Selbs Justiz
detebe Band 21543

Selbs Justiz

Roman. Originalausgabe

Buch (Taschenbuch)

13,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Privatdetektiv Gerhard Selb, 68, wird von einem Chemiekonzern beauftragt, einem ›Hacker‹ das Handwerk zu legen, der das werkseigene Computersystem durcheinanderbringt. Bei der Lösung des Falles wird er mit seiner eigenen Vergangenheit als junger, schneidiger Nazi-Anwalt konfrontiert und findet für die Ahndung zweier Morde, deren argloses Werkzeug er war, eine eigenwillige Lösung.

"Mit Bernhard Schlink und Walter Popp ist ein äußerst vielversprechendes deutsches Autorenduo hervorgetreten, das im Bereich des gut geschriebenen und gesellschaftskritischen Kriminalromans neue Akzente setzt. Ein Buch, das größtes Lesevergnügen verspricht." (Volksstimme, Wien)
"Selb hat alle Anlagen, den großen englischen, amerikanischen und französischen Detektiven, von Philip Marlowe bis zu Maigret, Paroli zu bieten, auf seine ganz spezielle, deutsche, selbsche Art." (Wochenpresse, Wien)

"Selb hat alle Anlagen, den großen englischen, amerikanischen und französischen Detektiven, von Philip Marlowe bis zu Maigret, Paroli zu bieten, auf seine ganz spezielle, deutsche, Selbsche Art." (Wochenpresse)

"Man darf mit Recht gespannt sein auf die angekündigten weiteren Ermittlungen Selbs."(Mannheimer Morgen)

Bernhard Schlink, geboren 1944 bei Bielefeld, ist Jurist und lebt in Berlin und New York. Der 1995 erschienene Roman ›Der Vorleser‹, 2009 von Stephen Daldry unter dem Titel ›The Reader‹ verfilmt, in über 50 Sprachen übersetzt und mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet, begründete seinen schriftstellerischen Weltruhm.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

23.09.1987

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

352

Maße (L/B/H)

18,3/11,3/2,2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

23.09.1987

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

352

Maße (L/B/H)

18,3/11,3/2,2 cm

Gewicht

255 g

Auflage

37. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-257-21543-4

Weitere Bände von detebe

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Einfach grandios

CaWa - die Leseratte aus Hilden am 17.08.2010

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Krimi zeigt die Welt der Bundesrepublik südlich des Mains in den satten Jahren vor 1989. Die einst jungen, ehrgeizigen Nazis, die in den 40er Jahren Verbrechen begangen und später mitgeholfen haben, Deutschmark-Land aufzubauen, stehen damals am Ende ihres Berufslebens und fürchten die Leichen im Keller. Von der Entdeckung solcher Leichen handelt der Roman, lehrreich, detailgenau und, was den Alltag an Rhein und Neckar angeht, sarkastisch und humorvoll. Nüchterner Schreibstil, klare Sprache, kurze Kapitel, alles in allem ein gelungener Krimi auf hohem Niveau.

Einfach grandios

CaWa - die Leseratte aus Hilden am 17.08.2010
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Krimi zeigt die Welt der Bundesrepublik südlich des Mains in den satten Jahren vor 1989. Die einst jungen, ehrgeizigen Nazis, die in den 40er Jahren Verbrechen begangen und später mitgeholfen haben, Deutschmark-Land aufzubauen, stehen damals am Ende ihres Berufslebens und fürchten die Leichen im Keller. Von der Entdeckung solcher Leichen handelt der Roman, lehrreich, detailgenau und, was den Alltag an Rhein und Neckar angeht, sarkastisch und humorvoll. Nüchterner Schreibstil, klare Sprache, kurze Kapitel, alles in allem ein gelungener Krimi auf hohem Niveau.

Spannend, amüsant in sehr guter Sprache

Bewertung aus Königsbach-Stein am 04.04.2018

Bewertet: eBook (ePUB)

Wie alles von Bernhard Schlink mit sehr viel Witz und Hintersinnigkeit. Super zu lesen. Der Detektiv Selb könnte das Vorbild von Suters Allmen sein.

Spannend, amüsant in sehr guter Sprache

Bewertung aus Königsbach-Stein am 04.04.2018
Bewertet: eBook (ePUB)

Wie alles von Bernhard Schlink mit sehr viel Witz und Hintersinnigkeit. Super zu lesen. Der Detektiv Selb könnte das Vorbild von Suters Allmen sein.

Unsere Kund*innen meinen

Selbs Justiz

von Bernhard Schlink, Walter Popp

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Selbs Justiz