Die Vergessene

Die Vergessene

Die Thriller-Neuerscheinung der SPIEGEL-Bestseller Autorin

Buch (Gebundene Ausgabe)

24,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Vergessene

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 24,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 16,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 18,09 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

10278

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

23.08.2022

Verlag

HarperCollins Hardcover

Seitenzahl

560

Maße (L/B/H)

22,1/14,1/4,7 cm

Beschreibung

Rezension

»Erneut beweist Karin Slaughter ihr Gespür für lebensechte Charakterzeichnungen und einen Plot ohne überflüssigen Ballast.« Johannes Baumstuhl Galore 20220824

Details

Verkaufsrang

10278

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

23.08.2022

Verlag

HarperCollins Hardcover

Seitenzahl

560

Maße (L/B/H)

22,1/14,1/4,7 cm

Gewicht

678 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

Girl, Forgotten

Übersetzer

Fred Kinzel

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-365-00113-4

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

146 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Spannende Fortsetzung!

Bewertung aus Lünen am 09.12.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich habe sie alle gelesen, Karin Slaughter gehört zu meinen Lieblingsautoren. Auch hier: wieder ein guter Thriller! Wie eigentlich immer bei Karin Slaughter: guter Spannungsaufbau, eingehende Beschreibungen der Personen und deren Charaktere, tolle Story. Diesmal geht es um die gerade erst fertig ausgebildete US-Marshal-Frau Andrea Oliver und ihren ersten Auftrag. Sie soll eine Richterin beschützen, die Morddrohungen erhalten hat. Und natürlich geht es viel mehr als nur darum. Andrea stellt Nachforschungen im eigenen Interesse an, wobei es um einen sehr alten Fall geht, von dem sie selbst persönlich betroffen scheint. Die Ermordung einer jungen und schwangeren Frau, viel mehr soll an dieser Stelle auch nicht dazu erwähnt werden. Karin Slaughter erzählt die Story auf zwei Zeitebenen und aus zwei Perspektiven, nehme ich der jungen Schwangeren und aus der Sicht von Andrea. Immer mehr nähern sich beide Geschichten aneinander an. Es bleibt spannend bis zum Schluss. Mein Fazit: wieder ein sehr lesenswerter Krimi/Thriller von Karin Slaughter, den ich sehr gerne gelesen habe und uneingeschränkt weiter empfehle.

Spannende Fortsetzung!

Bewertung aus Lünen am 09.12.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich habe sie alle gelesen, Karin Slaughter gehört zu meinen Lieblingsautoren. Auch hier: wieder ein guter Thriller! Wie eigentlich immer bei Karin Slaughter: guter Spannungsaufbau, eingehende Beschreibungen der Personen und deren Charaktere, tolle Story. Diesmal geht es um die gerade erst fertig ausgebildete US-Marshal-Frau Andrea Oliver und ihren ersten Auftrag. Sie soll eine Richterin beschützen, die Morddrohungen erhalten hat. Und natürlich geht es viel mehr als nur darum. Andrea stellt Nachforschungen im eigenen Interesse an, wobei es um einen sehr alten Fall geht, von dem sie selbst persönlich betroffen scheint. Die Ermordung einer jungen und schwangeren Frau, viel mehr soll an dieser Stelle auch nicht dazu erwähnt werden. Karin Slaughter erzählt die Story auf zwei Zeitebenen und aus zwei Perspektiven, nehme ich der jungen Schwangeren und aus der Sicht von Andrea. Immer mehr nähern sich beide Geschichten aneinander an. Es bleibt spannend bis zum Schluss. Mein Fazit: wieder ein sehr lesenswerter Krimi/Thriller von Karin Slaughter, den ich sehr gerne gelesen habe und uneingeschränkt weiter empfehle.

Thriller in einem rasanten Tempo zs. 1982 und jetzt

Bewertung am 29.11.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein Thriller der mit seinen Ü500 Seiten so richtig Platz bekommt. Es sind nur 11 Kapitel und in denen geht es immer um einen Teil von 1982 und den Geschehnissen zu dieser Zeit und dann wird zur aktuellen Zeit geswitcht. Mir hat das unglaublich gut gefallen, manchmal hören Szenen an einen Ort auf in 1982 und beginnen genau dort wieder in der aktuellen Zeit. Vom Schreibstil her absolut gelungen. Ich konnte mir das Buch sehr bildlich vorstellen, der Beschrieb der Szenen ist so richtig Karin Slaughtermässig. Das Tempo ist rasant, man will herausfinden, was damals geschah und wie. Für mich ein bisschen der Killer, das die Kapitel schon sehr lange waren, also mal kurz noch etwas lesen liegt hier nicht drin. Dennoch war es sehr stimmig vom Aufbau her, ich wüsste nicht, wo oder wie man es noch hätte unterteilen können. Für mich das bisher beste Buch von ihr, und wenn immer ich zu einem Thriller greifen möchte, ist sie meine gesetzte Favoritin.

Thriller in einem rasanten Tempo zs. 1982 und jetzt

Bewertung am 29.11.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein Thriller der mit seinen Ü500 Seiten so richtig Platz bekommt. Es sind nur 11 Kapitel und in denen geht es immer um einen Teil von 1982 und den Geschehnissen zu dieser Zeit und dann wird zur aktuellen Zeit geswitcht. Mir hat das unglaublich gut gefallen, manchmal hören Szenen an einen Ort auf in 1982 und beginnen genau dort wieder in der aktuellen Zeit. Vom Schreibstil her absolut gelungen. Ich konnte mir das Buch sehr bildlich vorstellen, der Beschrieb der Szenen ist so richtig Karin Slaughtermässig. Das Tempo ist rasant, man will herausfinden, was damals geschah und wie. Für mich ein bisschen der Killer, das die Kapitel schon sehr lange waren, also mal kurz noch etwas lesen liegt hier nicht drin. Dennoch war es sehr stimmig vom Aufbau her, ich wüsste nicht, wo oder wie man es noch hätte unterteilen können. Für mich das bisher beste Buch von ihr, und wenn immer ich zu einem Thriller greifen möchte, ist sie meine gesetzte Favoritin.

Unsere Kund*innen meinen

Die Vergessene

von Karin Slaughter

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Sibylle Burkhart

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sibylle Burkhart

OSIANDER Biberach

Zum Portrait

5/5

Spannung pur!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein nettes, naives Mädchen, das sich die falschen Freunde aussucht und dafür einen hohen Preis bezahlt. Dieser Teil der Geschichte wird in Rückblenden erzählt. Heute, 40 Jahre später, bekommt die Mutter, eine Bundesrichterin, Drohbriefe. So bekommt die frischgebackene Personenschützerin Andrea Oliver ihren ersten Job und beginnt nebenher zu ermitteln. Ein rasanter Thriller mit vielen Wendungen, die das Buch bis zum Schluss spannend machen.
5/5

Spannung pur!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein nettes, naives Mädchen, das sich die falschen Freunde aussucht und dafür einen hohen Preis bezahlt. Dieser Teil der Geschichte wird in Rückblenden erzählt. Heute, 40 Jahre später, bekommt die Mutter, eine Bundesrichterin, Drohbriefe. So bekommt die frischgebackene Personenschützerin Andrea Oliver ihren ersten Job und beginnt nebenher zu ermitteln. Ein rasanter Thriller mit vielen Wendungen, die das Buch bis zum Schluss spannend machen.

Sibylle Burkhart
  • Sibylle Burkhart
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Stephanie Forster

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Stephanie Forster

OSIANDER Marktoberdorf

Zum Portrait

5/5

Ein spannendes Wiedersehen mit Andrea Oliver aus "Ein Teil von ihr"!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieses Buch entführt uns zurück in die Welt von Andrea Oliver, die einige Jahre zuvor erfahren musste, dass hinter der Geschichte ihrer eigenen Mutter vielmehr steckt, als sie gedacht hätte und ihr biologischer Vater ein Serienmörder ist. Jetzt hat sie ihren Abschluss zum US-Marshall und soll auch sogleich auf einen Fall angesetzt werden, der tief in die Vergangenheit ihres Vaters zurückgreift. Im zweiten Handlungsstrang dürfen wir Emily begleiten, die im Jahre 1982 kurz vor ihrem Abschluss versucht, herauszufinden, was bei dieser einen Party geschehen ist und wie es dazukommen konnte, dass sie schwanger wurde Andrea Oliver versucht bei diesem ersten Auftrag nicht nur eine pensionierte Bundesanwältin zu schützen, sondern auch zu verhindern, dass ihr Vater möglicherweise freikommen könnte, indem sie versucht, das Verbrechen von 1982 mit aufzuklären.
5/5

Ein spannendes Wiedersehen mit Andrea Oliver aus "Ein Teil von ihr"!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieses Buch entführt uns zurück in die Welt von Andrea Oliver, die einige Jahre zuvor erfahren musste, dass hinter der Geschichte ihrer eigenen Mutter vielmehr steckt, als sie gedacht hätte und ihr biologischer Vater ein Serienmörder ist. Jetzt hat sie ihren Abschluss zum US-Marshall und soll auch sogleich auf einen Fall angesetzt werden, der tief in die Vergangenheit ihres Vaters zurückgreift. Im zweiten Handlungsstrang dürfen wir Emily begleiten, die im Jahre 1982 kurz vor ihrem Abschluss versucht, herauszufinden, was bei dieser einen Party geschehen ist und wie es dazukommen konnte, dass sie schwanger wurde Andrea Oliver versucht bei diesem ersten Auftrag nicht nur eine pensionierte Bundesanwältin zu schützen, sondern auch zu verhindern, dass ihr Vater möglicherweise freikommen könnte, indem sie versucht, das Verbrechen von 1982 mit aufzuklären.

Stephanie Forster
  • Stephanie Forster
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die Vergessene

von Karin Slaughter

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Vergessene