Am Ende sterben wir sowieso

Adam Silvera

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB 3)

8,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

13,59 €

Accordion öffnen
  • Am Ende sterben wir sowieso

    MP3-CD (2022)

    Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

    13,59 €

    MP3-CD (2022)

Hörbuch-Download

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Was wäre, wenn das Schicksal bei dir anklopft, um dich vor deinem bevorstehenden Tod zu warnen? Am 5. September, kurz nach Mitternacht, bekommen Mateo und Rufus einen solchen Anruf. Von der "Death Cast", die die undankbare Aufgabe hat, ihnen die schlechten Neuigkeiten zu überbringen: Sie werden heute sterben. Noch kennen sich die beiden nicht, doch aus unterschiedlichen Gründen beschließen sie, an ihrem letzten Tag einen neuen Freund zu finden. Die gute Nachricht lautet, dass es dafür eine App gibt: Sie heißt >Last Friend< und durch sie werden sich Rufus und Mateo begegnen, um ein letztes großes Abenteuer zu erleben - und um gemeinsam ein ganzes Leben an einem einzigen Tag zu verbringen.

Produktdetails

Verkaufsrang 5695
Format ePUB 3 i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Altersempfehlung ab 14 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 21.09.2018
Verlag Arctis Verlag
Seitenzahl 336 (Printausgabe)
Dateigröße 1612 KB
Übersetzer Katharina Diestelmeier
Sprache Deutsch
EAN 9783038801191

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

74 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Lohnt sich!

Bewertung aus Salzburg am 29.12.2021

Bewertet: eBook (ePUB 3)

Das Buch ist meiner Meinung nach sehr gut geschrieben worden, leicht zu lesen und extrem emotional. Ich saß oft im Bett und musste das Buch weg legen da ich durch die Tränen nicht mehr lesen konnte. BookTok hat es zu recht so geybt, verdient das Buch und Asam total! Würde ich jeden in die Hand drücken.

Lohnt sich!

Bewertung aus Salzburg am 29.12.2021
Bewertet: eBook (ePUB 3)

Das Buch ist meiner Meinung nach sehr gut geschrieben worden, leicht zu lesen und extrem emotional. Ich saß oft im Bett und musste das Buch weg legen da ich durch die Tränen nicht mehr lesen konnte. BookTok hat es zu recht so geybt, verdient das Buch und Asam total! Würde ich jeden in die Hand drücken.

Herzzerreißende Geschichte

Lilli aus Potsdam am 27.01.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich hab mir das Buch vor einer Weile gekauft und ich muss sagen dass ich noch nie so weinen musste wie bei diesem. Die Spannung bleibt bis zum Ende hin und die Geschichte ist so süß und zart geschrieben dass ich es in mein Herz geschlossen habe. Nichts für schwache Nerven!

Herzzerreißende Geschichte

Lilli aus Potsdam am 27.01.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich hab mir das Buch vor einer Weile gekauft und ich muss sagen dass ich noch nie so weinen musste wie bei diesem. Die Spannung bleibt bis zum Ende hin und die Geschichte ist so süß und zart geschrieben dass ich es in mein Herz geschlossen habe. Nichts für schwache Nerven!

Unsere Kund*innen meinen

Am Ende sterben wir sowieso

von Adam Silvera

4.3

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Janina Ross

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Janina Ross

OSIANDER Überlingen

Zum Portrait

5/5

Mateos und Rufus Geschichte hat einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen bekommen

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch spielt in einer Welt, in der Menschen einen Anruf bekommen, wenn sie innerhalb der nächsten 24 Stunden sterben. Auch Mateo und Rufus bekommen am 5. September einen Anruf und wissen, dass sie ihren letzten Tag nicht so verbringen möchten, wie sie ihr bisheriges Leben gelebt haben. Durch eine speziell für diesen letzten Tag konzipierte App lernen sich die beiden kennen und beschließen, dass sie dieses Ende zusammen erleben werden. Diese Geschichte hat mich weder beim Lesen, noch danach losgelassen. Auch, wenn es hier um den Tod geht, ist es gleichzeitig auch eine Hommage ans Leben! Die beiden Protagonisten kann man nur ins Herz schließen, so authentisch und real wie sie geschrieben sind. Die Seiten fliegen nur dahin, obwohl man eigentlich nicht möchte, dass das Buch, sowie seine Charaktere, ein Ende findet. Adam Silvera hat mich lachen, mitfiebern, aber auch weinen lassen. "Am Ende sterben wir sowieso" wird defintiv für immer einer meiner Lieblingsbücher bleiben.
5/5

Mateos und Rufus Geschichte hat einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen bekommen

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch spielt in einer Welt, in der Menschen einen Anruf bekommen, wenn sie innerhalb der nächsten 24 Stunden sterben. Auch Mateo und Rufus bekommen am 5. September einen Anruf und wissen, dass sie ihren letzten Tag nicht so verbringen möchten, wie sie ihr bisheriges Leben gelebt haben. Durch eine speziell für diesen letzten Tag konzipierte App lernen sich die beiden kennen und beschließen, dass sie dieses Ende zusammen erleben werden. Diese Geschichte hat mich weder beim Lesen, noch danach losgelassen. Auch, wenn es hier um den Tod geht, ist es gleichzeitig auch eine Hommage ans Leben! Die beiden Protagonisten kann man nur ins Herz schließen, so authentisch und real wie sie geschrieben sind. Die Seiten fliegen nur dahin, obwohl man eigentlich nicht möchte, dass das Buch, sowie seine Charaktere, ein Ende findet. Adam Silvera hat mich lachen, mitfiebern, aber auch weinen lassen. "Am Ende sterben wir sowieso" wird defintiv für immer einer meiner Lieblingsbücher bleiben.

Janina Ross
  • Janina Ross
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Roland Friedel

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Roland Friedel

OSIANDER Aalen

Zum Portrait

5/5

Am Ende sterben wir sowieso

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mateo und Rufus sind sich noch nie begegnet und teilen doch das gleiche Schicksal: Beide haben einen Anruf vom Todesboten erhalten und wissen, dass sie in den nächsten 24 Stunden sterben müssen. Nachdem sie sich auf der Website Letzte Freunde kennengelernt haben, beschließen sie, ihren letzten Tag gemeinsam zu verbringen. Diese zu Herzen gehende Geschichte hat mich unglaublich berührt und traurig und auch nachdenklich zurückgelassen. Und ich war froh, dass ich Mateo und Rufus an ihrem letzten Tag begleiten durfte.
5/5

Am Ende sterben wir sowieso

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mateo und Rufus sind sich noch nie begegnet und teilen doch das gleiche Schicksal: Beide haben einen Anruf vom Todesboten erhalten und wissen, dass sie in den nächsten 24 Stunden sterben müssen. Nachdem sie sich auf der Website Letzte Freunde kennengelernt haben, beschließen sie, ihren letzten Tag gemeinsam zu verbringen. Diese zu Herzen gehende Geschichte hat mich unglaublich berührt und traurig und auch nachdenklich zurückgelassen. Und ich war froh, dass ich Mateo und Rufus an ihrem letzten Tag begleiten durfte.

Roland Friedel
  • Roland Friedel
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Am Ende sterben wir sowieso

von Adam Silvera

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Am Ende sterben wir sowieso