Neujahr

Roman

Juli Zeh

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Gebundene Ausgabe)
Buch (Gebundene Ausgabe)
20,00
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 11,00 €

Accordion öffnen

Gebundene Ausgabe

20,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

14,39 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

13,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Ein Familienurlaub auf Lanzarote, der zum Albtraum wird...

Lanzarote, am Neujahrsmorgen: Henning sitzt auf dem Fahrrad und will den Steilaufstieg nach Femés bezwingen. Seine Ausrüstung ist miserabel, das Rad zu schwer, Proviant nicht vorhanden. Während er gegen Wind und Steigung kämpft, lässt er seine Lebenssituation Revue passieren. Eigentlich ist alles in bester Ordnung. Er hat zwei gesunde Kinder und einen passablen Job. Mit seiner Frau Theresa praktiziert er ein modernes, aufgeklärtes Familienmodell, bei dem sich die Eheleute in gleichem Maße um die Familie kümmern. Aber Henning geht es schlecht. Er lebt in einem Zustand permanenter Überforderung. Familienernährer, Ehemann, Vater – in keiner Rolle findet er sich wieder. Seit Geburt seiner Tochter leidet er unter Angstzuständen und Panikattacken, die ihn regelmäßig heimsuchen wie ein Dämon. Als Henning schließlich völlig erschöpft den Pass erreicht, trifft ihn die Erkenntnis wie ein Schlag: Er war als Kind schon einmal hier in Femés. Damals hatte sich etwas Schreckliches zugetragen - etwas so Schreckliches, dass er es bis heute verdrängt hat, weggesperrt irgendwo in den Tiefen seines Wesens. Jetzt aber stürzen die Erinnerungen auf ihn ein, und er begreift: Was seinerzeit geschah, verfolgt ihn bis heute.

»Mit leichter Feder kombiniert Juli Zeh eine kluge Meditation über moderne Männerrollen mit einem düsteren Buch über ein Kindheitstrauma zum Psychothriller.« Denis Scheck / Der Tagesspiegel

Produktdetails

Verkaufsrang 19255
Einband Gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 10.09.2018
Verlag Luchterhand
Seitenzahl 192
Maße (L/B/H) 22,1/14,4/2,3 cm
Gewicht 355 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-630-87572-9

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

24 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Belanglos

Bewertung am 27.04.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dass Juli Zeh schreiben, Geschichten erzählen kann, hat sie x-fach bewiesen, hier war sie wohl einfach uninspiriert. Also: lieber ein anderes Buch von ihr lesen, mit „Neujahr“ verschwendet man Zeit.

Belanglos

Bewertung am 27.04.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dass Juli Zeh schreiben, Geschichten erzählen kann, hat sie x-fach bewiesen, hier war sie wohl einfach uninspiriert. Also: lieber ein anderes Buch von ihr lesen, mit „Neujahr“ verschwendet man Zeit.

Bewertung am 16.04.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der Roman fängt zwar langsam an, fesselt einen aber dannch umso mehr. Eine Geschichte die ich so nicht von diesem Buch erwartet habe, die mich aber in einer Weise mitgenommen hat die schwer zu beschreiben ist. Wirklich sehr zu empfehlen!

Bewertung am 16.04.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der Roman fängt zwar langsam an, fesselt einen aber dannch umso mehr. Eine Geschichte die ich so nicht von diesem Buch erwartet habe, die mich aber in einer Weise mitgenommen hat die schwer zu beschreiben ist. Wirklich sehr zu empfehlen!

Unsere Kund*innen meinen

Neujahr

von Juli Zeh

4.4

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Lisa Geier

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Lisa Geier

RavensBuch Ravensburg

Zum Portrait

5/5

Neujahr

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Henning macht mit seiner Familie über den Jahreswechsel Urlaub auf Lanzarote. Eigentlich läuft sein Leben gut. Er ist ein moderner Familienvater, hat seine Arbeitszeit reduziert und kümmert sich gleichberechtigt mit seiner Frau Theresa um die Kinder. Und dennoch kämpft er mit Panikattacken. Das Gefühl von Überforderung ist der Grundton seines Lebens. Am Neujahrsmorgen will Henning, schlecht ausgerüstet mit dem Fahrrad, den Steilpass nach Femés bezwingen. Auf dieser Tour wird er erneut von Angst und Panikattacken heimgesucht und alles scheint auf einmal so bekannt. Das kann doch nicht sein! Oder doch? Der Roman hat mich sofort gepackt und zeitgleich mit der Beschreibung des Aufstiegs nach Femés steigert sich die Spannung ins kaum Erträgliche. Die Schilderung seines Kindheitstraumas an diesem Ort wird von Juli Zeh so intensiv erzählt, dass man fast atemlos dem Ende „entgegenliest“. Als ich das Buch nach wenigen Stunden zugeklappt habe, hat es in seiner Wucht noch lange nachgewirkt. Eine großartige Juli Zeh!!!
5/5

Neujahr

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Henning macht mit seiner Familie über den Jahreswechsel Urlaub auf Lanzarote. Eigentlich läuft sein Leben gut. Er ist ein moderner Familienvater, hat seine Arbeitszeit reduziert und kümmert sich gleichberechtigt mit seiner Frau Theresa um die Kinder. Und dennoch kämpft er mit Panikattacken. Das Gefühl von Überforderung ist der Grundton seines Lebens. Am Neujahrsmorgen will Henning, schlecht ausgerüstet mit dem Fahrrad, den Steilpass nach Femés bezwingen. Auf dieser Tour wird er erneut von Angst und Panikattacken heimgesucht und alles scheint auf einmal so bekannt. Das kann doch nicht sein! Oder doch? Der Roman hat mich sofort gepackt und zeitgleich mit der Beschreibung des Aufstiegs nach Femés steigert sich die Spannung ins kaum Erträgliche. Die Schilderung seines Kindheitstraumas an diesem Ort wird von Juli Zeh so intensiv erzählt, dass man fast atemlos dem Ende „entgegenliest“. Als ich das Buch nach wenigen Stunden zugeklappt habe, hat es in seiner Wucht noch lange nachgewirkt. Eine großartige Juli Zeh!!!

Lisa Geier
  • Lisa Geier
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Ilona Kapfer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ilona Kapfer

OSIANDER Aalen

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das neue Buch von Juli Zeh. Henning macht mit seiner Familie in Lanzarote Urlaub, eigentlich ist alles in Ordnung, den Kindern geht es gut, die Ehe läuft. Wenn nicht diese Panikattacken wären. Henning nimmt sich einen Tag frei von der Familie und fährt Rad, den Berg rauf, unermüdlich, oben in Femes angekommen, überfällt ihn der Gedanke, alles hier schon mal  gesehen zu haben. Vor seinem geistigen Auge kommen Szenen aus seiner Kindheit und er sieht, was er als Kind mit seiner Schwester erlebt hat, einen Albtraum, der ihn sicherlich traumatisiert hat. Stark geschrieben!
5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das neue Buch von Juli Zeh. Henning macht mit seiner Familie in Lanzarote Urlaub, eigentlich ist alles in Ordnung, den Kindern geht es gut, die Ehe läuft. Wenn nicht diese Panikattacken wären. Henning nimmt sich einen Tag frei von der Familie und fährt Rad, den Berg rauf, unermüdlich, oben in Femes angekommen, überfällt ihn der Gedanke, alles hier schon mal  gesehen zu haben. Vor seinem geistigen Auge kommen Szenen aus seiner Kindheit und er sieht, was er als Kind mit seiner Schwester erlebt hat, einen Albtraum, der ihn sicherlich traumatisiert hat. Stark geschrieben!

Ilona Kapfer
  • Ilona Kapfer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Neujahr

von Juli Zeh

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Neujahr
  • Neujahr