Die Rückkehr der Zwerge 1

Die Zwerge Band 6.1

Markus Heitz

Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

15,00 €

Accordion öffnen
  • Die Rückkehr der Zwerge 1

    Knaur

    Sofort lieferbar

    15,00 €

    Knaur

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

11,79 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

19,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Das beliebteste Volk der Fantasy stürzt sich Kriegsaxt voraus in sein sechstes Abenteuer:

Im Geborgenen Land sind Hunderte Zyklen vergangen, seit der größte Held der Zwerge, Tungdil Goldhand, als verschollen gilt. Dann jedoch entdeckt der junge Zwerg Goïmron ein altes Buch, dessen Detailfülle keinerlei Zweifel lässt – es muss von Tungdil selbst stammen! Der letzte Eintrag scheint erst vor Kurzem geschrieben worden zu sein, doch wie ist das möglich? Mit einer Gruppe von Gefährten macht Goïmron sich auf die Suche nach dem legendären Helden. Schon bald geraten sie mitten hinein in uralte Intrigen und brutale Machtkämpfe zwischen skrupellosen Menschen, geheimnisvollen Albae – und Drachen!

Produktdetails

Verkaufsrang 368
Sprecher Johannes Steck
Spieldauer 1010 Minuten
Fassung ungekürzt
Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Family Sharing Ja i
Erscheinungsdatum 01.09.2021
Verlag Argon Digital
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783732418978

Das meinen unsere Kund*innen

4.6/5.0

67 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

Grandioser Sprecher!

Eine Kundin/ein Kunde aus Belm am 27.09.2021

Bewertet: Hörbuch-Download

Der Zwerg Goïmron, ein Gemmenschnitzer aus der Stadt Malleniaswacht, liebt es nach historischen Gegenständen Ausschau zu halten, und wird dabei teilweise von den Händlern auch ganz schön übers Ohr gehauen. Als er eines Tages, zu seinem sonstigen "Plunder" ein Geschenk vom Händler erhält, ahnt weder er selbst noch der Händler, was Goïmron da wirklich zum Geschenk gemacht wurde! Er findet darin ein Buch, das auf zwergisch verfasst wurde, und bald kommt dem Zwerg der Gedanke, dass er das Buch des heldenhaften Tungdil Goldhand gefunden hat! Und da der letzte Eintrag noch nicht lange her ist, macht sich der Zwerg auf die Suche, Goldhand zu finden... Ich bin sehr gut in die Geschichte reingekommen und konnte nach wenigen Seiten ganz in die Welt der Zwerge eintauchen! Die Fantasywelt ist sehr bildhaft und lebendig beschrieben, erinnert mit Zwergen, Alben, Elben und Orks etwas an Mittelerde, aber andererseits hebt sich diese Welt hier auch durch neue Geschöpfe von anderen High-Fantasy Geschichten ab. Die Geschichte selbst ist einfach grandios geschrieben, ich fand die Zwerge sofort symphatisch und habe gerade Goïmron von Anfang an in mein Herz geschlossen! Die Geschichte ist wendungsreich und immer wieder gab es unerwartete Überraschungen, die mir gefallen haben, und die die Handlung stehts sehr unvorhersehbar gemacht haben! Wer wieder einmal Lust hat ganz unserer heutigen, technischen Welt zu entfliehen und in eine fantastische, mittelalterliche Welt voll magischer Wesen einzutauchen, der ist hier genau richtig und sollte das Buch nicht verpassen! Durch einen ziemlich fiesen Cliffhanger am Ende, möchte man uunbedingt wissen wie es im nächsten Band weiter geht! Ich kann es kaum erwarten wieder mit den Zwergen zu kämpfen! Johannes Steck hat dieses Hörbuch grandios gelesen und ich werde nun im Bereich Hörbuch noch viel öfter nach diesem Sprecher Ausschau halten! Er hat einen herausragenden Job gemacht, vor dem ich meinen Hut ziehe! Trotz der vielen Charaktere hat er jede Person anders gelesen, hat jedem Charakter damit noch mehr Leben eingehaucht, sagenhaft! Ich kann dieses Buch, und vorallem auch Hörbuch jedem nur ans Herz legen!

5/5

Grandioser Sprecher!

Eine Kundin/ein Kunde aus Belm am 27.09.2021
Bewertet: Hörbuch-Download

Der Zwerg Goïmron, ein Gemmenschnitzer aus der Stadt Malleniaswacht, liebt es nach historischen Gegenständen Ausschau zu halten, und wird dabei teilweise von den Händlern auch ganz schön übers Ohr gehauen. Als er eines Tages, zu seinem sonstigen "Plunder" ein Geschenk vom Händler erhält, ahnt weder er selbst noch der Händler, was Goïmron da wirklich zum Geschenk gemacht wurde! Er findet darin ein Buch, das auf zwergisch verfasst wurde, und bald kommt dem Zwerg der Gedanke, dass er das Buch des heldenhaften Tungdil Goldhand gefunden hat! Und da der letzte Eintrag noch nicht lange her ist, macht sich der Zwerg auf die Suche, Goldhand zu finden... Ich bin sehr gut in die Geschichte reingekommen und konnte nach wenigen Seiten ganz in die Welt der Zwerge eintauchen! Die Fantasywelt ist sehr bildhaft und lebendig beschrieben, erinnert mit Zwergen, Alben, Elben und Orks etwas an Mittelerde, aber andererseits hebt sich diese Welt hier auch durch neue Geschöpfe von anderen High-Fantasy Geschichten ab. Die Geschichte selbst ist einfach grandios geschrieben, ich fand die Zwerge sofort symphatisch und habe gerade Goïmron von Anfang an in mein Herz geschlossen! Die Geschichte ist wendungsreich und immer wieder gab es unerwartete Überraschungen, die mir gefallen haben, und die die Handlung stehts sehr unvorhersehbar gemacht haben! Wer wieder einmal Lust hat ganz unserer heutigen, technischen Welt zu entfliehen und in eine fantastische, mittelalterliche Welt voll magischer Wesen einzutauchen, der ist hier genau richtig und sollte das Buch nicht verpassen! Durch einen ziemlich fiesen Cliffhanger am Ende, möchte man uunbedingt wissen wie es im nächsten Band weiter geht! Ich kann es kaum erwarten wieder mit den Zwergen zu kämpfen! Johannes Steck hat dieses Hörbuch grandios gelesen und ich werde nun im Bereich Hörbuch noch viel öfter nach diesem Sprecher Ausschau halten! Er hat einen herausragenden Job gemacht, vor dem ich meinen Hut ziehe! Trotz der vielen Charaktere hat er jede Person anders gelesen, hat jedem Charakter damit noch mehr Leben eingehaucht, sagenhaft! Ich kann dieses Buch, und vorallem auch Hörbuch jedem nur ans Herz legen!

4/5

fesselnde, komplexe Zwergen-Fantasy mit Hochspannung.

Diana E aus Moers am 13.09.2021

Bewertet: Hörbuch-Download

Markus Heitz – Die Rückkehr der Zwerge Niemand traut Goïmron irgendetwas zu und obwohl er sich immer wieder beweisen möchte, schafft er es nicht, sein Volk von sich zu überzeugen, bis er eines Tages eine Art Tagebuch findet und glaubt, dass dieses dem verschollenen Zwergenhelden Tungdil Goldhand gehört. Das Interessante daran ist, dass es neuere Einträge gibt, obwohl Tungdil schon seit mehreren Jahrhunderten verschollen ist. Goïmron reist zum König um mit einer Expeditionsgruppe auf den Spuren von Tungdil zu wandern. Kann es sein, dass der Held der Zwerge noch lebt? Oder verrennt sich Goïmron? Egal wie es am Ende ausgehen wird, die Reisegruppe, die nicht unterschiedlicher sein könnte, muss sich großen Gefahren und Abenteuern stellen. Ich kenne dir vorherigen Bänden zu den Zwergen nicht, habe aber schon das eine oder andere Buch von Markus Heitz gelesen. Da zwar die Vergangenheit eine Rolle spielt, mit diesem Buch aber eine neue Reihe eingeleitet wird, habe ich das Hörbuch, eingelesen von Johannes Steck, hören können und hatte nicht das Gefühl, dass ich dafür die Vorgänger kennen müsste. Der Autor setzt kleine Rückblicke, die zum besseren Verständnis eingeschoben werden. Von daher kann ich das Buch Neulesern empfehlen. Der Erzählstil des Autoren ist lebendig und modern, die Handlung ist fesselnd und mitreißend, die Welt in der das Abenteuer erzählt wird ist bildgewaltig beschrieben. Markus Heitz hat sich hier einiges einfallen lassen und das Buch selbst hat zwar nur knapp 500 Seiten, aber das ungekürzte Hörbuch umfasst fast 17 Stunden. Die Spannung wird durchgängig gehalten, immer wieder stolpern die Helden von einem Abenteuer ins nächste und müssen sich mit Gaunern, Drachen und anderen Fabelwesen auf der Suche nach Geheimnissen und Antworten herumschlagen. Bis zum Ende blieb es spannend, sodass ich neugierig und an der Geschichte dran geblieben bin. Es gibt mehrere komplexe Handlungsstränge, die am Ende zwar noch nicht alle zusammenführen aber schon mal einen Einblick auf die kommenden Bücher der Reihe zulassen. Ich mag die magischen, mystischen und fantasievollen Elemente, die eingebaut werden. Hier hat sich der Autor viel einfallen lassen, um seine Leser zu begeistern. Die Charaktere wirken lebendig und vielschichtig ausgearbeitet. Gut, ich will gerne zugeben, dass mich die ersten ein bis zwei Stunden, vielleicht auch etwas länger, wegen der vielen verschiedenen Charaktere überfordert hat, aber nachdem ich diverse Charaktere dem jeweiligen Handlungsstrang zuordnen konnte, war es auch gar nicht mehr so schwer. Ich denke, hätte ich das Buch gelesen, wäre mir der Einstieg sicherlich noch etwas leichter gefallen. Ich habe Goïmron schnell gemocht. Er hat so eine lebenslustige und toughe Art an sich, obwohl er von vielen seiner Kameraden und Landsleuten unterschätzt wird. Das eine oder andere Fettnäpfchen lässt er nicht aus, aber das macht ihn liebenswert. Seine Entwicklung im Buch schreitet stetig voran und ich mochte, wie er sich aus gewissen Situationen herausgekämpft und sich seinen Ängsten und den vielen Hindernissen gestellt hat. Obwohl hier mit Gewalt und Krieg, und somit hinmetzeln und brutale Übergriffe nicht gespart wurden, bleibt die Geschichte spannend und kann auch durch leise Töne, Gefühle, Ängste und sogar ein bisschen Knistern punkten. Außerdem hat der Autor auch einige humorvolle sowie emotionale Szenen eingebaut, was die Geschichte deutlich auflockert, obwohl die Grundstimmung eher düster gehalten ist. Johannes Steck ist ein Meister seines Faches und natürlich hätte ich mir keinen besseren Synchronsprecher für dieses Hörbuch wünschen können. Er liest die Geschichte in einem angemessen Tempo. Die angenehme Stimme hat mir gut gefallen. Die Charaktere erweckt er mit verschiedenen Stimmvariationen und Dialekten zum Leben, sodass man einige Figuren sofort erkennt. Ich mag, wie er die temporeichen Passagen liest und damit beim Hörer ein Gefühl von Dringlichkeit vermittelt. Aber auch die ruhigeren, manchmal sogar ein klein wenig traurigen Passagen liegen Herrn Steck sehr gut. Kurzum, Johannes Steck hat ein gutes Buch zu einem Hörerlebnis gemacht. Das Cover mit dem Drachen und der Axt, dazu das blutrote Cover passt sehr gut zur Geschichte. Fazit: fesselnde, komplexe Zwergen-Fantasy mit Hochspannung. 4 Sterne.

4/5

fesselnde, komplexe Zwergen-Fantasy mit Hochspannung.

Diana E aus Moers am 13.09.2021
Bewertet: Hörbuch-Download

Markus Heitz – Die Rückkehr der Zwerge Niemand traut Goïmron irgendetwas zu und obwohl er sich immer wieder beweisen möchte, schafft er es nicht, sein Volk von sich zu überzeugen, bis er eines Tages eine Art Tagebuch findet und glaubt, dass dieses dem verschollenen Zwergenhelden Tungdil Goldhand gehört. Das Interessante daran ist, dass es neuere Einträge gibt, obwohl Tungdil schon seit mehreren Jahrhunderten verschollen ist. Goïmron reist zum König um mit einer Expeditionsgruppe auf den Spuren von Tungdil zu wandern. Kann es sein, dass der Held der Zwerge noch lebt? Oder verrennt sich Goïmron? Egal wie es am Ende ausgehen wird, die Reisegruppe, die nicht unterschiedlicher sein könnte, muss sich großen Gefahren und Abenteuern stellen. Ich kenne dir vorherigen Bänden zu den Zwergen nicht, habe aber schon das eine oder andere Buch von Markus Heitz gelesen. Da zwar die Vergangenheit eine Rolle spielt, mit diesem Buch aber eine neue Reihe eingeleitet wird, habe ich das Hörbuch, eingelesen von Johannes Steck, hören können und hatte nicht das Gefühl, dass ich dafür die Vorgänger kennen müsste. Der Autor setzt kleine Rückblicke, die zum besseren Verständnis eingeschoben werden. Von daher kann ich das Buch Neulesern empfehlen. Der Erzählstil des Autoren ist lebendig und modern, die Handlung ist fesselnd und mitreißend, die Welt in der das Abenteuer erzählt wird ist bildgewaltig beschrieben. Markus Heitz hat sich hier einiges einfallen lassen und das Buch selbst hat zwar nur knapp 500 Seiten, aber das ungekürzte Hörbuch umfasst fast 17 Stunden. Die Spannung wird durchgängig gehalten, immer wieder stolpern die Helden von einem Abenteuer ins nächste und müssen sich mit Gaunern, Drachen und anderen Fabelwesen auf der Suche nach Geheimnissen und Antworten herumschlagen. Bis zum Ende blieb es spannend, sodass ich neugierig und an der Geschichte dran geblieben bin. Es gibt mehrere komplexe Handlungsstränge, die am Ende zwar noch nicht alle zusammenführen aber schon mal einen Einblick auf die kommenden Bücher der Reihe zulassen. Ich mag die magischen, mystischen und fantasievollen Elemente, die eingebaut werden. Hier hat sich der Autor viel einfallen lassen, um seine Leser zu begeistern. Die Charaktere wirken lebendig und vielschichtig ausgearbeitet. Gut, ich will gerne zugeben, dass mich die ersten ein bis zwei Stunden, vielleicht auch etwas länger, wegen der vielen verschiedenen Charaktere überfordert hat, aber nachdem ich diverse Charaktere dem jeweiligen Handlungsstrang zuordnen konnte, war es auch gar nicht mehr so schwer. Ich denke, hätte ich das Buch gelesen, wäre mir der Einstieg sicherlich noch etwas leichter gefallen. Ich habe Goïmron schnell gemocht. Er hat so eine lebenslustige und toughe Art an sich, obwohl er von vielen seiner Kameraden und Landsleuten unterschätzt wird. Das eine oder andere Fettnäpfchen lässt er nicht aus, aber das macht ihn liebenswert. Seine Entwicklung im Buch schreitet stetig voran und ich mochte, wie er sich aus gewissen Situationen herausgekämpft und sich seinen Ängsten und den vielen Hindernissen gestellt hat. Obwohl hier mit Gewalt und Krieg, und somit hinmetzeln und brutale Übergriffe nicht gespart wurden, bleibt die Geschichte spannend und kann auch durch leise Töne, Gefühle, Ängste und sogar ein bisschen Knistern punkten. Außerdem hat der Autor auch einige humorvolle sowie emotionale Szenen eingebaut, was die Geschichte deutlich auflockert, obwohl die Grundstimmung eher düster gehalten ist. Johannes Steck ist ein Meister seines Faches und natürlich hätte ich mir keinen besseren Synchronsprecher für dieses Hörbuch wünschen können. Er liest die Geschichte in einem angemessen Tempo. Die angenehme Stimme hat mir gut gefallen. Die Charaktere erweckt er mit verschiedenen Stimmvariationen und Dialekten zum Leben, sodass man einige Figuren sofort erkennt. Ich mag, wie er die temporeichen Passagen liest und damit beim Hörer ein Gefühl von Dringlichkeit vermittelt. Aber auch die ruhigeren, manchmal sogar ein klein wenig traurigen Passagen liegen Herrn Steck sehr gut. Kurzum, Johannes Steck hat ein gutes Buch zu einem Hörerlebnis gemacht. Das Cover mit dem Drachen und der Axt, dazu das blutrote Cover passt sehr gut zur Geschichte. Fazit: fesselnde, komplexe Zwergen-Fantasy mit Hochspannung. 4 Sterne.

Unsere Kund*innen meinen

Die Rückkehr der Zwerge 1

von Markus Heitz

4.6/5.0

67 Bewertungen

0 Bewertungen filtern


  • artikelbild-0
  • Die Rückkehr der Zwerge 1

    Die Rückkehr der Zwerge 1