Drachenbanner
Band 7
Artikelbild von Drachenbanner
Rebecca Gablé

1. Drachenbanner

Waringham Saga Band 7

Drachenbanner

Teil 7 der Waringham-Reihe.

Hörbuch-Download (MP3)

Variante: Hörbuch-Download (2022)

Drachenbanner

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 29,90 €
eBook

eBook

ab 20,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 24,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

303

Sprecher

Detlef Bierstedt

Spieldauer

15 Stunden und 26 Minuten

Fassung

gekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Verkaufsrang

303

Sprecher

Detlef Bierstedt

Spieldauer

15 Stunden und 26 Minuten

Fassung

gekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Erscheinungsdatum

13.09.2022

Verlag

Lübbe Audio

Hörtyp

Lesung

Sprache

Deutsch

EAN

9783754004791

Weitere Bände von Waringham Saga

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

33 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Absolute Leseempfehlung! Bildgewaltig, emotionsvoll und lehrreich!

Gina1627 am 30.11.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Als Fan von Rebecca Gablés Romanen und insbesondere ihrer Waringham-Saga war Band 7 für mich ein Lesemuss! Wieder einmal kann ich nur sagen, dass sie mich Dank ihrer fesselnden und spannenden Erzählweise mit ihrem 926-seitengewaltigen Werk begeistert hat und ich wie in einem Sog durch diese bildgewaltige und emotionsvolle Geschichte gesuchtet bin und ganz nebenbei viel Lehrreiches über Englands Historie in der Zeit von 1238 bis 1265 mitgenommen habe. Eine Epoche, die bestimmt wurde durch Henry III, einem schwachen König und seinem Schwager Simon de Montfort, Earl of Leicester, der für mich eine beeindruckende Persönlichkeit war, da er sich gegen alle Widerstände für eine Reformierung der Machtverhältnisse und auch für die Rechte des kleinen Volkes eingesetzt hat. Eingebunden in die spannenden Geschehnisse der damaligen Zeit wurde die bittersüße Liebesgeschichte von Adela of Waringham und Bedric Archer, zwei jungen Menschen, die als Milchgeschwister schon von Kindesbeinen an eine tiefe Verbundenheit teilen, erzählt. Aussichtslos scheint eine gemeinsame Zukunft zu sein, da eine Ehe zwischen einer Adligen und dem Sohn aus einer leibeigenen Bauersfamilie unmöglich ist. Um einen gleichgestellten und wohlsituierten Partner zu finden und höfischen Schliff zu bekommen wird Adela von ihren Eltern nach Odiham zu Eleanor de Montfort, der Schwester von König Henry geschickt, wo sie sich schnell zu ihrer Dame D’Honneurs mausert und eine Ehe mit Joshua of Meriden eingeht. Bedric bleibt in Waringham und hadert mit seinem Dasein als Höriger und dem auf sich gezogenen Hass von Adelas Bruder Raymond. Für seinen Traum, frei zu sein und seine große Liebe wiederzusehen, geht er viele Risiken und Wagnisse ein, die ihn vorantreiben und in ungeahnte Bahnen lenken. Sehr ausdrucksstarke und lebendige Charaktere mit Ecken und Kanten und die damalige düstere, entbehrungsreiche und grausame Zeit haben diesen Roman zu einem ganz besonderen und atmosphärischen Leseerlebnis gemacht. Rebecca Gablé ist es hierbei hervorragend gelungen die Lebenssituationen der unterschiedlichen Gesellschaftsschichten darzustellen. Viele Menschen kämpfen ums Überleben und andere für ihre Gier nach Macht und Reichtum. Aufgrund der Vielzahl an Protagonisten und Namen ist ein aufmerksames Lesen erforderlich und ich war dankbar über das Personenregister am Anfang des Buches. Die meisten der Charaktere waren mir sofort sympathisch und ich habe mit vielen mitgefiebert. Am meisten beeindruckt haben mich Bedric durch seinen Mut, seine Zielstrebigkeit und seine Hilfsbereitschaft, aber auch Simon de Montfort, der nicht nur das Wohl seiner Familie, sondern auch das des Volkes im Auge hatte. Seine vorrausschauende, moderne und strategische Denkweise hat mir imponiert. Doch auch Adela und Simons Ehefrau Eleanor habe ich in mein Herz geschlossen. Zwei starke, leidenschaftliche und kluge Frauen, die zusammen durch viel Höhen und Tiefen gehen und sich gegenseitig vertrauensvoll unterstützen. Absolut polarisierend fand ich Raymond of Waringham und König Henrys Halbbrüder de Lusignan, die alle grausam, skrupellos, hinterhältig, raffgierig, rechtslos und nur auf das eigene Wohl bedacht waren. Aber wie immer machen diese Charaktere auch einen großen Reiz in der Geschichte aus. Sowohl die private Entwicklung der Charaktere als auch die politischen Geschehnisse, die die Historie vorgegeben hat, wurden im Laufe der Geschichte immer dramatischer und spannender und ich fand es sehr gelungen, wie raffiniert Rebecca Gablé den Abschluss ihres Romanes gestaltet hat. Mein Fazit: Ein absoluter Pageturner, bei dem mich besonders auch noch das Nachwort beeindruckt hat, in dem die Autorin dargestellt, wieviel Wahrheit und Fiktion in ihrem Roman steckt und mit welcher gefühlten Leichtigkeit und Professionalität sie beides miteinander verwoben hat. Die große und akribische Recherchearbeit für dieses Werk ist die ganze Zeit spürbar. Von mir erhält der Roman eine absolute Leseempfehlung und hochverdiente 5 Sterne!

Absolute Leseempfehlung! Bildgewaltig, emotionsvoll und lehrreich!

Gina1627 am 30.11.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Als Fan von Rebecca Gablés Romanen und insbesondere ihrer Waringham-Saga war Band 7 für mich ein Lesemuss! Wieder einmal kann ich nur sagen, dass sie mich Dank ihrer fesselnden und spannenden Erzählweise mit ihrem 926-seitengewaltigen Werk begeistert hat und ich wie in einem Sog durch diese bildgewaltige und emotionsvolle Geschichte gesuchtet bin und ganz nebenbei viel Lehrreiches über Englands Historie in der Zeit von 1238 bis 1265 mitgenommen habe. Eine Epoche, die bestimmt wurde durch Henry III, einem schwachen König und seinem Schwager Simon de Montfort, Earl of Leicester, der für mich eine beeindruckende Persönlichkeit war, da er sich gegen alle Widerstände für eine Reformierung der Machtverhältnisse und auch für die Rechte des kleinen Volkes eingesetzt hat. Eingebunden in die spannenden Geschehnisse der damaligen Zeit wurde die bittersüße Liebesgeschichte von Adela of Waringham und Bedric Archer, zwei jungen Menschen, die als Milchgeschwister schon von Kindesbeinen an eine tiefe Verbundenheit teilen, erzählt. Aussichtslos scheint eine gemeinsame Zukunft zu sein, da eine Ehe zwischen einer Adligen und dem Sohn aus einer leibeigenen Bauersfamilie unmöglich ist. Um einen gleichgestellten und wohlsituierten Partner zu finden und höfischen Schliff zu bekommen wird Adela von ihren Eltern nach Odiham zu Eleanor de Montfort, der Schwester von König Henry geschickt, wo sie sich schnell zu ihrer Dame D’Honneurs mausert und eine Ehe mit Joshua of Meriden eingeht. Bedric bleibt in Waringham und hadert mit seinem Dasein als Höriger und dem auf sich gezogenen Hass von Adelas Bruder Raymond. Für seinen Traum, frei zu sein und seine große Liebe wiederzusehen, geht er viele Risiken und Wagnisse ein, die ihn vorantreiben und in ungeahnte Bahnen lenken. Sehr ausdrucksstarke und lebendige Charaktere mit Ecken und Kanten und die damalige düstere, entbehrungsreiche und grausame Zeit haben diesen Roman zu einem ganz besonderen und atmosphärischen Leseerlebnis gemacht. Rebecca Gablé ist es hierbei hervorragend gelungen die Lebenssituationen der unterschiedlichen Gesellschaftsschichten darzustellen. Viele Menschen kämpfen ums Überleben und andere für ihre Gier nach Macht und Reichtum. Aufgrund der Vielzahl an Protagonisten und Namen ist ein aufmerksames Lesen erforderlich und ich war dankbar über das Personenregister am Anfang des Buches. Die meisten der Charaktere waren mir sofort sympathisch und ich habe mit vielen mitgefiebert. Am meisten beeindruckt haben mich Bedric durch seinen Mut, seine Zielstrebigkeit und seine Hilfsbereitschaft, aber auch Simon de Montfort, der nicht nur das Wohl seiner Familie, sondern auch das des Volkes im Auge hatte. Seine vorrausschauende, moderne und strategische Denkweise hat mir imponiert. Doch auch Adela und Simons Ehefrau Eleanor habe ich in mein Herz geschlossen. Zwei starke, leidenschaftliche und kluge Frauen, die zusammen durch viel Höhen und Tiefen gehen und sich gegenseitig vertrauensvoll unterstützen. Absolut polarisierend fand ich Raymond of Waringham und König Henrys Halbbrüder de Lusignan, die alle grausam, skrupellos, hinterhältig, raffgierig, rechtslos und nur auf das eigene Wohl bedacht waren. Aber wie immer machen diese Charaktere auch einen großen Reiz in der Geschichte aus. Sowohl die private Entwicklung der Charaktere als auch die politischen Geschehnisse, die die Historie vorgegeben hat, wurden im Laufe der Geschichte immer dramatischer und spannender und ich fand es sehr gelungen, wie raffiniert Rebecca Gablé den Abschluss ihres Romanes gestaltet hat. Mein Fazit: Ein absoluter Pageturner, bei dem mich besonders auch noch das Nachwort beeindruckt hat, in dem die Autorin dargestellt, wieviel Wahrheit und Fiktion in ihrem Roman steckt und mit welcher gefühlten Leichtigkeit und Professionalität sie beides miteinander verwoben hat. Die große und akribische Recherchearbeit für dieses Werk ist die ganze Zeit spürbar. Von mir erhält der Roman eine absolute Leseempfehlung und hochverdiente 5 Sterne!

Drachenbanner

Bewertung am 21.11.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wer gerne, so wie ich, historische Schmöker liest, wird das Buch lieben. Ich habe es fast in einem Zug durchgelesen; musste mich aber zwingen, zwischendurch eine Pause einzulegen, sonst wäre ich nicht zum Schlafen gekommen.

Drachenbanner

Bewertung am 21.11.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wer gerne, so wie ich, historische Schmöker liest, wird das Buch lieben. Ich habe es fast in einem Zug durchgelesen; musste mich aber zwingen, zwischendurch eine Pause einzulegen, sonst wäre ich nicht zum Schlafen gekommen.

Unsere Kund*innen meinen

Drachenbanner

von Rebecca Gablé

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Barbara Trautmann-Fessler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Barbara Trautmann-Fessler

OSIANDER Wangen

Zum Portrait

5/5

Englische Geschichte, meisterhaft erzählt!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich muss es gleich gestehen, ich bin absoluter Fan von Rebecca Gablé, für mich eindeutig die Königin des historischen Romans. Auch mit ihrem neuen Buch um die weitverzweigte Familie der Waringhams und ihre Verbundenheit mit dem englischen Königshaus hat sie mich wieder restlos überzeugt. Zeitlich macht sie diesmal einen Sprung zurück ins 13. Jahrhundert in die Zeit der Auseinandersetzung zwischen König Henry und den Montfortianern unter Simon de Montfort. Diese fordern von König Henry ein Mitspracherecht der Lords, des Klerus und der Bürgerschaft in Fortführung der Magna Charta, in den Augen des Königs nichts anderes als eine Rebellion. Diese Auseinandersetzung über mehrere Jahrzehnte spaltete das Königreich und war eine Zeit der Kriege und Hungersnöte. Und wieder sind die historischen Details so genau recherchiert und so spannend erzählt, dass man mitfiebert, mitleidet und mitliebt und ganz in die Zeit versunken ist. Bravo Rebecca Gablé, wieder ein Meisterwerk!
5/5

Englische Geschichte, meisterhaft erzählt!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich muss es gleich gestehen, ich bin absoluter Fan von Rebecca Gablé, für mich eindeutig die Königin des historischen Romans. Auch mit ihrem neuen Buch um die weitverzweigte Familie der Waringhams und ihre Verbundenheit mit dem englischen Königshaus hat sie mich wieder restlos überzeugt. Zeitlich macht sie diesmal einen Sprung zurück ins 13. Jahrhundert in die Zeit der Auseinandersetzung zwischen König Henry und den Montfortianern unter Simon de Montfort. Diese fordern von König Henry ein Mitspracherecht der Lords, des Klerus und der Bürgerschaft in Fortführung der Magna Charta, in den Augen des Königs nichts anderes als eine Rebellion. Diese Auseinandersetzung über mehrere Jahrzehnte spaltete das Königreich und war eine Zeit der Kriege und Hungersnöte. Und wieder sind die historischen Details so genau recherchiert und so spannend erzählt, dass man mitfiebert, mitleidet und mitliebt und ganz in die Zeit versunken ist. Bravo Rebecca Gablé, wieder ein Meisterwerk!

Barbara Trautmann-Fessler
  • Barbara Trautmann-Fessler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Daniela Mayer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Daniela Mayer

OSIANDER Biberach

Zum Portrait

5/5

ach war das wieder schön...

Bewertet: eBook (ePUB)

Ein weiters Kapitel aus dem Leben der Waringhams. Diesmal Lady Adela, die als Ehrendame an den Hof der Prinzessin Eleanor kommt und der Leigeigene Bedric, ihr Milchbruder und später auch ihr Geliebter. Wieder haben wir die üblichen Zutaten: Held, holde Maid, übler Schurke und politische Ränkespiele...aber so genial aufgeschrieben und genau recherchiert ... ich habe es in einem Ruck ausgelesen und mich auf das Beste unterhalten und informiert gefühlt. Sie ist halt die Queen der historischen Romane!!!!
5/5

ach war das wieder schön...

Bewertet: eBook (ePUB)

Ein weiters Kapitel aus dem Leben der Waringhams. Diesmal Lady Adela, die als Ehrendame an den Hof der Prinzessin Eleanor kommt und der Leigeigene Bedric, ihr Milchbruder und später auch ihr Geliebter. Wieder haben wir die üblichen Zutaten: Held, holde Maid, übler Schurke und politische Ränkespiele...aber so genial aufgeschrieben und genau recherchiert ... ich habe es in einem Ruck ausgelesen und mich auf das Beste unterhalten und informiert gefühlt. Sie ist halt die Queen der historischen Romane!!!!

Daniela Mayer
  • Daniela Mayer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Drachenbanner

von Rebecca Gablé

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Drachenbanner