The Inheritance Games - Das Spiel geht weiter

The Inheritance Games - Das Spiel geht weiter

Die Fortsetzung des New-York-Times-Bestsellers!

eBook

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

The Inheritance Games - Das Spiel geht weiter

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

274

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

11.07.2022

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

274

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

11.07.2022

Verlag

Penguin Random House

Seitenzahl

384 (Printausgabe)

Dateigröße

2164 KB

Originaltitel

The Inheritance Games #2

Übersetzer

Ivana Marinovic

Sprache

Deutsch

EAN

9783641271831

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

35 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Das Spiel geht weiter

ninas.zeilen am 26.10.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

The Inheritance Games - Das Spiel geht weiter" steht seinem Vorgänger in nichts nach, denn es gibt immernoch ein Millionenerbe, von dem Avery nicht versteht, weshalb es ihr vermacht wurde, das riesige Haus mit noch mehr Rätseln, Geheimnissen, Intrigen und noch tödlicheren Gefahren und nicht zu vergessen, das Nonplusultra: die 4 gefährlich schönen Enkelsöhne von denen es jeder auf seine eigene Art und Weise schafft Avery in den Wahnsinn zu treiben, sie aber auch gleichzeitig zu mögen, weil sie einem ein Gefühl von Sicherheit geben und hmh, der ein und andere für einen schnelleren Herzschlag sorgt... Diese Fortsetzung ist ein genauso packender Pageturner, der aus der Hand zu legen beinahe unmöglich wahr! Ich war gefangen in den Aufklärungen der Geheimnisse, die nach und nach ein Bild ergeben, von denen mich einiges eher verwirrte und manches überraschend sprachlos zurück ließ. By the Way: auch hier fällt bei genauem hinsehen auf, das die Optik aus für die Geschichte sehr bedeutenden Elementen besteht. Mag ich immernoch sehr. Auf liebevolle Art und Weise ein sehr detailliertes und kaum passenderes Cover erstellt! "The Inheritance Games - Das Spiel geht weiter" hat meine Gedanken so dermaßen auf den Kopf gestellt, ich hatte keine Zeit zum durchatmen, weil immer wieder neue Ereignisse dafür sorgten des Rätsels Lösung so unbedingt finden zu wollen. Jennifer Lynn Barnes erzählt auch hier wieder in 90 glücklicherweise, kurzen Kapiteln eine wirklich wahnsinnig facettenreiche und überaus hochspannende Geschichte über Intrigen, Geheimnisse, tödliche Gefahren, Familie und natürlich die Liebe. Die Protagonisten haben im ersten Teil mein Herz gestohlen und es mir bisher nicht zurückgegeben. Hauptprotagonistin und Ich-Erzählerin Avery, eine wirklich sehr sympathische Heldin, die in keinster Weise naiv denkt und handelt, sich weder benutzen lässt noch andere für ihre Zwecke benutzt - clever, schlagfertig, das Herz am richtigen Fleck hat und super vielschichtig ist, geht immernoch den Spuren ihres überraschenden Erbes nach, muss sich tödlichen Gefahren aussetzen, ihr Herz vor einem Bruch schützen und so einige Dinge verstehen, die mich ebenfalls sehr verwirrt haben, sie meistert ihre Sache super und so sind wir am Ende alle ein Stück schlauer. Da wären aber ja auch immernoch die Hawthorne-Enkel, die nicht nur mit ihrem Aussehen für aussetzende Herzschläge sorgen, nein, die wissen auch ihren Charme bestens einzusetzen um einen Dinge vergessen aber auch intensiv fühlen zu lassen, von denen man sich so schnell nicht erholt. Jeder sticht auf seine eigene Art und Weise heraus, sie sind so verschieden und doch passen sie so wunderbar zueinander, das ist echt verrückt. Ich kann total nachvollziehen, dass Avery´s Herz sich zu mehr als einem der vier hingezogen fühlt, was auch hier nicht oberhand nimmt und mir auch eigentlich gut gefällt, allerdings geht die Geschichte nun weiter und da sollte es auch in der Gefühlsetage ein bisschen Mehr sein dürfen. Klar, die Autorin hat es wie bei Band 1 gehalten, zwischen den Jungs und der ganzen wilden Rätseljagd bekommt Avery noch genug Zeit verschafft die anderen Ereignisse, die ihr Leben auf den Kopf stellen, Dinge, die sie erfährt verarbeiten zu können, denn die hochspannende Suche nach Antworten, die in Hawthorne Haus in jedem Winkel zu stecken scheinen, nur um dann feststellen zu müssen, das dies nur wieder ein kleiner Krümel, fernab des großen Kuchens ist, ist äußerst anstrengend und bedarf sehr viel Energie, aber so ein bisschen Mehr aus dem romantischen Gefühlsbereich wäre schon schön gewesen, das hat mich tatsächlich ein wenig "gestört". Hawthorne House bietet eine wirklich magische Atmosphäre und katapultiert mich in ein mystisches Universum obwohl es sich hier um einen Thriller und kein Fantasybuch handelt, doch diese ganzen eingebauten Rätsel, einfach nur toll beschrieben, meine Fantasie führt sich Bilder vor Augen und befindet sich mittendrin statt nur dabei. In diesem Haus ist wirklich alles möglich und trauen sollte man wirklich nur sich selbst! "The Inheritance Games - Das Spiel geht weiter" ist wie sein Vorgänger wahnsinnig facettenreich und bietet so unglaublich viel: ein unbeschreiblich magisches Setting, ein sehr hohes Maß an Spannung, leicht prickelnde Romantik und man will einfach nur lesen, dem nächsten Hinweis nachjagen und dieses Rätsel, von dem man wirklich keine Ahnung hat, wohin es am Ende führen wird, lösen. Das Ende ist dieses Mal wirklich auszuhalten, denn tatsächlich ist es nicht so fies, wie ich erwartet habe Gespannt bin ich dennoch auf den finalen 3. Teil und bin dann doch froh, das es bis dahin nicht mehr lange ist.

Das Spiel geht weiter

ninas.zeilen am 26.10.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

The Inheritance Games - Das Spiel geht weiter" steht seinem Vorgänger in nichts nach, denn es gibt immernoch ein Millionenerbe, von dem Avery nicht versteht, weshalb es ihr vermacht wurde, das riesige Haus mit noch mehr Rätseln, Geheimnissen, Intrigen und noch tödlicheren Gefahren und nicht zu vergessen, das Nonplusultra: die 4 gefährlich schönen Enkelsöhne von denen es jeder auf seine eigene Art und Weise schafft Avery in den Wahnsinn zu treiben, sie aber auch gleichzeitig zu mögen, weil sie einem ein Gefühl von Sicherheit geben und hmh, der ein und andere für einen schnelleren Herzschlag sorgt... Diese Fortsetzung ist ein genauso packender Pageturner, der aus der Hand zu legen beinahe unmöglich wahr! Ich war gefangen in den Aufklärungen der Geheimnisse, die nach und nach ein Bild ergeben, von denen mich einiges eher verwirrte und manches überraschend sprachlos zurück ließ. By the Way: auch hier fällt bei genauem hinsehen auf, das die Optik aus für die Geschichte sehr bedeutenden Elementen besteht. Mag ich immernoch sehr. Auf liebevolle Art und Weise ein sehr detailliertes und kaum passenderes Cover erstellt! "The Inheritance Games - Das Spiel geht weiter" hat meine Gedanken so dermaßen auf den Kopf gestellt, ich hatte keine Zeit zum durchatmen, weil immer wieder neue Ereignisse dafür sorgten des Rätsels Lösung so unbedingt finden zu wollen. Jennifer Lynn Barnes erzählt auch hier wieder in 90 glücklicherweise, kurzen Kapiteln eine wirklich wahnsinnig facettenreiche und überaus hochspannende Geschichte über Intrigen, Geheimnisse, tödliche Gefahren, Familie und natürlich die Liebe. Die Protagonisten haben im ersten Teil mein Herz gestohlen und es mir bisher nicht zurückgegeben. Hauptprotagonistin und Ich-Erzählerin Avery, eine wirklich sehr sympathische Heldin, die in keinster Weise naiv denkt und handelt, sich weder benutzen lässt noch andere für ihre Zwecke benutzt - clever, schlagfertig, das Herz am richtigen Fleck hat und super vielschichtig ist, geht immernoch den Spuren ihres überraschenden Erbes nach, muss sich tödlichen Gefahren aussetzen, ihr Herz vor einem Bruch schützen und so einige Dinge verstehen, die mich ebenfalls sehr verwirrt haben, sie meistert ihre Sache super und so sind wir am Ende alle ein Stück schlauer. Da wären aber ja auch immernoch die Hawthorne-Enkel, die nicht nur mit ihrem Aussehen für aussetzende Herzschläge sorgen, nein, die wissen auch ihren Charme bestens einzusetzen um einen Dinge vergessen aber auch intensiv fühlen zu lassen, von denen man sich so schnell nicht erholt. Jeder sticht auf seine eigene Art und Weise heraus, sie sind so verschieden und doch passen sie so wunderbar zueinander, das ist echt verrückt. Ich kann total nachvollziehen, dass Avery´s Herz sich zu mehr als einem der vier hingezogen fühlt, was auch hier nicht oberhand nimmt und mir auch eigentlich gut gefällt, allerdings geht die Geschichte nun weiter und da sollte es auch in der Gefühlsetage ein bisschen Mehr sein dürfen. Klar, die Autorin hat es wie bei Band 1 gehalten, zwischen den Jungs und der ganzen wilden Rätseljagd bekommt Avery noch genug Zeit verschafft die anderen Ereignisse, die ihr Leben auf den Kopf stellen, Dinge, die sie erfährt verarbeiten zu können, denn die hochspannende Suche nach Antworten, die in Hawthorne Haus in jedem Winkel zu stecken scheinen, nur um dann feststellen zu müssen, das dies nur wieder ein kleiner Krümel, fernab des großen Kuchens ist, ist äußerst anstrengend und bedarf sehr viel Energie, aber so ein bisschen Mehr aus dem romantischen Gefühlsbereich wäre schon schön gewesen, das hat mich tatsächlich ein wenig "gestört". Hawthorne House bietet eine wirklich magische Atmosphäre und katapultiert mich in ein mystisches Universum obwohl es sich hier um einen Thriller und kein Fantasybuch handelt, doch diese ganzen eingebauten Rätsel, einfach nur toll beschrieben, meine Fantasie führt sich Bilder vor Augen und befindet sich mittendrin statt nur dabei. In diesem Haus ist wirklich alles möglich und trauen sollte man wirklich nur sich selbst! "The Inheritance Games - Das Spiel geht weiter" ist wie sein Vorgänger wahnsinnig facettenreich und bietet so unglaublich viel: ein unbeschreiblich magisches Setting, ein sehr hohes Maß an Spannung, leicht prickelnde Romantik und man will einfach nur lesen, dem nächsten Hinweis nachjagen und dieses Rätsel, von dem man wirklich keine Ahnung hat, wohin es am Ende führen wird, lösen. Das Ende ist dieses Mal wirklich auszuhalten, denn tatsächlich ist es nicht so fies, wie ich erwartet habe Gespannt bin ich dennoch auf den finalen 3. Teil und bin dann doch froh, das es bis dahin nicht mehr lange ist.

The Inheritance Game

Bewertung am 20.09.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

55 Milliarden Dollar, ein 17 jähriges Mädchen. Rätsel über Rätsel müssen gelöst werden um das Jahr in einem "Palast" zu überstehen und somit das Erbe antreten zu können. Eine etwas andere Story, aber die Geschichte hat mich von Beginn an mitgenommen. Ich freue mich auf den 3. Band.

The Inheritance Game

Bewertung am 20.09.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

55 Milliarden Dollar, ein 17 jähriges Mädchen. Rätsel über Rätsel müssen gelöst werden um das Jahr in einem "Palast" zu überstehen und somit das Erbe antreten zu können. Eine etwas andere Story, aber die Geschichte hat mich von Beginn an mitgenommen. Ich freue mich auf den 3. Band.

Unsere Kund*innen meinen

The Inheritance Games - Das Spiel geht weiter

von Jennifer Lynn Barnes

4.8

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Elena Johanydes

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Elena Johanydes

OSIANDER Haßfurt

Zum Portrait

5/5

Geheimnisse und ein neues Spiel!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die ersehnte Fortsetzung der spannenden Jugenbuchreihe ist endlich da! Im zweiten Band gibt es für Avery und die Hawthrone-Enkel weitere Geheimnisse und Rätsel zu lüften. Lassen Sie sich nach Lektüre des ersten Bandes auch den zweiten nicht entgehen!
5/5

Geheimnisse und ein neues Spiel!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die ersehnte Fortsetzung der spannenden Jugenbuchreihe ist endlich da! Im zweiten Band gibt es für Avery und die Hawthrone-Enkel weitere Geheimnisse und Rätsel zu lüften. Lassen Sie sich nach Lektüre des ersten Bandes auch den zweiten nicht entgehen!

Elena Johanydes
  • Elena Johanydes
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Natascha Schweizer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Natascha Schweizer

OSIANDER Biberach

Zum Portrait

5/5

Ein tödliches Rätsel - eine mörderische Familie- eine Erbin in Gefahr

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Spiel geht weiter! In Band 2 folgen wir weiterhin Avery und den vier Hawthorne Brüdern. Gemeinsam versuchen sie das Geheimnis zu lösen warum die Familie enterbt wurden und Avery – eine komplett Fremde – alles geerbt hat. Eine Tatsache hat sich schon herausgestellt: Avery ist keine Blutsverwandte von Tobias Hawthrone. Doch gibt es andere Verbindungen zu ihm? All die Machenschaften, Intrigen und Rätsel haben mich wieder einmal total gefesselt. Gerade als ich dachte, ich hätte alles ausgeklügelt kommt doch wieder eine Wendung. Einfach genial und sehr unterhaltsam! Also ich kann den dritten Band kaum erwarten!!
5/5

Ein tödliches Rätsel - eine mörderische Familie- eine Erbin in Gefahr

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Spiel geht weiter! In Band 2 folgen wir weiterhin Avery und den vier Hawthorne Brüdern. Gemeinsam versuchen sie das Geheimnis zu lösen warum die Familie enterbt wurden und Avery – eine komplett Fremde – alles geerbt hat. Eine Tatsache hat sich schon herausgestellt: Avery ist keine Blutsverwandte von Tobias Hawthrone. Doch gibt es andere Verbindungen zu ihm? All die Machenschaften, Intrigen und Rätsel haben mich wieder einmal total gefesselt. Gerade als ich dachte, ich hätte alles ausgeklügelt kommt doch wieder eine Wendung. Einfach genial und sehr unterhaltsam! Also ich kann den dritten Band kaum erwarten!!

Natascha Schweizer
  • Natascha Schweizer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

The Inheritance Games - Das Spiel geht weiter

von Jennifer Lynn Barnes

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • The Inheritance Games - Das Spiel geht weiter