Die Rückkehr der Zwerge 1

Ungekürzte Ausgabe, Lesung

Die Zwerge Band 6.1

Markus Heitz

Hörbuch (MP3-CD)
Hörbuch (MP3-CD)
11,79
bisher 16,99
Sie sparen : 30  %
11,79
bisher 16,99

Sie sparen:  30 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

15,00 €

Accordion öffnen
  • Die Rückkehr der Zwerge 1

    Knaur

    Sofort lieferbar

    15,00 €

    Knaur

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

11,79 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

19,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Das beliebteste Volk der Fantasy stürzt sich Kriegsaxt voraus in sein 6. Abenteuer:

"Die Rückkehr der Zwerge" ist der 6. Teil von Markus Heitzʼ großer Fantasy-Saga "Die Zwerge".

Im Geborgenen Land sind Hunderte Zyklen vergangen, seit der größte Held der Zwerge, Tungdil Goldhand, als verschollen gilt. Dann jedoch entdeckt der junge Zwerg Goïmron ein altes Buch, dessen Detailfülle keinerlei Zweifel lässt – es muss von Tungdil selbst stammen! Der letzte Eintrag scheint erst vor Kurzem geschrieben worden zu sein, doch wie ist das möglich? Mit einer Gruppe von Gefährten macht Goïmron sich auf die Suche nach dem legendären Helden. Schon bald geraten sie mitten hinein in uralte Intrigen und brutale Machtkämpfe zwischen skrupellosen Menschen, geheimnisvollen Albae – und Drachen!

Johannes Steck leiht den Zwergen seit Anbeginn der Zeiten seine Stimme so überzeugend, dass man meinen könnte, er sei als Zwerg geboren.

Produktdetails

Verkaufsrang 80
Medium MP3-CD
Sprecher Johannes Steck
Spieldauer 1011 Minuten
Erscheinungsdatum 01.09.2021
Verlag Argon
Anzahl 2
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783839818978

Das meinen unsere Kund*innen

4.6/5.0

73 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

Die Rückkehr der Zwerge I

Meine Lesezeit am 12.11.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Achtung, Cover-Liebe-Alarm! Die Gestaltung von Band 1 und 2 empfinde ich als unfassbar schön, sie machen mir extrem Lust darauf, das Zwerge-Universum von Heitz zu betreten. Die Dilogie gliedert sich zwar in die bisherige Zwergenreihe des Autors ein, da aber viele hundert Jahre seit den Vorkommnissen der letzten Bände vorbeigezogen sind, kann man die beiden Bände auch ohne Vorkenntnisse geniessen- so wie ich. Nachdem mich die Karte zu Beginn schon begeistern konnte, tauche ich in das "geborgene Land" ein. Während ich mich zeitlich und inhaltlich erst mal zurecht finden muss (allein wegen der zahlreichen Namen), baut sich gleichzeitig aber sehr schnell Spannung auf, was an der Konstruktion der Szenen, aber auch am Sprachstil liegt, der bei mir die Atmosphäre extrem gut greifbar transportiert. Zwerge (liebenswert, wenn auch brutal), weitere übernatürliche Wesen wie Elben und Drachen, vereinzelt Menschen, Schätze, wunderbare Orte und Kulturen, Verschwörungen und Wissendurst bis tief in die Vergangenheit finden in diesem Buch ihren Platz und in mir einen mehr als interessierten Leser. Zwar hat der Protagonist Goimron schon im Klappentext eine große Rolle und birgt - wie generell der Plot - einige Überraschungen, tatsächlich aber zeigen mehrere Perspektiven und Personen eine bereichernde Vielfalt auf. Sie geben im Laufe des Buches ein immer stimmigeres Bild, bis Zusammenhänge schließlich klar werden. Für mich ist die Schreibweise und Plotführung allein dadurch schon meisterhaft. Ich kann es nicht anders sagen- ich bin hin und weg, Handlung, Charaktere und Schreibstil sind für mich ein epischer Genuss und genau mein Ding. Gott sei Dank gibt es noch einen zweiten Band, der hoffentlich genauso viel Charme hat, wie dieser! (Rezi-Ex)

5/5

Die Rückkehr der Zwerge I

Meine Lesezeit am 12.11.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Achtung, Cover-Liebe-Alarm! Die Gestaltung von Band 1 und 2 empfinde ich als unfassbar schön, sie machen mir extrem Lust darauf, das Zwerge-Universum von Heitz zu betreten. Die Dilogie gliedert sich zwar in die bisherige Zwergenreihe des Autors ein, da aber viele hundert Jahre seit den Vorkommnissen der letzten Bände vorbeigezogen sind, kann man die beiden Bände auch ohne Vorkenntnisse geniessen- so wie ich. Nachdem mich die Karte zu Beginn schon begeistern konnte, tauche ich in das "geborgene Land" ein. Während ich mich zeitlich und inhaltlich erst mal zurecht finden muss (allein wegen der zahlreichen Namen), baut sich gleichzeitig aber sehr schnell Spannung auf, was an der Konstruktion der Szenen, aber auch am Sprachstil liegt, der bei mir die Atmosphäre extrem gut greifbar transportiert. Zwerge (liebenswert, wenn auch brutal), weitere übernatürliche Wesen wie Elben und Drachen, vereinzelt Menschen, Schätze, wunderbare Orte und Kulturen, Verschwörungen und Wissendurst bis tief in die Vergangenheit finden in diesem Buch ihren Platz und in mir einen mehr als interessierten Leser. Zwar hat der Protagonist Goimron schon im Klappentext eine große Rolle und birgt - wie generell der Plot - einige Überraschungen, tatsächlich aber zeigen mehrere Perspektiven und Personen eine bereichernde Vielfalt auf. Sie geben im Laufe des Buches ein immer stimmigeres Bild, bis Zusammenhänge schließlich klar werden. Für mich ist die Schreibweise und Plotführung allein dadurch schon meisterhaft. Ich kann es nicht anders sagen- ich bin hin und weg, Handlung, Charaktere und Schreibstil sind für mich ein epischer Genuss und genau mein Ding. Gott sei Dank gibt es noch einen zweiten Band, der hoffentlich genauso viel Charme hat, wie dieser! (Rezi-Ex)

4/5

Neueinstieg geglückt

Eine Kundin/ein Kunde am 11.11.2021

Bewertet: Hörbuch-Download

Markus Heitz hat mit seiner fünfbändigen Reihe rund um die Zwerge vor Jahren einen riesigen Erfolg gefeiert, der leider komplett an mir vorbei gegangen ist. Mit seinem Buch "Die Rückkehr der Zwerge" knüpft er nun hunderte Jahre (oder Zyklen) später an seine Erfolgsgeschichte an. In mehreren Erzählsträngen begleitet er Zwerge der verschiedenen Stämme in ihren Bestrebungen, ihr Heimatland zurückzuerobern. Im Mittelpunkt steht dabei Goimron, der auf der Suche nach Zwergenartefakten auf das Tagebuch seines berühmtesten Vorfahren Tungdil Goldhand stößt und damit eine riesige Suche anleiert, die auch die Feinde der Zwerge auf den Plan ruft. Man merkt schnell, dass dieses Buch eine klassische High Fantasy-Geschichte ist: Zwerge, Orks, Albae und Elben, sowie Drachen und Menschen befinden sich in einem ständigen Gerangel um Macht und Edelsteine. Es gibt Magie und Intrigen, jedes Volk ist sich selbst das nächste und sich nicht zu fein dafür, den Verbündeten in den Rücken zu fallen. Es wird gereist und gekämpft. Die Geschichte ist komplex, die Figuren vielzählig. und trotzdem fiel es mir nicht schwer, den Überblick zu behalten (und das, obwohl das Hörbuch kein Glossar oder eine Karte enthält). Der Autor hat einen überzeugend flüssigen Stil, die teilweise sehr skurrilen Namen wirken trotz allem authentisch (auch wenn ich für die Rezension zehnmal nachschlagen muss, wie sie sich denn nun schreiben). Einen großen Beitrag zum Erfolg dieses Buches leistet für mich vor allem Johannes Steck mit der Vertonung. Er verleiht den Zwergen und anderen Figuren eine wirklich mächtige und eindringliche Stimme und schafft es auch, Emotionen gekonnt zu vermitteln. Fazit: Auch wenn dies mein erster Ausflug ins Reich Tungdil Goldhands war, so wird es mit Sicherheit nicht mein letzter gewesen sein.

4/5

Neueinstieg geglückt

Eine Kundin/ein Kunde am 11.11.2021
Bewertet: Hörbuch-Download

Markus Heitz hat mit seiner fünfbändigen Reihe rund um die Zwerge vor Jahren einen riesigen Erfolg gefeiert, der leider komplett an mir vorbei gegangen ist. Mit seinem Buch "Die Rückkehr der Zwerge" knüpft er nun hunderte Jahre (oder Zyklen) später an seine Erfolgsgeschichte an. In mehreren Erzählsträngen begleitet er Zwerge der verschiedenen Stämme in ihren Bestrebungen, ihr Heimatland zurückzuerobern. Im Mittelpunkt steht dabei Goimron, der auf der Suche nach Zwergenartefakten auf das Tagebuch seines berühmtesten Vorfahren Tungdil Goldhand stößt und damit eine riesige Suche anleiert, die auch die Feinde der Zwerge auf den Plan ruft. Man merkt schnell, dass dieses Buch eine klassische High Fantasy-Geschichte ist: Zwerge, Orks, Albae und Elben, sowie Drachen und Menschen befinden sich in einem ständigen Gerangel um Macht und Edelsteine. Es gibt Magie und Intrigen, jedes Volk ist sich selbst das nächste und sich nicht zu fein dafür, den Verbündeten in den Rücken zu fallen. Es wird gereist und gekämpft. Die Geschichte ist komplex, die Figuren vielzählig. und trotzdem fiel es mir nicht schwer, den Überblick zu behalten (und das, obwohl das Hörbuch kein Glossar oder eine Karte enthält). Der Autor hat einen überzeugend flüssigen Stil, die teilweise sehr skurrilen Namen wirken trotz allem authentisch (auch wenn ich für die Rezension zehnmal nachschlagen muss, wie sie sich denn nun schreiben). Einen großen Beitrag zum Erfolg dieses Buches leistet für mich vor allem Johannes Steck mit der Vertonung. Er verleiht den Zwergen und anderen Figuren eine wirklich mächtige und eindringliche Stimme und schafft es auch, Emotionen gekonnt zu vermitteln. Fazit: Auch wenn dies mein erster Ausflug ins Reich Tungdil Goldhands war, so wird es mit Sicherheit nicht mein letzter gewesen sein.

Unsere Kund*innen meinen

Die Rückkehr der Zwerge 1

von Markus Heitz

4.6/5.0

73 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • artikelbild-2
  • artikelbild-3
  • artikelbild-4
  • Die Rückkehr der Zwerge 1
  • Die Rückkehr der Zwerge 1

    1. Die Rückkehr Der Zwerge 1