf. Zum ersten Mal ist sie 30 Jahre nach der Wiedervereinigung in den neuen Bundesländern und lernt die Landschaften und Menschen dort kennen und lieben. Bei aller Trauer um Peter genießt sie das Gefühl von Freiheit und schöpft neuen Lebensmut. Ein warmherziger und hoffnungsvoller Roman einer selbstbewussten Frau. Als ob man mit der besten Freundin unterwegs wäre.
5/5

Wenn man glaubt seinen Mann zu kennen ...

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Anne war über 25 Jahre mit ihrem Mann Peter verheiratet, als dieser plötzlich stirbt. Völlig unerwartet erfährt sie vom Notar, dass Peter in seiner Vergangenheit in der DDR Spuren hinterlassen hat. Anne, in der BRD aufgewachsen, hatte sich in all den Jahren kaum für seinen Lebenslauf vor ihrem Kennenlernen interessiert. Jetzt macht sie sich voller Entdeckungsfreude und mit der Hoffnung Peters Vergangenheit besser zu verstehen auf den Weg, fährt zu den Orten seines Lebens und spürt in mühseliger Detektivarbeit nahestehende Menschen auf. Zum ersten Mal ist sie 30 Jahre nach der Wiedervereinigung in den neuen Bundesländern und lernt die Landschaften und Menschen dort kennen und lieben. Bei aller Trauer um Peter genießt sie das Gefühl von Freiheit und schöpft neuen Lebensmut. Ein warmherziger und hoffnungsvoller Roman einer selbstbewussten Frau. Als ob man mit der besten Freundin unterwegs wäre.

Bärbel Isermeyer
  • Bärbel Isermeyer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Daniela Mayer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Daniela Mayer

OSIANDER Biberach

Zum Portrait

5/5

Feinfühliger Roadtrip in die deutsch-deutsche Vergangenheit

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Anne verliert ihren geliebten Mann kurz vor Antritt einer längeren Reise mit dem Camper. So macht sie sich nun voller Trauer auf, um anhand von alten Photos die Lebensstationen ihres Mannes vor der Wende `89 im Osten Deutschlands ausfindig zu machen.. Kennengelernt hatten sie sich damals in jener unfassbaren Nacht als die Grenzen geöffnet wurden. Anne und Peter trafen sie und trennten sich nie wieder. Mit ihrer Trauer kämpfend und um ein Ventil für diese zu finden möchte sie mehr über Peters Leben in der DDR erfahren... Diese Lektüre regt zum nachdenken an, über Trauer und über den Umgang mit unserer deutsch-deutschen Vergangenheit....Wunderschön und tiefgründig
5/5

Feinfühliger Roadtrip in die deutsch-deutsche Vergangenheit

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Anne verliert ihren geliebten Mann kurz vor Antritt einer längeren Reise mit dem Camper. So macht sie sich nun voller Trauer auf, um anhand von alten Photos die Lebensstationen ihres Mannes vor der Wende `89 im Osten Deutschlands ausfindig zu machen.. Kennengelernt hatten sie sich damals in jener unfassbaren Nacht als die Grenzen geöffnet wurden. Anne und Peter trafen sie und trennten sich nie wieder. Mit ihrer Trauer kämpfend und um ein Ventil für diese zu finden möchte sie mehr über Peters Leben in der DDR erfahren... Diese Lektüre regt zum nachdenken an, über Trauer und über den Umgang mit unserer deutsch-deutschen Vergangenheit....Wunderschön und tiefgründig

Daniela Mayer
  • Daniela Mayer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Wir sehen uns zu Hause

von Christiane Wünsche

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Wir sehen uns zu Hause