State of Terror

Thriller

Hillary Rodham Clinton, Louise Penny

eBook
eBook
16,99
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Gebundene Ausgabe

24,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

16,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

24,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

22,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Produktdetails

Verkaufsrang 2093
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Erscheinungsdatum 12.10.2021
Verlag HarperCollins
Seitenzahl 560 (Printausgabe)
Dateigröße 1137 KB
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Sybille Uplegger
Sprache Deutsch
EAN 9783749903191

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

30 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Gegen Terror, Hass und Gewalt

Barbara T. aus Hagen am 17.01.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Ellen Adams ist die neue Außenministerin in der amerikanischen Regierung. Der neu gewählte Präsident Doug Williams hat ihr diesen wichtigen Posten übertragen, obwohl sie seine politische Gegnerin und eine seiner schärfsten Kritikerin war. Doch diese Fehde musste im Angesicht einer großen Bedrohung vergessen werden; denn in verschiedenen europäischen Ländern wurden fast gleichzeitig verheerende Bombenanschläge verübt, die die ganze Welt erschüttern. Mit vereinten Kräften versucht die neue amerikanische Regierung den oder die Attentäter zu ermitteln. Dabei ist man total unsicher, wem man noch überhaupt vertrauen kann. Es steht sehr viel auf dem Spiel und ein Wettlauf mit der Zeit beginnt. „State of Terror“ ist das erste Buch von Hillary Clinton, das sie zusammen mit der Krimiautorin Louise Penny geschrieben hat. Das Buch erzählt eine dramatische Geschichte über Terror, Machtkämpfe und Gewalt in der heutigen Welt. Es ist eine Geschichte, die beängstigend real wirkt. Sie wirkt umso bedrohlicher, weil sie von einer Politikerin erzählt wurde, die viele ähnliche Fakten und Situationen aus ihrem politischen Alltag bestimmt gut kennt. Tiefe Einblicke in das Privatleben einer Außenministerin sowie die Gepflogenheiten auf der amerikanischen und internationalen politischen Szene sind sehr interessant. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Die Protagonisten des Buches wurden mit großer Sorgfalt skizziert und manche von ihnen ähneln sehr den bekannten Persönlichkeiten. Dies vergibt der spannenden Geschichte zusätzliche Würze und weckt noch mehr das Interesse an diesem politischen Thriller. Der Politthriller von Hillary Clinton spiegelt nicht nur die brisanten Ereignisse unserer Gegenwart wider. Die Autorinnen machen darin unmissverständlich klar, dass das Handeln mit Herz und Verstand sehr wichtig ist - sowohl für politische Belange wie auch für das friedliche Zusammenleben auf unserer Erde. Ein lesenswerter Thriller wärmstens zu empfehlen!

Gegen Terror, Hass und Gewalt

Barbara T. aus Hagen am 17.01.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Ellen Adams ist die neue Außenministerin in der amerikanischen Regierung. Der neu gewählte Präsident Doug Williams hat ihr diesen wichtigen Posten übertragen, obwohl sie seine politische Gegnerin und eine seiner schärfsten Kritikerin war. Doch diese Fehde musste im Angesicht einer großen Bedrohung vergessen werden; denn in verschiedenen europäischen Ländern wurden fast gleichzeitig verheerende Bombenanschläge verübt, die die ganze Welt erschüttern. Mit vereinten Kräften versucht die neue amerikanische Regierung den oder die Attentäter zu ermitteln. Dabei ist man total unsicher, wem man noch überhaupt vertrauen kann. Es steht sehr viel auf dem Spiel und ein Wettlauf mit der Zeit beginnt. „State of Terror“ ist das erste Buch von Hillary Clinton, das sie zusammen mit der Krimiautorin Louise Penny geschrieben hat. Das Buch erzählt eine dramatische Geschichte über Terror, Machtkämpfe und Gewalt in der heutigen Welt. Es ist eine Geschichte, die beängstigend real wirkt. Sie wirkt umso bedrohlicher, weil sie von einer Politikerin erzählt wurde, die viele ähnliche Fakten und Situationen aus ihrem politischen Alltag bestimmt gut kennt. Tiefe Einblicke in das Privatleben einer Außenministerin sowie die Gepflogenheiten auf der amerikanischen und internationalen politischen Szene sind sehr interessant. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Die Protagonisten des Buches wurden mit großer Sorgfalt skizziert und manche von ihnen ähneln sehr den bekannten Persönlichkeiten. Dies vergibt der spannenden Geschichte zusätzliche Würze und weckt noch mehr das Interesse an diesem politischen Thriller. Der Politthriller von Hillary Clinton spiegelt nicht nur die brisanten Ereignisse unserer Gegenwart wider. Die Autorinnen machen darin unmissverständlich klar, dass das Handeln mit Herz und Verstand sehr wichtig ist - sowohl für politische Belange wie auch für das friedliche Zusammenleben auf unserer Erde. Ein lesenswerter Thriller wärmstens zu empfehlen!

wenn man mit dem Teufel einen Pakt schliesst

lucyca am 15.01.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Ein Polit-Thriller der besonderen Art. Die Hauptfigur Ellen Adams, kürzlich gewählte Aussenministerin der USA, spielt in diesem Buch einen besonderen Charakter. Von knallhart, selbstsicher, überzeugt bis ängstlich, voreingenommen usw., alles ist dabei. Die weiteren Charakteren, die ebenfalls einen wichtige Rolle einnehmen, sind insgesamt alle gut gezeichnet mit all ihren Stärken und Schwächen. Was in diesem Buch stark zum Tragen kommt, ist das Böse im Menschen, das sich in verschiedenen Gestalten zeigte. Das Thema sehr aktuell und vor allem brisant, die gewählten Orte Europa, der Orient, Pakistan, Russland und die USA, um nur einige zu nennen. Die verschiedenen Gruppierungen und Interesse, jeder will etwas dazu beitragen, und zwar um jeden Preis. Mir hat das Buch gut gefallen, gab es mir doch einen guten politischen Eindruck über all die Räckspiele, Lügen und nahe an die Wahrheit. Und mitten drinn, Ellen Adams, die verzweifelt versucht, all dies irgendwie ins richtige Gleichgewicht zu drücken. Was mir ebenfalls gut gefallen hat, sind die verschiedenen Mythologien und Vergleiche, die hier gut beschrieben sind. Ich denke da an den Azhi Dahaka. Hillary Clinton hat hier mit ihrem riesengrossen Wissen und ihrer politischen Erfahrung eine ausgezeichnete Arbeit geleistet, die von Louise Penny ebenfalls ausgezeichnet umgesetzt wurde. Fazit: Ein spannender Polit-Thriller, der gleich zu Beginn brisant und spannend startet und dies mehr oder weniger durchhält bis zum fulminanten Schluss. Auf alle Fälle lesenswert. Zurzeit geht es wirklich überall drunter und drüber. Ich hoffe, wir werden nie in solche Abgründe blicken müssen.

wenn man mit dem Teufel einen Pakt schliesst

lucyca am 15.01.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Ein Polit-Thriller der besonderen Art. Die Hauptfigur Ellen Adams, kürzlich gewählte Aussenministerin der USA, spielt in diesem Buch einen besonderen Charakter. Von knallhart, selbstsicher, überzeugt bis ängstlich, voreingenommen usw., alles ist dabei. Die weiteren Charakteren, die ebenfalls einen wichtige Rolle einnehmen, sind insgesamt alle gut gezeichnet mit all ihren Stärken und Schwächen. Was in diesem Buch stark zum Tragen kommt, ist das Böse im Menschen, das sich in verschiedenen Gestalten zeigte. Das Thema sehr aktuell und vor allem brisant, die gewählten Orte Europa, der Orient, Pakistan, Russland und die USA, um nur einige zu nennen. Die verschiedenen Gruppierungen und Interesse, jeder will etwas dazu beitragen, und zwar um jeden Preis. Mir hat das Buch gut gefallen, gab es mir doch einen guten politischen Eindruck über all die Räckspiele, Lügen und nahe an die Wahrheit. Und mitten drinn, Ellen Adams, die verzweifelt versucht, all dies irgendwie ins richtige Gleichgewicht zu drücken. Was mir ebenfalls gut gefallen hat, sind die verschiedenen Mythologien und Vergleiche, die hier gut beschrieben sind. Ich denke da an den Azhi Dahaka. Hillary Clinton hat hier mit ihrem riesengrossen Wissen und ihrer politischen Erfahrung eine ausgezeichnete Arbeit geleistet, die von Louise Penny ebenfalls ausgezeichnet umgesetzt wurde. Fazit: Ein spannender Polit-Thriller, der gleich zu Beginn brisant und spannend startet und dies mehr oder weniger durchhält bis zum fulminanten Schluss. Auf alle Fälle lesenswert. Zurzeit geht es wirklich überall drunter und drüber. Ich hoffe, wir werden nie in solche Abgründe blicken müssen.

Unsere Kund*innen meinen

State of Terror

von Hillary Rodham Clinton, Louise Penny

4.7

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Philipp Nawroth

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Philipp Nawroth

OSIANDER Überlingen

Zum Portrait

5/5

Hillary Clinton, (ja, genau diese) und Louise Penny stellen sich als richtige Supergroup heraus!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Da die beiden schon lange persönlich befreundet sind, war es nur eine Frage der Zeit bis sie sich (endlich) literarisch zusammengetan haben. Wo Clinton die Hintergründe zu den Abläufen hinter den geschlossenen Türen des Capitols in Washington liefert, spinnt Penny verzwickte Rätsel. Die Geschichte hält perfekt die Waage zwischen Politthriller, Actionthriller und Krimi. Das Ganze läuft nicht nur mit erstaunlich wenig Hurra-Patriotismus, sondern ist überraschend kritisch gegenüber der US-Politik. Selbstverständlich geht es nicht ohne einen kleinen Abstecher in ein gewisses kanadisches Dorf ;)
5/5

Hillary Clinton, (ja, genau diese) und Louise Penny stellen sich als richtige Supergroup heraus!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Da die beiden schon lange persönlich befreundet sind, war es nur eine Frage der Zeit bis sie sich (endlich) literarisch zusammengetan haben. Wo Clinton die Hintergründe zu den Abläufen hinter den geschlossenen Türen des Capitols in Washington liefert, spinnt Penny verzwickte Rätsel. Die Geschichte hält perfekt die Waage zwischen Politthriller, Actionthriller und Krimi. Das Ganze läuft nicht nur mit erstaunlich wenig Hurra-Patriotismus, sondern ist überraschend kritisch gegenüber der US-Politik. Selbstverständlich geht es nicht ohne einen kleinen Abstecher in ein gewisses kanadisches Dorf ;)

Philipp Nawroth
  • Philipp Nawroth
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Hermann-Arndt Riethmüller

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Hermann-Arndt Riethmüller

OSIANDER Versandfiliale

Zum Portrait

4/5

Terror von Rechts

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der Thriller, den die ehemalige US-Außenministerin und die kanadische Bestsellerautorin verfasst haben, gefällt mir noch besser als die beiden Thriller, die ihr Mann zusammen mit James Patterson geschrieben hat: Der Plot handelt zunächst ganz konventionell von drei Atombomben, die erst in letzter Minute gefunden und entschärft werden können. Doch die eher triviale Handlungsstruktur gewinnt besonderen Reiz durch den Konflikt zwischen der sympathischen Außenministerin und ihrem Präsidenten, der seine ehemalige Gegnerin vernichten will, und die düstere Schilderung eines tief zerrissenen Landes nach der Abwahl des Vorgängers, einer üblen Trump-Version. Die verzweifelte Jagd nach den Bomben zeigt eine kluge und energische Außenministerin, deren Skrupel und Zweifel offen gezeigt werden, einen Präsidenten, der in der tödlichen Krise über sich hinauswächst, und eine Freundschaft, die durch nichts zu erschüttern ist. Lesenswert!
4/5

Terror von Rechts

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der Thriller, den die ehemalige US-Außenministerin und die kanadische Bestsellerautorin verfasst haben, gefällt mir noch besser als die beiden Thriller, die ihr Mann zusammen mit James Patterson geschrieben hat: Der Plot handelt zunächst ganz konventionell von drei Atombomben, die erst in letzter Minute gefunden und entschärft werden können. Doch die eher triviale Handlungsstruktur gewinnt besonderen Reiz durch den Konflikt zwischen der sympathischen Außenministerin und ihrem Präsidenten, der seine ehemalige Gegnerin vernichten will, und die düstere Schilderung eines tief zerrissenen Landes nach der Abwahl des Vorgängers, einer üblen Trump-Version. Die verzweifelte Jagd nach den Bomben zeigt eine kluge und energische Außenministerin, deren Skrupel und Zweifel offen gezeigt werden, einen Präsidenten, der in der tödlichen Krise über sich hinauswächst, und eine Freundschaft, die durch nichts zu erschüttern ist. Lesenswert!

Hermann-Arndt Riethmüller
  • Hermann-Arndt Riethmüller
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

State of Terror

von Hillary Rodham Clinton, Louise Penny

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • State of Terror