Pirlo - Gegen alle Regeln

Der erste Fall für Strafverteidiger Pirlo

Ingo Bott

Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

15,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

20,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Der erste Krimi und Auftakt einer neuen Serie mit Anton Pirlo und seiner Partnerin Sophie Mahler von Autor und Strafverteidiger Ingo Bott.

Er hat Charisma und ist ein Chaot, doch Anton Pirlo weiß sehr genau, was Recht und was rechtens ist. Ausgerechnet sein erster Fall als unabhängiger Strafverteidiger bringt ihn wieder in die Nähe seiner Clan-Familie. Die nach etwas anderen Regeln lebt. Pirlo hatte sich von ihnen losgesagt. Doch wenn seine Mandantin freigesprochen werden soll, braucht er jetzt genau sie.

Ein spektakulärer Mordprozess in der High Society der Stadt: Marlene von Späth soll ihren Ehemann, Bauunternehmer und stadtbekannte Karnevalsgröße, aus Eifersucht und Habgier ermordet haben. Die Angeklagte sitzt in Untersuchungshaft und schweigt.

Pirlo und seine Team-Partnerin Sophie Mahler sind von der Unschuld ihrer Mandantin überzeugt, aber um einen Freispruch vor Gericht zu erwirken, brauchen sie Beweise.

Doch die kann Pirlo nur mit Hilfe seiner Clan-Brüder bekommen. Also ein Fehlurteil in Kauf nehmen? Oder eine nicht ganz legale Aktion mit seinen Brüdern starten?

Aus einem Vermerk der Staatsanwaltschaft: Dr. Ingo Bott ist nicht Dr. Anton Pirlo. Es ist aber davon auszugehen, dass er ihn gut kennt. Beide wohnen in Düsseldorf. Beide haben eine Wohnzimmerkanzlei gegründet. Beide sind Halunken. Über Bott (Jg. 1983) ist viel bekannt. Er war Partner in einer Wirtschaftskanzlei. Seine Wohnzimmergründung hat sich zu einer renommierten Kanzlei mit mehreren Anwälten entwickelt. Man kennt Bott für die Verteidigung von Unternehmen und Privatpersonen in namhaften Fällen. ARD und arte haben ihn als Verteidiger im Loveparade-Verfahren porträtiert. Er hat den Europarat in Strafrechtsfragen beraten, steht häufig in der Presse und hält juristische Vorträge im In- und Ausland. Über Pirlo soll eine ganze Reihe erscheinen. Womit wir wissen, dass Bott viel über Pirlo weiß. Aber keiner weiß, wer Pirlo ist. Die Vernehmung von Bott blieb dazu offen..
Sascha Rotermund ist neben seiner Arbeit am Theater und im Film ein vielbeschäftigter Synchron- und Hörbuchsprecher. Er überzeugt durch seine einfühlsame Figurengestaltung, seine mitreißenden Dialoge und seine warme, dennoch spannungsgeladene Stimme.

Produktdetails

Sprecher Sascha Rotermund
Spieldauer 600 Minuten
Fassung ungekürzt
Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Family Sharing Ja i
Erscheinungsdatum 25.08.2021
Verlag Argon Digital
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783732456338

Das meinen unsere Kund*innen

4.3/5.0

106 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

3/5

Wie man mit Mord davonkommt?

Eine Kundin/ein Kunde aus Zellertal am 18.10.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Pirlo – Gegenalle Regeln“ hat mir besser gefallen, als ich erwartet hätte. Am Anfang war ich ein bisschen skeptisch, weil mir der Charakter der Hauptfigur schon sehr abgenutzt vorkam: gefeuert, Sorgen in Alkohol ertränken, aber dann natürlich mit einem neuen Fall zurück an die Spitze… Tatsächlich hat mir das Buch aber von Seite zu Seite besser gefallen, weil der Fall wirklich gut war, im Stil von How to get away with murder aufgearbeitet wurde und so ordentlich Spannung mit dabei war. Trotzdem gibt es noch ein paar Kritikpunkte, deswegen bleibt es bei guten drei Sternen. Pirlo wird gefeuert, bekommt aber eine neue Mandantin, die ihren Mann ermordet haben soll. Nun muss Pirlo das Gegenteil beweisen, wofür er auch gerne mal eine Regel bricht. Mit dabei ist die junge Anwältin Sophie, die ihm hilft. Dazu kommt noch Familienärger, den Pirlo für seine Brüder begleichen soll, wofür er unbedingt den Fall gewinnen sollte. Mit Pirlo selbst bin ich nicht ganz warm geworden, dafür ist er mir zu sehr von sich selbst überzeugt. Deswegen war ich froh, als Sophie auf der Bildfläche erschienen ist, mit der ich mich voll identifizieren konnte (bis auf ein zwei waghalsige Aktionen), ohne sie hätte ich das Buch sicher nicht so sehr gemocht. Der Schreibstil war gut, allerdings war ich etwas geschockt, dass sich doch einige Rechtschreib- und Grammatikfehler finden, manchmal Buchstaben oder ganze Wörter vergessen wurde. Mal darf das ja vorkommen, aber hier fand ich es für ein Buch doch ziemlich viel, gerade bei so einem renommierten Verlag. Das Buch ist gut strukturiert, arbeitet mit ein paar Zeitsprüngen, aber das hat man schnell raus. Den Strang mit Pirlos Familie, in der es noch eine Drogen-Affäre gibt, hätte ich eher nicht gebraucht, aber sei’s drum, so erfährt man immerhin mehr über Pirlos Hintergründe. Fazit: Wenn man drin ist, ist das Buch auf jeden Fall sehr spannend und so verzeiht man auch kleinere Schwächen, für Krimifans ist solch ein Fall aus Sicht eines Strafverteidigers sicher mal ein anderer und von daher würde ich das Buch auch weiter empfehlen.

3/5

Wie man mit Mord davonkommt?

Eine Kundin/ein Kunde aus Zellertal am 18.10.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Pirlo – Gegenalle Regeln“ hat mir besser gefallen, als ich erwartet hätte. Am Anfang war ich ein bisschen skeptisch, weil mir der Charakter der Hauptfigur schon sehr abgenutzt vorkam: gefeuert, Sorgen in Alkohol ertränken, aber dann natürlich mit einem neuen Fall zurück an die Spitze… Tatsächlich hat mir das Buch aber von Seite zu Seite besser gefallen, weil der Fall wirklich gut war, im Stil von How to get away with murder aufgearbeitet wurde und so ordentlich Spannung mit dabei war. Trotzdem gibt es noch ein paar Kritikpunkte, deswegen bleibt es bei guten drei Sternen. Pirlo wird gefeuert, bekommt aber eine neue Mandantin, die ihren Mann ermordet haben soll. Nun muss Pirlo das Gegenteil beweisen, wofür er auch gerne mal eine Regel bricht. Mit dabei ist die junge Anwältin Sophie, die ihm hilft. Dazu kommt noch Familienärger, den Pirlo für seine Brüder begleichen soll, wofür er unbedingt den Fall gewinnen sollte. Mit Pirlo selbst bin ich nicht ganz warm geworden, dafür ist er mir zu sehr von sich selbst überzeugt. Deswegen war ich froh, als Sophie auf der Bildfläche erschienen ist, mit der ich mich voll identifizieren konnte (bis auf ein zwei waghalsige Aktionen), ohne sie hätte ich das Buch sicher nicht so sehr gemocht. Der Schreibstil war gut, allerdings war ich etwas geschockt, dass sich doch einige Rechtschreib- und Grammatikfehler finden, manchmal Buchstaben oder ganze Wörter vergessen wurde. Mal darf das ja vorkommen, aber hier fand ich es für ein Buch doch ziemlich viel, gerade bei so einem renommierten Verlag. Das Buch ist gut strukturiert, arbeitet mit ein paar Zeitsprüngen, aber das hat man schnell raus. Den Strang mit Pirlos Familie, in der es noch eine Drogen-Affäre gibt, hätte ich eher nicht gebraucht, aber sei’s drum, so erfährt man immerhin mehr über Pirlos Hintergründe. Fazit: Wenn man drin ist, ist das Buch auf jeden Fall sehr spannend und so verzeiht man auch kleinere Schwächen, für Krimifans ist solch ein Fall aus Sicht eines Strafverteidigers sicher mal ein anderer und von daher würde ich das Buch auch weiter empfehlen.

5/5

Strafverteidiger Pirlo und sein erster Fall

Mareike Kollenbrandt aus Titz am 15.10.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Der Anwalt Anton Pirlo, der eigentlich ganz anders heisst, aber aus familiären Gründen seinen Namen geändert hat, fliegt zu Beginn dieses wirklich tollen Auftakts einer neuen Krimireihe, aus einer renommierten Düsseldorfer Anwaltskanzlei. Nach einigen Tagen des "sich bedauerns" , wird er von der Strasse weg für einen Fall engagiert, bei dem für alle klar scheint, daß seine Mandantin schuldig ist, ihren Mann ermordet zu haben. Ihm zur Seite steht Sophie Mahler, die selbst mit den grossen Schatten ihrer Familie zu kämpfen hat. Von Pirlos Wohnzimmer aus versuchen sie eine Strategie zu entwickeln und glauben doch mehr als einmal, mit ihrem Latein am Ende zu sein. Zusätzlich kämpft Pirlo noch mit Familienproblemen, die ganz klar machen, daß dieser Fall schon aus finanziellen Gründen gewonnen werden muss. Toller Auftakt zu einer Reihe, von der wir hoffentlich noch einiges lesen werden.

5/5

Strafverteidiger Pirlo und sein erster Fall

Mareike Kollenbrandt aus Titz am 15.10.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Der Anwalt Anton Pirlo, der eigentlich ganz anders heisst, aber aus familiären Gründen seinen Namen geändert hat, fliegt zu Beginn dieses wirklich tollen Auftakts einer neuen Krimireihe, aus einer renommierten Düsseldorfer Anwaltskanzlei. Nach einigen Tagen des "sich bedauerns" , wird er von der Strasse weg für einen Fall engagiert, bei dem für alle klar scheint, daß seine Mandantin schuldig ist, ihren Mann ermordet zu haben. Ihm zur Seite steht Sophie Mahler, die selbst mit den grossen Schatten ihrer Familie zu kämpfen hat. Von Pirlos Wohnzimmer aus versuchen sie eine Strategie zu entwickeln und glauben doch mehr als einmal, mit ihrem Latein am Ende zu sein. Zusätzlich kämpft Pirlo noch mit Familienproblemen, die ganz klar machen, daß dieser Fall schon aus finanziellen Gründen gewonnen werden muss. Toller Auftakt zu einer Reihe, von der wir hoffentlich noch einiges lesen werden.

Unsere Kund*innen meinen

Pirlo - Gegen alle Regeln

von Ingo Bott

4.3/5.0

106 Bewertungen

0 Bewertungen filtern


  • artikelbild-0
  • Pirlo - Gegen alle Regeln

    Pirlo - Gegen alle Regeln - Der erste Fall für Strafverteidiger Pirlo (Ungekürzt)