Sturmrot

Sturmrot

Die Nr. 1 aus Schweden

eBook

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Sturmrot

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 17,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Der Auftakt der Eira-Sjödin-Trilogie - ausgezeichnet mit dem Schwedischen Krimipreis 2020 und dem Skandinavischen Krimipreis 2021.

Olof Hagström fährt an der malerischen Nordküste Schwedens entlang, als er einem Impuls folgt und in die Kleinstadt abbiegt, in der er aufgewachsen ist. Und in der er seit über zwanzig Jahren nicht mehr war. Vor dem Haus seiner Kindheit überfällt ihn Unruhe. Er findet den Schlüssel, der noch immer unter dem vertrauten Stein liegt. Im Haus erwarten ihn ein panischer Hund, schrecklicher Gestank und Wasser, das sich auf dem Boden sammelt. Im Badezimmer findet er seinen Vater, den er seit fast zwei Jahrzehnten nicht gesprochen hat. Tot. Erstochen mit einem Jagdmesser.
Polizistin Eira Sjödin hat Stockholm verlassen und ist in die nordschwedische Region Ådalen zurückgekehrt, um sich um ihre demente Mutter zu kümmern. Als Eira den Tod eines älteren Mannes untersuchen soll, werden die Albträume ihrer Kindheit wieder wach. Sie war erst neun, als der damals vierzehnjährige Olof Hagström gestand, ein Mädchen namens Lina Stavred vergewaltigt und ermordet zu haben. Zu jung, um verurteilt zu werden, wurde Olof in einem Jugendheim untergebracht und nie wieder in der Stadt gesehen. Bis jetzt. Eira Sjödin macht sich auf die Suche nach dem Mörder, die sie zurück zum Fall Lina führt. Und zu Ereignissen in der Vergangenheit und in der Gegenwart, die die Stadt bis ins Mark erschüttern.
Inspiriert von realen historischen Fällen, die das Vergewaltigungsgesetz und den Umgang der Polizei mit verdächtigen Kindern veränderten, ist «Sturmrot» ein unerbittlich spannender und großartig geschriebener Kriminalroman über Schuld und Erinnerung.
Der erste Fall einer neuen Krimireihe um Polizistin Eira Sjödin - für die Fans von Ragnar Jónasson, Johanna Mo und Åsa Larsson.

Details

Verkaufsrang

224

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

01.07.2022

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

224

Erscheinungsdatum

01.07.2022

Verlag

Rowohlt Verlag

Seitenzahl

480 (Printausgabe)

Dateigröße

3655 KB

Übersetzer

Hanna Granz

Sprache

Deutsch

EAN

9783644011748

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

114 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Sturmrot

Bewertung aus Pratteln am 06.10.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Ein solider spannender krimi, aber nicht der absolute superburner. Eine etwas langweilige kommissarin ohne ecken und kanten. Schon ziemlich am anfang war das ende absehbar. Die landschaftsstimmung wurde perfekt und authentisch rübergebracht. Man konnte sich sehr gut in die stimmung hineinversetzen. Für mich kein psychothriller aber ein guter empfehlenswerter krimi.

Sturmrot

Bewertung aus Pratteln am 06.10.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Ein solider spannender krimi, aber nicht der absolute superburner. Eine etwas langweilige kommissarin ohne ecken und kanten. Schon ziemlich am anfang war das ende absehbar. Die landschaftsstimmung wurde perfekt und authentisch rübergebracht. Man konnte sich sehr gut in die stimmung hineinversetzen. Für mich kein psychothriller aber ein guter empfehlenswerter krimi.

Ein spannender Krimi

leseratte1310 am 01.10.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Der minderjährige Olof Hagström war 14 Jahre alt, als er gestand, die junge Lina Stavred vergewaltigt und getötet zu haben. Aufgrund seines damaligen Alters kam es nicht zu einer Verurteilung. Olof verbrachte seine Jugend in Heimen. Das ist nun über zwanzig Jahre her. Unterwegs gibt er einer Eingebung nach und fährt zum Haus seines Vaters, den er seither nicht mehr gesehen hat. Doch was ihn dort erwartet, hat er wohl nicht erwartet, denn er findet seinen Vater erstochen im Bad. So ist er auch gleich verdächtig. Die Ermittlerin Eira Sjödin hat sich von Stockholm in ihren Heimatort versetzen lassen, um sich um ihre demente Mutter zu kümmern. Eira übernimmt die Ermittlungen und muss dabei tief in die Vergangenheit eintauchen. Die Autorin Tove Alsterdal hat sich von realen Fällen inspirieren lassen für diesen Kriminalroman, der bereits mehrfach in Skandinavien ausgezeichnet wurde. Es ist der Auftaktband der Eira-Sjödin-Trilogie. Die etwas düstere Atmosphäre, wie sie häufig in Skandinavien-Krimis vorkommt, wird auch hier gut dargestellt. Der Schreibstil lässt sich angenehm lesen und ist sehr packend. Auch die Charaktere sind gut ausgebildet. Eira nimmt ihren Job ernst und macht sich akribisch an die Spurensuche. Olof hat seinerzeit die Tat gestanden und wird von den Bewohnern des Ortes nun natürlich gleich wieder als schuldig angesehen. Er bekommt Hass zu spüren und auch die Medien schießen sich auch auf ihn ein. Diese Geschichte verläuft doch eher ruhig, obwohl man das Unheil kommen sieht. Es ist ein sehr spannender und vielschichtiger Krimi, der absolut stimmig ist. Ein lesenswertes Buch, das neugierig auf die weiteren Bände der Reihe macht.

Ein spannender Krimi

leseratte1310 am 01.10.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Der minderjährige Olof Hagström war 14 Jahre alt, als er gestand, die junge Lina Stavred vergewaltigt und getötet zu haben. Aufgrund seines damaligen Alters kam es nicht zu einer Verurteilung. Olof verbrachte seine Jugend in Heimen. Das ist nun über zwanzig Jahre her. Unterwegs gibt er einer Eingebung nach und fährt zum Haus seines Vaters, den er seither nicht mehr gesehen hat. Doch was ihn dort erwartet, hat er wohl nicht erwartet, denn er findet seinen Vater erstochen im Bad. So ist er auch gleich verdächtig. Die Ermittlerin Eira Sjödin hat sich von Stockholm in ihren Heimatort versetzen lassen, um sich um ihre demente Mutter zu kümmern. Eira übernimmt die Ermittlungen und muss dabei tief in die Vergangenheit eintauchen. Die Autorin Tove Alsterdal hat sich von realen Fällen inspirieren lassen für diesen Kriminalroman, der bereits mehrfach in Skandinavien ausgezeichnet wurde. Es ist der Auftaktband der Eira-Sjödin-Trilogie. Die etwas düstere Atmosphäre, wie sie häufig in Skandinavien-Krimis vorkommt, wird auch hier gut dargestellt. Der Schreibstil lässt sich angenehm lesen und ist sehr packend. Auch die Charaktere sind gut ausgebildet. Eira nimmt ihren Job ernst und macht sich akribisch an die Spurensuche. Olof hat seinerzeit die Tat gestanden und wird von den Bewohnern des Ortes nun natürlich gleich wieder als schuldig angesehen. Er bekommt Hass zu spüren und auch die Medien schießen sich auch auf ihn ein. Diese Geschichte verläuft doch eher ruhig, obwohl man das Unheil kommen sieht. Es ist ein sehr spannender und vielschichtiger Krimi, der absolut stimmig ist. Ein lesenswertes Buch, das neugierig auf die weiteren Bände der Reihe macht.

Unsere Kund*innen meinen

Sturmrot

von Tove Alsterdal

4.4

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Sebastian Kretzschmar

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sebastian Kretzschmar

OSIANDER Stuttgart

Zum Portrait

4/5

In einer kleinen Stadt, in einem Wald voller Erinnerungen, ein Toter. Gelungener Reihenauftakt

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein toter Einsiedler, entdeckt von seinem Sohn, der eher zufällig vorbeikommt. Eben dieser Sohn - Gehasster, Verurteilter und Verbannter, jetzt Zurückgekehrter, entfacht alte Feindschaften neu und wird schnell selbst zum Opfer. Zum Glück gibt es die junge Ermittlerin Eira, die in dem kleinen Ort aufgewachsen ist, Land und Leute kennt und jetzt versucht, die Fäden zusammenzuführen. Das Ganze spielt in den nördlichen schwedischen Wäldern, einer Region des klassischen Strukturwandels. Früher war hier ein großes Sägewerk angesiedelt, von dem noch über die Wälder verstreute Ruinen zeugen. Wie auch bei uns ist die Abwanderung der Industrie und das Wegfallen vieler Arbeitsplätze tief in die gebliebenen Menschen eingeschrieben. Und dann fand in der Kreishauptstadt auch noch ein die Nation prägendes Ereignis statt, als Arbeitskämpfe der Gewerkschaften eskalierten. All das bietet das Setting für diesen spannenden Auftakt der Krimireihe um Eira Sjödin, junge, toughe und sympathische Ermittlerin. Wie das so ist, bei skandinavischen Krimis, hat Eira auch nicht das einfachste Privatleben, glänzt dafür aber umso mehr in ihrem Job. Sturmrot war seit langem mal wieder ein skandinavischer Krimi, der mich richtig gefesselt hat. Ich freue mich schon auf den bald erscheinenden 2. Fall.
4/5

In einer kleinen Stadt, in einem Wald voller Erinnerungen, ein Toter. Gelungener Reihenauftakt

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein toter Einsiedler, entdeckt von seinem Sohn, der eher zufällig vorbeikommt. Eben dieser Sohn - Gehasster, Verurteilter und Verbannter, jetzt Zurückgekehrter, entfacht alte Feindschaften neu und wird schnell selbst zum Opfer. Zum Glück gibt es die junge Ermittlerin Eira, die in dem kleinen Ort aufgewachsen ist, Land und Leute kennt und jetzt versucht, die Fäden zusammenzuführen. Das Ganze spielt in den nördlichen schwedischen Wäldern, einer Region des klassischen Strukturwandels. Früher war hier ein großes Sägewerk angesiedelt, von dem noch über die Wälder verstreute Ruinen zeugen. Wie auch bei uns ist die Abwanderung der Industrie und das Wegfallen vieler Arbeitsplätze tief in die gebliebenen Menschen eingeschrieben. Und dann fand in der Kreishauptstadt auch noch ein die Nation prägendes Ereignis statt, als Arbeitskämpfe der Gewerkschaften eskalierten. All das bietet das Setting für diesen spannenden Auftakt der Krimireihe um Eira Sjödin, junge, toughe und sympathische Ermittlerin. Wie das so ist, bei skandinavischen Krimis, hat Eira auch nicht das einfachste Privatleben, glänzt dafür aber umso mehr in ihrem Job. Sturmrot war seit langem mal wieder ein skandinavischer Krimi, der mich richtig gefesselt hat. Ich freue mich schon auf den bald erscheinenden 2. Fall.

Sebastian Kretzschmar
  • Sebastian Kretzschmar
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Stephanie Forster

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Stephanie Forster

OSIANDER Marktoberdorf

Zum Portrait

4/5

Für Schweden-Fans ein Muss!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die junge Ermittlerin Eira Sjödin kehrt in ihre Heimat zurück, um sich um ihre demenzkranke Mutter zu kümmern. Womit sie nicht gerechnet hatte: dass die Vergangenheit mit dem Tod an der knapp fünfzehn Jährigen Lina sie einholen könnte. Der Vater des damals verurteilten Jugendlichen wird nun tot in der Badewanne aufgefunden, als sein Sohn ihn besuchen will. Doch Eira überkommt das Gefühl, dass an dieser ganzen Geschichte etwas faul sein könnte...
4/5

Für Schweden-Fans ein Muss!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die junge Ermittlerin Eira Sjödin kehrt in ihre Heimat zurück, um sich um ihre demenzkranke Mutter zu kümmern. Womit sie nicht gerechnet hatte: dass die Vergangenheit mit dem Tod an der knapp fünfzehn Jährigen Lina sie einholen könnte. Der Vater des damals verurteilten Jugendlichen wird nun tot in der Badewanne aufgefunden, als sein Sohn ihn besuchen will. Doch Eira überkommt das Gefühl, dass an dieser ganzen Geschichte etwas faul sein könnte...

Stephanie Forster
  • Stephanie Forster
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Sturmrot

von Tove Alsterdal

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Sturmrot