Affenhitze (Ein Kluftinger-Krimi 12)
Artikelbild von Affenhitze (Ein Kluftinger-Krimi 12)
Volker Klüpfel

1. Affenhitze (Ein Kluftinger-Krimi 12)

Artikelbild von Affenhitze (Ein Kluftinger-Krimi 12)
Volker Klüpfel

1. Affenhitze - Teil 001

Artikelbild von Affenhitze (Ein Kluftinger-Krimi 12)
Volker Klüpfel

1. Affenhitze - Teil 020

Artikelbild von Affenhitze (Ein Kluftinger-Krimi 12)
Volker Klüpfel

1. Affenhitze - Teil 040

Artikelbild von Affenhitze (Ein Kluftinger-Krimi 12)
Volker Klüpfel

1. Affenhitze - Teil 059

Artikelbild von Affenhitze (Ein Kluftinger-Krimi 12)
Volker Klüpfel

1. Affenhitze - Teil 077

Artikelbild von Affenhitze (Ein Kluftinger-Krimi 12)
Volker Klüpfel

1. Affenhitze - Teil 096

Artikelbild von Affenhitze (Ein Kluftinger-Krimi 12)
Volker Klüpfel

1. Affenhitze - Teil 114

Artikelbild von Affenhitze (Ein Kluftinger-Krimi 12)
Volker Klüpfel

1. Affenhitze - Teil 134

Artikelbild von Affenhitze (Ein Kluftinger-Krimi 12)
Volker Klüpfel

1. Affenhitze - Teil 152

Artikelbild von Affenhitze (Ein Kluftinger-Krimi 12)
Volker Klüpfel

1. Affenhitze - Teil 169

Artikelbild von Affenhitze (Ein Kluftinger-Krimi 12)
Volker Klüpfel

1. Affenhitze - Teil 186

Artikelbild von Affenhitze (Ein Kluftinger-Krimi 12)
Volker Klüpfel

1. Affenhitze - Teil 203

Artikelbild von Affenhitze (Ein Kluftinger-Krimi 12)
Volker Klüpfel

1. Affenhitze - Teil 221

Ein Kluftinger-Krimi Band 12

Affenhitze (Ein Kluftinger-Krimi 12)

Kluftingers neuer Fall: 13 CDs

Hörbuch (CD)

26,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Affenhitze (Ein Kluftinger-Krimi 12)

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 24,99 €
eBook

eBook

ab 19,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 22,95 €

Beschreibung


Kluftinger kommt ins Schwitzen

Zefix ... was für eine Hitze! Eigentlich viel zu schwül, um vor die Tür zu gehen. Aber Kluftinger hat keine Wahl:  Er muss in der Tongrube ermitteln, in der Professor Brunner vor einiger Zeit das berühmte Skelett des Urzeitaffen »Udo« ausgegraben hat. Nun wurde Brunner verscharrt unter einem Schaufelbagger gefunden. Der Wissenschaftler, der mit seinem Fund beweisen wollte, dass die Wiege der Menschheit im Allgäu liegt, hatte viele Feinde. Kluftinger hat deshalb gleich mehrere Verdächtige im Visier, darunter die Mitglieder einer obskuren Sekte. Aber auch privat muss sich der Kommissar um ein Observationsobjekt kümmern: Die Tagesmutter seiner kleinen Enkelin verfolgt höchst seltsame Erziehungsansätze. Grund genug, ihr genauer auf die Finger zu schauen und Flugstunden mit Doktor Langhammer und seiner neuen Hightech-Drohne auf sich zu nehmen. Doch der Probeflug gerät gefährlich aus dem Ruder ...

Wie immer unglaublich gut und mit viel Humor gesprochen von den Autoren, unterstützt von Schauspieler Martin Umbach.

"Mit viel Humor gelesen." ("RND Redaktionsnetzwerk Deutschland")

Details

Verkaufsrang

545

Medium

CD

Sprecher

Volker Klüpfel + weitere

Spieldauer

16 Stunden und 36 Minuten

Erscheinungsdatum

28.04.2022

Verlag

Hörbuch Hamburg

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

545

Medium

CD

Sprecher

Spieldauer

16 Stunden und 36 Minuten

Erscheinungsdatum

28.04.2022

Verlag

Hörbuch Hamburg

Anzahl

13

Fassung

ungekürzt

Hörtyp

Lesung

Sprache

Deutsch

EAN

9783957132604

Weitere Bände von Ein Kluftinger-Krimi

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

128 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Klufti, ein Urzeit-Affe und die moderne Technik

Wortschätzchen aus Kreis Heidelberg am 12.06.2022

Bewertet: Hörbuch (CD)

Mit dem Skelett des Urzeitaffen „Udo“ wollte Professor Brunner beweisen, dass die Wiege der Menschheit, anders als bisher angenommen, im Allgäu liegt. Einer seiner vielen Feinde hat das nun zumindest vorerst verhindert – Brunner liegt tot unterm Schaufelbagger. Kluftinger muss bei brütender Hitze die Sache aufklären. Das ist gar nicht so einfach, hat er es doch mit dem Besitzer und Betreiber der Tongrube, in der „Udo“ gefunden wurde, und einer obskuren Sekte zu tun. Und noch dazu soll seine Enkelin von einer Tagesmutter betreut werden, was Kluftinger gar nicht gefällt. Die muss also auch noch observiert werden. Und so muss er sich notgedrungen mit der Technik von Facebook und Drohnen beschäftigen, wodurch er sich mit seinem Kollegen befreunden und mit Doktor Langhammer Zeit verbringen muss. Klufti bleibt aber auch gar nix erspart! Ich fand den Krimi schon amüsant, ganz klar. Klufti ist und bleibt Klufti, aber dennoch tritt er nicht so ganz auf der Stelle. Ist schwer zu erklären, eine Weiterentwicklung ohne echte Veränderung ist ja eigentlich nicht möglich. Tja, Klufti kann das. Er kann sogar als Interims-Polizeipräsident seinen neuen persönlichen Assistenten einerseits vor niederen Aufgaben, die ihm seine Kollegen aufdrücken wollen, retten, aber andererseits selbst ein paar unbequeme Dinge auf ihn abwälzen. Er kann sogar Flohmarkt. Und er kann Herz zeigen unter seiner ruppigen Schale. Es gibt massig Szenen und Momente, die echt urkomisch sind. Leider wurden die dann so stark beansprucht, dass man irgendwann denkt: „ja, ja, schon gut, weiter jetzt“. So entstehen hin und wieder Längen, die gar nicht nötig gewesen wären. Bedenkt man, dass das Buch 560 Seiten und das Hörbuch mehr als 16 Stunden hat, hätte ein klein wenig Kürzen definitiv nicht geschadet. Dass die Autoren jede Menge aktuelle Themen mit verwoben haben – und das gar nicht so ungeschickt – bläht das Buch auch ein wenig auf, dennoch finde ich es gut. Gewisse Dinge darf man einfach nicht übergehen, auch in einem humorigen Krimi nicht. Die Idee für den Fall und seine Verdächtigen gefällt mir super gut. Auch sind die Charaktere drumrum passend zum Rest echt schräg und einzigartig. Das Lösen des Falles ist, wie man das bei Klufti kennt, eine ganz besondere Sache und hat ganz viel mit Zufällen zu tun, die ihn in die richtige Richtung schubsen. Ich bin nicht der Klufti-Fan schlechthin, aber hin und wieder tut er einfach gut. So auch hier. Man muss sich einfach fallen lassen und darf nicht erwarten, einen ernsthaften Krimi zu lesen oder zu hören. Spannung gibt es nur angedeutet, dafür aber jede Menge Kluftinger-Fettnäpfchen und Humor. Für die vollen fünf Sterne reicht es nur knapp nicht, aber es gibt vier stabile, glänzende Sterne!

Klufti, ein Urzeit-Affe und die moderne Technik

Wortschätzchen aus Kreis Heidelberg am 12.06.2022
Bewertet: Hörbuch (CD)

Mit dem Skelett des Urzeitaffen „Udo“ wollte Professor Brunner beweisen, dass die Wiege der Menschheit, anders als bisher angenommen, im Allgäu liegt. Einer seiner vielen Feinde hat das nun zumindest vorerst verhindert – Brunner liegt tot unterm Schaufelbagger. Kluftinger muss bei brütender Hitze die Sache aufklären. Das ist gar nicht so einfach, hat er es doch mit dem Besitzer und Betreiber der Tongrube, in der „Udo“ gefunden wurde, und einer obskuren Sekte zu tun. Und noch dazu soll seine Enkelin von einer Tagesmutter betreut werden, was Kluftinger gar nicht gefällt. Die muss also auch noch observiert werden. Und so muss er sich notgedrungen mit der Technik von Facebook und Drohnen beschäftigen, wodurch er sich mit seinem Kollegen befreunden und mit Doktor Langhammer Zeit verbringen muss. Klufti bleibt aber auch gar nix erspart! Ich fand den Krimi schon amüsant, ganz klar. Klufti ist und bleibt Klufti, aber dennoch tritt er nicht so ganz auf der Stelle. Ist schwer zu erklären, eine Weiterentwicklung ohne echte Veränderung ist ja eigentlich nicht möglich. Tja, Klufti kann das. Er kann sogar als Interims-Polizeipräsident seinen neuen persönlichen Assistenten einerseits vor niederen Aufgaben, die ihm seine Kollegen aufdrücken wollen, retten, aber andererseits selbst ein paar unbequeme Dinge auf ihn abwälzen. Er kann sogar Flohmarkt. Und er kann Herz zeigen unter seiner ruppigen Schale. Es gibt massig Szenen und Momente, die echt urkomisch sind. Leider wurden die dann so stark beansprucht, dass man irgendwann denkt: „ja, ja, schon gut, weiter jetzt“. So entstehen hin und wieder Längen, die gar nicht nötig gewesen wären. Bedenkt man, dass das Buch 560 Seiten und das Hörbuch mehr als 16 Stunden hat, hätte ein klein wenig Kürzen definitiv nicht geschadet. Dass die Autoren jede Menge aktuelle Themen mit verwoben haben – und das gar nicht so ungeschickt – bläht das Buch auch ein wenig auf, dennoch finde ich es gut. Gewisse Dinge darf man einfach nicht übergehen, auch in einem humorigen Krimi nicht. Die Idee für den Fall und seine Verdächtigen gefällt mir super gut. Auch sind die Charaktere drumrum passend zum Rest echt schräg und einzigartig. Das Lösen des Falles ist, wie man das bei Klufti kennt, eine ganz besondere Sache und hat ganz viel mit Zufällen zu tun, die ihn in die richtige Richtung schubsen. Ich bin nicht der Klufti-Fan schlechthin, aber hin und wieder tut er einfach gut. So auch hier. Man muss sich einfach fallen lassen und darf nicht erwarten, einen ernsthaften Krimi zu lesen oder zu hören. Spannung gibt es nur angedeutet, dafür aber jede Menge Kluftinger-Fettnäpfchen und Humor. Für die vollen fünf Sterne reicht es nur knapp nicht, aber es gibt vier stabile, glänzende Sterne!

Zefix

Bewertung aus Moosburg am 09.05.2022

Bewertet: Hörbuch (CD)

Zefix ... was für eine Hitze! Eigentlich viel zu schwül, um vor die Tür zu gehen. Aber Kluftinger hat keine Wahl: Er muss in der Tongrube ermitteln, in der Professor Brunner vor einiger Zeit das berühmte Skelett des Urzeitaffen »Udo« ausgegraben hat. Nun wurde Brunner verscharrt unter einem Schaufelbagger gefunden. Der Wissenschaftler, der mit seinem Fund beweisen wollte, dass die Wiege der Menschheit im Allgäu liegt, hatte viele Feinde. Kluftinger hat deshalb gleich mehrere Verdächtige im Visier, darunter die Mitglieder einer obskuren Sekte. Aber auch privat muss sich der Kommissar um ein Observationsobjekt kümmern: Die Tagesmutter seiner kleinen Enkelin verfolgt höchst seltsame Erziehungsansätze. Grund genug, ihr genauer auf die Finger zu schauen und Flugstunden mit Doktor Langhammer und seiner neuen Hightech-Drohne auf sich zu nehmen. Doch der Probeflug gerät gefährlich aus dem Ruder ... (Klappentext) Dieser Fall ist wieder ein echter Kluftinger. Obwohl es ein Krimi ist, ist er humorvoll und man muss unweigerlich lachen. Doch auch an Seriosität und aktuellen Themen fehlt es nicht. Doch aus meiner Sicht werden hier zu viele Themen angesprochen und aufgegriffen, und manches bleibt auf der Strecke. Auch wirkt es an manchen Stellen etwas langatmig. Die Charaktere sind wieder gut dargestellt und auch wer Kluftinger noch nicht kennt, ist schnell mitten dabei und kann ihn sich lebhaft vorstellen. Die Handlung ist nachvollziehbar und interessante Wendungen und Ereignisse halten die Spannung hoch. Auch wenn manches vorhersehbar ist, so wird man doch gut unterhalten. Doch eine Tendenz ist aus meiner Sicht erkennbar: Kluftinger entwickelt sich nicht in die richtige Richtung weiter. Eigentlich schade.

Zefix

Bewertung aus Moosburg am 09.05.2022
Bewertet: Hörbuch (CD)

Zefix ... was für eine Hitze! Eigentlich viel zu schwül, um vor die Tür zu gehen. Aber Kluftinger hat keine Wahl: Er muss in der Tongrube ermitteln, in der Professor Brunner vor einiger Zeit das berühmte Skelett des Urzeitaffen »Udo« ausgegraben hat. Nun wurde Brunner verscharrt unter einem Schaufelbagger gefunden. Der Wissenschaftler, der mit seinem Fund beweisen wollte, dass die Wiege der Menschheit im Allgäu liegt, hatte viele Feinde. Kluftinger hat deshalb gleich mehrere Verdächtige im Visier, darunter die Mitglieder einer obskuren Sekte. Aber auch privat muss sich der Kommissar um ein Observationsobjekt kümmern: Die Tagesmutter seiner kleinen Enkelin verfolgt höchst seltsame Erziehungsansätze. Grund genug, ihr genauer auf die Finger zu schauen und Flugstunden mit Doktor Langhammer und seiner neuen Hightech-Drohne auf sich zu nehmen. Doch der Probeflug gerät gefährlich aus dem Ruder ... (Klappentext) Dieser Fall ist wieder ein echter Kluftinger. Obwohl es ein Krimi ist, ist er humorvoll und man muss unweigerlich lachen. Doch auch an Seriosität und aktuellen Themen fehlt es nicht. Doch aus meiner Sicht werden hier zu viele Themen angesprochen und aufgegriffen, und manches bleibt auf der Strecke. Auch wirkt es an manchen Stellen etwas langatmig. Die Charaktere sind wieder gut dargestellt und auch wer Kluftinger noch nicht kennt, ist schnell mitten dabei und kann ihn sich lebhaft vorstellen. Die Handlung ist nachvollziehbar und interessante Wendungen und Ereignisse halten die Spannung hoch. Auch wenn manches vorhersehbar ist, so wird man doch gut unterhalten. Doch eine Tendenz ist aus meiner Sicht erkennbar: Kluftinger entwickelt sich nicht in die richtige Richtung weiter. Eigentlich schade.

Unsere Kund*innen meinen

Affenhitze (Ein Kluftinger-Krimi 12)

von Volker Klüpfel, Michael Kobr

4.3

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Nicola Benz

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Nicola Benz

RavensBuch Markdorf

Zum Portrait

4/5

unterhaltsamer Krimi mit regionalem Bezug

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ausgrabungen in Altusried und Herr Doktor Langhammer mittendrin. Als die Leiche des Archäologen Professor Brunner gefunden wird, muss Kommissar Kluftinger in der flirrenden Sommerhitze ermitteln. Er lernt, wie das mit Facebook und Co. funktioniert und stößt auf eine obskure Gemeinschaft und deren Anführerin.
4/5

unterhaltsamer Krimi mit regionalem Bezug

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ausgrabungen in Altusried und Herr Doktor Langhammer mittendrin. Als die Leiche des Archäologen Professor Brunner gefunden wird, muss Kommissar Kluftinger in der flirrenden Sommerhitze ermitteln. Er lernt, wie das mit Facebook und Co. funktioniert und stößt auf eine obskure Gemeinschaft und deren Anführerin.

Nicola Benz
  • Nicola Benz
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Andrea Lang

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Andrea Lang

OSIANDER Aalen

Zum Portrait

4/5

Urzeitmensch, Flohmarkt, Langhammer

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Endlich ist Kulftinger wieder da! Lange wurde er von seiner Fangemeinde erwartet. Diesmal taucht er in die Welt der Paläontologie ein und stellt sich die Frage, ob das Allgäu die Wiege der Menschheit ist. Ausgerechnet bei Festakt zur Auffindung von Udo dem Menschenaffen taucht die Leiche seines Entdeckers Professor Brunner auf. Doch was hat eine dubiose Allgäuer Sekte, Kluftis bester Feind Dr. Langhammer und der bayrische Ministerpräsident mit dem Mord zu tun? Und weil dies noch nicht reicht, muss Kluftinger diesmal auch privat ermitteln. Was führt die neue Tagesmutter seiner Enkeltochter im Schilde und wie kann ihm dieses Facebook dabei helfen? Das Autorenduo Klüpfel und Kobr thematisieren diesmal ein wahres Ereignis aus ihrer Heimat dem Allgäu. 2016 wurden in der Gemeinde Pforzen Überreste des urzeitlichen Menschenaffen Udo gefunden. Die perfekte Sommerlektüre für „heiße“ Tage!
4/5

Urzeitmensch, Flohmarkt, Langhammer

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Endlich ist Kulftinger wieder da! Lange wurde er von seiner Fangemeinde erwartet. Diesmal taucht er in die Welt der Paläontologie ein und stellt sich die Frage, ob das Allgäu die Wiege der Menschheit ist. Ausgerechnet bei Festakt zur Auffindung von Udo dem Menschenaffen taucht die Leiche seines Entdeckers Professor Brunner auf. Doch was hat eine dubiose Allgäuer Sekte, Kluftis bester Feind Dr. Langhammer und der bayrische Ministerpräsident mit dem Mord zu tun? Und weil dies noch nicht reicht, muss Kluftinger diesmal auch privat ermitteln. Was führt die neue Tagesmutter seiner Enkeltochter im Schilde und wie kann ihm dieses Facebook dabei helfen? Das Autorenduo Klüpfel und Kobr thematisieren diesmal ein wahres Ereignis aus ihrer Heimat dem Allgäu. 2016 wurden in der Gemeinde Pforzen Überreste des urzeitlichen Menschenaffen Udo gefunden. Die perfekte Sommerlektüre für „heiße“ Tage!

Andrea Lang
  • Andrea Lang
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Affenhitze (Kluftinger-Krimis 12)

von Volker Klüpfel, Michael Kobr

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Affenhitze (Ein Kluftinger-Krimi 12)