Corpus Delicti

Ein Prozess – Geschenkausgabe

Juli Zeh

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 10,00 €

Accordion öffnen

Gebundene Ausgabe

25,00 €

Accordion öffnen
  • Schlafes Bruder

    Reclam, Philipp

    Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

    25,00 €

    Reclam, Philipp

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

17,99 €

Accordion öffnen
  • Corpus Delicti. Ein Prozess

    4 CD (2009)

    Sofort lieferbar

    17,99 €

    19,99 €

    4 CD (2009)

Hörbuch-Download

13,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Geschenkausgabe mit der abgerundeten Ecke: anspruchsvolle Haptik, hochwertiges Papier, mit Lesebändchen, kleines Format.

Jung, attraktiv, begabt und unabhängig: Das ist Mia Holl, eine Frau von dreißig Jahren, die sich vor einem Schwurgericht verantworten muss. Zur Last gelegt wird ihr ein Zuviel an Liebe (zu ihrem Bruder), ein Zuviel an Verstand (sie denkt naturwissenschaftlich) und ein Übermaß an geistiger Unabhängigkeit. In einer Gesellschaft, in der die Sorge um den Körper alle geistigen Werte verdrängt hat, reicht dies aus, um als gefährliches Subjekt eingestuft zu werden. Juli Zeh entwirft in »Corpus Delicti« das spannende Science-Fiction-Szenario einer Gesundheitsdiktatur irgendwann im 21. Jahrhundert, in der Gesundheit zur höchsten Bürgerpflicht geworden ist.

Ausstattung: mit Lesebändchen

Produktdetails

Verkaufsrang 1401
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 11.03.2013
Verlag btb
Seitenzahl 288
Maße (L/B/H) 14,4/9,3/2 cm
Gewicht 142 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-74525-8

Das meinen unsere Kund*innen

3.9

19 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Interessante Auseinandersetzung

Bewertung am 16.04.2015

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Stil und Ausdruck sind sehr gut, allerdings gerät die Geschichte etwas kurz. Somit kann nicht allzusehr in Tiefe dieser Welt/Gesellschaft eingegangen werden. Grundsätzlich wäre das Thema schon sehr interessant. Wesentlich höherwertig und detailreicher kann hier 1984 und/oder auch Eine schöne neue Welt genannt werden.

Interessante Auseinandersetzung

Bewertung am 16.04.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Stil und Ausdruck sind sehr gut, allerdings gerät die Geschichte etwas kurz. Somit kann nicht allzusehr in Tiefe dieser Welt/Gesellschaft eingegangen werden. Grundsätzlich wäre das Thema schon sehr interessant. Wesentlich höherwertig und detailreicher kann hier 1984 und/oder auch Eine schöne neue Welt genannt werden.

Spannend

Bewertung am 08.01.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch von Juli Zeh liest sich spannend, die Charaktere ihrer Figuren wirken skizziert und dennoch detailliert. Im Verlauf des Romans musste ich oft schmunzeln. Natürlich ist diese Zukunftsvision schockierend, doch es gibt bereits Nationen, wo ähnliche Überwachungen realisiert sind. Ernährung aus der Tube, zum Glück noch nicht. Grund zum Verzweifeln ist, dass man das Gefühl bekommt, dass eine renitente Persönlichkeit die im Fokus der "Methode" ist, keine Möglichkeit hat zu gewinnen, denn alles was jemand tut kann so oder so gegen sie verwendet werden. das wirkt extrem beklemmend. Gute Geschichte, brava Juli Zeh!

Spannend

Bewertung am 08.01.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch von Juli Zeh liest sich spannend, die Charaktere ihrer Figuren wirken skizziert und dennoch detailliert. Im Verlauf des Romans musste ich oft schmunzeln. Natürlich ist diese Zukunftsvision schockierend, doch es gibt bereits Nationen, wo ähnliche Überwachungen realisiert sind. Ernährung aus der Tube, zum Glück noch nicht. Grund zum Verzweifeln ist, dass man das Gefühl bekommt, dass eine renitente Persönlichkeit die im Fokus der "Methode" ist, keine Möglichkeit hat zu gewinnen, denn alles was jemand tut kann so oder so gegen sie verwendet werden. das wirkt extrem beklemmend. Gute Geschichte, brava Juli Zeh!

Unsere Kund*innen meinen

Corpus Delicti

von Juli Zeh

3.9

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Corpus Delicti
  • Corpus Delicti